EUR 68,00
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die verlorenen Welten des... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,01 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die verlorenen Welten des Zdenek Burian Gebundene Ausgabe – 26. November 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 26. November 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 68,00
EUR 68,00 EUR 54,99
64 neu ab EUR 68,00 6 gebraucht ab EUR 54,99
EUR 68,00 Kostenlose Lieferung. Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Die verlorenen Welten des Zdenek Burian + Insektopädie + Krähen: Ein Portrait
Preis für alle drei: EUR 124,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 239 Seiten
  • Verlag: Matthes & Seitz Berlin (26. November 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3882210818
  • ISBN-13: 978-3882210811
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 2,5 x 33,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 1.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 583.050 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Zdeněk Burian wurde 1905 in Koprivnice in Nordmähren geboren. Bereits mit 14 Jahren wurde er an der Akademie für grafische Kunst in Prag angenommen. Drei Jahre später brach er das Studium wieder ab, um Abenteuerautoren wie Robert L. Stevenson, Jules Verne oder Karl May zu illustrieren. 1935 lernte er den Paläontologen Josef Augusta kennen, der ihn für die Rekonstruktion prähistorischen Lebens gewann. Von nun an schuf Burian mit der Illustration von zahlreichen populärwissenschaftlichern Büchern ein einzigartiges Werk, das ihn auch international bekannt werden ließ. 1981 starb er in Prag.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

1.7 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
2
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von habudd am 15. Juni 2014
Zunächst möchte ich dem Verlag Matthes & Seitz, Berlin Danke sagen, dass man sich überhaupt für dieses Buchprojekt entschieden hat.
Schon von Kindheit an haben mich die Illustrationen der längst verlorenen Welten von Zdenek Burian fasziniert und mit Begeisterung habe ich die Werke Burians in Veröffentlichungen des Urania Verlags als auch die im Buch "Weltall,Erde, Mensch" ;-) betrachtet.
Leider ist es in den letzten Jahren um Zdenek Burian auf dem deutschen Buchmarkt sehr ruhig geworden.
Die wenigen bisherigen Veröffentlichungen waren nur noch gebraucht bzw. antiquarisch zu bekommen und ich habe mich immer wieder gefragt warum sich kein Verlag dieses Künstlers annimmt und mit einer neuen Publikation durchstartet.
Jetzt hat es Matthes & Seitz getan - endlich!
Äußerlich kommt dieses Buch in einem geprägten Leineneinband absolut hochwertig daher. Man verzichtet zurecht auf einen Schutzumschlag und man kann sich einem bibliophilen Eindruck nicht verschließen. Auch die verwendete, hochwertige Papiersorte und der farbige Kopfschnitt sprechen für sich. 3x Daumen hoch!
Doch beim ersten Aufschlagen des Buches machte sich bei mir eine große Enttäuschung breit.
Ich sah zwar meine geliebten Burian-Werke, allerdings vergewaltigt in einem Layout, dass allen grafischen Richtlinien widerspricht.
In Sachen Buchgestaltung hat sich Matthes & Seitz mit gestalterischen Inkompetenzen eingelassen, die ihresgleichen suchen.
Sorry, aber wer kommt denn auf die Idee bei einem derartigen Buchumfang die erstklassigen Bilder auf einer Doppelseite zu platzieren und dazu noch so unprofessionell, dass wichtige Bildinhalte und Details nahezu im inneren Buchrücken verschwinden?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
47 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jan am 8. Dezember 2013
Verifizierter Kauf
Mit rund 2 Monaten Verspätung ist es endlich da – das erste neue Buch seit über 30 Jahren mit Zdenek Burians Bildern prähistorischer Pflanzen und Tiere im deutschsprachigen Raum! Seine verlorenen Welten. Abgesehen von einer Neuauflage seiner Bücher zum „Leben in der Urzeit“ sowie den „Menschen der Urzeit“ aus den 1970er Jahren Anfang der 1990er durch den Dausien Verlag sowie seinen Arbeiten zu den Karl May Büchern in „Traumwelten II - Bilder zum Werk Karl Mays: Illustratoren und ihre Arbeiten ab 1913“ im Jahre 2007 gab es in der gesamten Zeit seit 1982 kein Werk in deutscher Sprache mehr, was sich diesem überragenden und stilprägenden Künstler sowie seinem unglaublichen Werk gewidmet hat. Und nun endlich gibt es einen Band, der dieses Versäumnis nachholen will; im Folio-Format, mit Leineneinband und Kopfschnitt, auf Mattpapier und mit insgesamt 239 Seiten. Hat sich das Warten gelohnt? Lohnt sich die Anschaffung zu diesem doch recht stattlichen Preis?

Zuerst – es ist ein Band zu Burians Werken mit teilweise in Deutschland vorher nie veröffentlichten Bildern. Daher aus diesem Blickwinkel erstmal 5 Sterne!
Das Buch ist in der Aufmachung, dem Einband und dem Papier ein Genuss, fühlt sich edel an und wirkt wie ein Kunstatlas. Kein billiger Schnellschuss sondern etwas, das man mit Ehrfurcht und Andacht in die Hand nimmt.

Als großer Burian-Fan war ich gespannt auf dieses Werk. Ich kenne alle deutschen Bücher und auch alle tschechischen zur Thematik und somit sein ganzes Werk zur Paläontologie, Anthropologie, Archäologie und Ethnologie. Ich habe also nicht erwartet noch etwas Neues an Bildern zu sehen und bis auf 1 Bild kenne ich wirklich alle. Aber damit dürfte ich eine Ausnahme sein.
Lesen Sie weiter... ›
3 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jakob ludescher am 10. Mai 2014
Ich schreibe hier dasselbe wie Jan, nur kürzer und unzufriedener: Platzierung, Größenwahl und Unschärfe der Bilder lassen noch Wünsche offen. Ein krasser Rot- bzw. Grünstich in zu vielen
Fällen aber machen ein potentiell fantastisches Buch für mich de facto unkaufbar. Meine dringende Bitte also an die Herausgeber: behebt diese Mängel und sorgt damit für 5 Sterne statt 1!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen