Die verlorenen Spuren: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 12,78

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die verlorenen Spuren: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die verlorenen Spuren: Roman [Gebundene Ausgabe]

Kate Morton , Charlotte Breuer , Norbert Möllemann
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (94 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 22,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 13 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 1. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 22,99  
Taschenbuch EUR 9,99  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook EUR 10,99  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 8,33 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

28. Januar 2013
Eine unheilvolle Lüge, eine verbotene Sehnsucht, ein geheimes Verbrechen

England, Greenacres Farm 1961: Während einer Familienfeier am Flussufer beobachtet die junge Laurel, wie ein Fremder das Grundstück betritt und ihre Mutter aufsucht. Kurz darauf ist der idyllische Frieden des Ortes jäh zerstört. Erst fünfzig Jahre später gesteht sich Laurel beim Anblick eines alten Fotos ein, dass sie damals Zeugin eines Verbrechens wurde. Doch was genau geschah an jenem lang zurückliegenden Sommertag?

Weltbestseller-Autorin Kate Morton erschafft eine einzigartige Welt, in der die Vergangenheit die Gegenwart nicht loslässt.



Als Laurel nach langer Zeit anlässlich des neunzigsten Geburtstags ihrer Mutter Dorothy in ihr Elternhaus zurückkehrt, holen sie schon bald verdrängte Erinnerungen ein. Der Gedanke an den geheimnisvollen Fremden, der fünfzig Jahre zuvor Unheil über ihre Familie brachte, lässt sie nicht mehr los. Sie ist entschlossen, endlich das Rätsel um die Vergangenheit ihrer Mutter zu lösen. Ein Foto aus dem Jahr 1941 scheint der Schlüssel zu sein: Es zeigt Dorothy in London, Arm in Arm mit einer Frau namens Vivien. Warum zerbrach die Freundschaft der beiden Frauen? Und wer ist Jimmy, den Dorothy wohl sehr liebte und doch vor der Familie verbarg? Auf der Suche nach Antworten muss Laurel erfahren, dass sie sich immer in ihrer Mutter getäuscht hat …

In ihrem neuen großen Roman erzählt Kate Morton eine mitreißende Geschichte, die von den 1930ern bis in die Gegenwart reicht und von einer kleinen Farm in Suffolk bis nach Australien führt.




Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Die verlorenen Spuren: Roman + Die fernen Stunden: Roman + Das geheime Spiel
Preis für alle drei: EUR 42,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

Die Autorin über die Entstehung ihres Buches Jetzt reinlesen [377kb PDF]
  • Gebundene Ausgabe: 608 Seiten
  • Verlag: Diana Verlag (28. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 345329100X
  • ISBN-13: 978-3453291003
  • Originaltitel: The Secret Keeper
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,6 x 4,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (94 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 74.551 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Dass die Australierin Kate Morton (*1976) hierzulande als eines der größten Schreibtalente gilt, das "Down Under" zu bieten hat, kommt nicht von ungefähr: Schon als Kind erfand sie - damals noch gemeinsam mit ihren beiden Schwestern - fesselnde Geschichten. Nach der Schule ging sie nach England, studierte Theaterwissenschaften und Englische Literatur. Nach einem kurzen Ausflug ins Schauspielfach entdeckte sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben wieder und landete 2006 mit "Das geheime Spiel" gleich einen Volltreffer - das Buch stürmte auf Platz 1 der Bestsellerliste der "Sunday Times", wurde in 29 Länder verkauft und erhielt diverse Preise. Auch Nachfolger wie "Der verborgene Garten" oder "Die fernen Stunden" bieten "ausgezeichnete" Unterhaltung. Morton lebt mit ihrem Mann und den beiden Söhnen in Brisbane.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"(…) ich bin Kate Mortons Erzählkunst spätestens nach dem ersten Kapitel verfallen. Weil das Verborgene/Geheime/Verlorene doch immer viel raffinierter verpackt ist, als es auf den ersten Blick scheint." (Angela Wittmann in BRIGITTE)

„Für ihre Leserinnen und Leser ist Kate Morton die Kindliche Kaiserin der Fantasie.“ (Frauenmagazin WIENERIN)

„Lüge, Romantik und Verrat. (…) Kunstvoll konstruiert und fesselnd geschrieben – ein echter Pageturner.“ (FÜR SIE)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

