Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,95

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die vergoldete Kette. Des Königs Klingen 01. [Taschenbuch]

Dave Duncan
3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.




Produktinformation

  • Taschenbuch: 541 Seiten
  • Verlag: Bastei-Lübbe; Auflage: 1 (2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404204123
  • ISBN-13: 978-3404204120
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 11,6 x 3,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 801.075 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solide Mantel- und Degenfantasy 2. Mai 2001
Von Ein Kunde
Erzählt wird die Lebensgeschichte des Schwertkämpfers Durendal, vom Beginn seiner Aubildung zu einer "Klinge des Königs" bis zum Ende seiner Karriere. Durendal ist das größte Talent, daß seine Schule in der letzten Zeit hervorgebracht hat. Dennoch wird er (durch einen tragischen Unfall) magisch an einen verweichlichten und korrupten Mann gebunden, dem er für den Rest dessen Lebens als Leibwächter dienen muß. Nachdem jedoch sein "Mündel" der Verschwörung am König überführt wird, muß sich Durendal einem gefährlichen Umkehrungsritual unterwerfen. So wird er schließlich doch noch eine wirkliche Klinge des Königs und besteht viele Abenteuer. Im Laufe der Jahre gewinnt er das Vertrauen und den Respekt des Königs, steigt zum Befehlshaber der Garde und schließlich zum Kanzler auf. Doch Politik ist nicht immer einfach und der Feind lauert schon im Hintergrund. Dessen Stunde scheint gekommen zu sein als der König im Sterben liegt...
Der Roman ist sicher kein Meilenstein der Fantasyliteratur, bietet aber durchaus spannende Unterhaltung. Als besonders interessant empfand ich die Beziehung zwischen Klinge und Mündel. Durch ein magisches Ritual miteinander verbunden, gilt das ganze Denken und Handeln der Klinge dem Wohlergehen des Mündels, auch wenn das bedeutet für sein Mündel zu sterben (eine große Ehre) oder sämtliche moralischen Grundsätze über Bord zu werfen. Nur das Überleben des Mündels ist von Bedeutung. Diese Idee eines absolut treuen, zum Verrat unfähigen Kriegers war für mich eine völlig neue Idee. Schön auch, daß die damit auftretenden Probleme beleuchtet werden.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Solide Fantasy 20. Oktober 2002