KATE MORTON, geboren 1976, wuchs im australischen Queensland auf, studierte Theaterwissenschaften in London und Englische Literatur in Brisbane. Ihre Romane »Das geheime Spiel« (2007), »Der verborgene Garten« (2009), »Die fernen Stunden« (2010) und »Die verlorenen Spuren« (2013) verkauften sich weltweit in 32 Sprachen und 38 Ländern insgesamt über sieben Millionen Mal. Auch in Deutschland eroberte sie ein Millionenpublikum, alle Romane sind SPIEGEL-Bestseller. Kate Morton lebt mit ihrer Familie in Brisbane, Australien.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fesselnde Unterhaltung! 25. März 2013
Von €nigma TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Zum Inhalt
Die Handlung des Romans spielt auf verschiedenen Zeitebenen: in der Gegenwart (2011) und zur Zeit des Zweiten Weltkriegs (hauptsächlich 1941) mit gelegentlichen weiteren Rückblenden in die Kindheit/Jugend der beiden weiblichen Hauptfiguren Dolly und Vivien.
Die im Pflegeheim lebende, schwerkranke Dolly (Dorothy) Nicolson wird im Jahr 2011 90 Jahre alt. Ihre fünf Kinder bereiten unter der "Leitung" der ältesten Tochter Laurel eine Geburtstagsfeier für die alte Frau vor. Angesichts des Geburtstags erinnert sich Laurel an einen anderen Geburtstag in der Familie, der vor 50 Jahren von einem tragischen Ereignis überschattet wurde. Seinerzeit wurde Laurel Zeugin, wie ein fremder Mann auf der Greenacres Farm, dem Bauernhof der Familie, auftauchte, ihre Mutter bedrohte und von dieser getötet wurde. Über dieses Ereignis wurde in der Familie nie gesprochen und nun scheint es, dass Dorothy noch weitere Geheimnisse hat, die in ihre Jugend zurückreichen. Offensichtlich quält sie sich mit Schuldgefühlen, die sie nicht zur Ruhe kommen lassen. Eine entscheidende Rolle in ihrem Leben spielten ein Mann namens Jimmy und eine Freundin namens Vivien, mit der es zu einem folgenschweren Zerwürfnis kam.
Laurel versucht dem Geheimnis ihrer Mutter auf die Spur zu kommen, indem sie nach noch lebenden Bekannten aus Dorothys Jugend forscht und alte Briefe und Tagebücher studiert.

Beurteilung
Der Roman ist in drei große Teile gegliedert. Der erste Teil beschäftigt sich mit Laurel und ihren Jugenderinnerungen, die sie veranlassen, den Hintergrund des Tötungsdelikts, für das ihre Mutter wegen des Tatbestands der Notwehr nicht belangt wurde, herauszufinden.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
51 von 57 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen dieses Buch wollte sich in mein Herz schleichen 1. Februar 2013
Von S.D. vom Blog esdeh TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Die Wurzeln der bekannten Schauspielerin Laurel Nicolson liegen in Greenacres, einem Bauernhaus an der Küste von England. Zum 90. Geburtstag ihrer Mutter kehrt Laurel nach Hause zurück um Zeit mit ihrer Familie zu verbringen. Die zunehmende Verwirrtheit ihrer im Sterben liegenden Mutter führt dazu, dass sich Laurel für einige Ereignisse im Leben ihrer Mutter zu interessieren beginnt, die sie sich nie so richtig erklären konnte. Dazu gehört auch eine Erinnerung aus dem Jahr 1961, in dem Laurel mit ansah, wie diese einen Mann getötet hat. Laurel beginnt nachzuforschen wer dieser Mann war und warum er den Namen ihrer Mutter kannte. Doch die Spuren führen weiter zurück in die Vergangenheit, mitten hinein in das vom zweiten Weltkrieg heimgesuchte London.

Ich hatte große Zweifel, ob mich Autorin Kate Morton mit "Die verlorenen Spuren" ebenso packen kann wie bereits mit "Die fernen Stunden" und ihren anderen Büchern.
Ich habe zu Anfang gehadert mit diesem Buch. Nach der ersten Buchhälfte war ich eigentlich schon der festen Überzeugung, dass dies zwar ein netter Zeitvertreib ist, aber noch lange nicht so gut wie das letzte Buch der Autorin. Auf den letzten 150 Seiten ist dann der Funke übergesprungen der mir sagte: "Ja, wir beide werden hier als gute Freunde auseinandergehen". Am Ende des Buchs angelangt, war es dann wieder so wie ich es von Kate Morton gewohnt bin. Ich habe es sehr bedauert dieses Buch nun aus der Hand legen zu müssen, so sehr ist es mir dann doch noch ans Herz gewachsen.
Während des Lesens habe ich mir bereits viele Gedanken gemacht über die Entwicklung der Figuren, über die Psychologie die dahinter steckt und wie weit sich eine Person im Laufe ihres Lebens verändern kann.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
23 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Kommt erst spät in Schwung 5. Februar 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Wer die vorherigen Bücher von Kate Morton gelesen und geliebt hat, der wird auch dieses Buch wieder kaufen - mir ist es so ergangen. "Die verlorenen Spuren" kann sich nahtlos an die Bestseller der Erfolgsautorin einreihen, es ist mit selbem Konzept geschrieben und daher keine Überraschung für den Leser. Dennoch bin ich auch diesmal wieder gefesselt von dem wunderschönen Schreibstil Kate Mortons. Sie zeichnet die Figuren lebhaft, kleinste Begebenheit sehr detailreich und auch die unterschiedlichen Zeitebenen, durch die sie den Leser springen lässt, verknüpft sie sehr geschickt.
Ich möchte nicht noch einmal den Inhalt anreißen, da dies hier schon genug erwähnt wurde.
"Die verlorenen Spuren" ist ein Buch, das man nicht aus der Hand legen möchte. Dennoch gebe ich zu, dass ich Stellen manchmal "quer" gelesen habe, weil es ein wenig langatmig wurde. Schade finde ich auch, dass das Buch erst im letzten Drittel richtig in Schwung kam. Zu dem Zeitpunkt waren mir die Figuren dann so vertraut, dass ich es bedauert habe, es schließlich zu Ende gelesen zu haben!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wo und was ist meine Vergangenheit? 26. März 2014
Von larapinta TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Die Bücher von Kate Morton sind fast immer für eine völlig unerwartete Überraschung gut und so ist es auch in diesem Fall.

Laurel Nicholson, eine britische Schauspielerin, versucht das Geheimnis des Lebens ihrer Mutter Dorothy zu ergründen, die im Sterben liegt. In den 30er und 40 Jahren, während des Krieges, muß es Ereignisse gegeben haben, die die Mutter jetzt, auf dem Sterbebett, nochmal unendlich quälen. Sie scheint von Schuldgefühlen geplagt und Laurel will wissen warum. Sie macht sich auf die Suche, angefangen von dem verstörenden Bild, das sie 1961 als 16-jährige beobachtet hat, als ein fremder Mann zu ihrem Elternhaus kam und ihre Mutter offenbar in Angst und Schrecken versetzte. Wer war dieser Mann?

Anhand von Recherchen in Bibliotheken, von gefundenen Büchern und seltsamen Photos, von Besuchen bei bis dato fremden Menschen, die aber irgendwie zu diesem Puzzle dazuzugehören scheinen, rollt Laurel langsam aber sicher eine mehr als tragische Geschichte auf, die ca. 70 Jahre zurückliegt. Eine Geschichte, die geprägt ist von Liebe und Hass, Mißtrauen und unvorhersehbaren Verstrickungen und Wendungen, aber auch von Mitgefühl, Güte und Selbstlosigkeit. Wie eine einzige, komplett ungewollte und zufällige Aktion das Leben von mehreren Menschen schicksalhaft verändern kann ist in dieser Geschichte atemberaubend erzählt worden.

Der Roman ist super, allerdings gebe ich den Sternabzug dafür, daß er auf den ersten ca.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Eine Familiengeschichte, die ich nicht vergessen werde
Das Buch hat mein Erwartungen übertroffen. Es liest sich flüssig, ich konnte es nicht aus der Hand legen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von Anke Streubel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die verlorenen Spuren
Das Buch ist spnnend vom Anfang bis zum Ende. Ein Rückblick oder Einblick in die Kriegsjahre mit ihren Leiden und Nöten und das Leben und Leiden der Menschen in dieser... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Tagen von Heide linz veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Super Ende!
Das Buch fängt etwas langatmig an, gewinnt aber auf den letzten 200 Seiten, so dass ich es nicht mehr aus der Hand legen konnte!
Vor 3 Tagen von Nikola Stallmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der beste Kate Morton-Roman bisher!
Ich habe alle Kate Morton-Bücher gelesen und ja, es stimmt: Charaktere, Atmosphäre der Schauplätze und Handlungsstränge ähneln sich in ihren Büchern... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Tagen von webtanja veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nicht das, was ich bisher gewohnt bin.
Ja, ich war ein bisschen enttäuscht. Erst ganz zum Schluss kam Spannung auf. Für mich der bis jetzt schlechteste Roman von Kate Morton.
Vor 13 Tagen von Grywatsch veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen wiedermal ein gelungenes Buch
Dieses Buch moechte man gar nicht aus der Hand legen. Wie all ihre Buecher ist auch dieses emotionsgeladen und mitreissend geschrieben.
Vor 25 Tagen von Hannelore Jonat veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gänsehaut pur...
Ich habe das Buch mit in den Urlaub genommen und es dort überall mit hingenommen, um immer mal schnell ein paar Seiten zu lesen. Ich konnte es kaum aus der Hand legen. Lesen Sie weiter...
Vor 26 Tagen von Susanne Schröder veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Roman
Schnelle Lieferung, ich war begeistert von dem Buch, die Sprache, bzw Übersetzung hat mit gut gefallen und ich habe es gleich weiter empfohlen
Vor 27 Tagen von rosemarie veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Spannend
Der Inhalt ist schon ausreichend beschrieben worden.
Bis etwa zur Hälfte des Buches hatte ich mit der Erzählweise so meine Schwierigkeiten. Lesen Sie weiter...
Vor 27 Tagen von BsHH veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Mitreißende Geschichte
Immer wieder gibt es spannende Begebenheiten und unerwartete Wendungen in der Geschichte. Kate Morton hat einen wunderbaren Schreibstil, der unverkennbar ist!
Vor 1 Monat von Enrike Sklomeit veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar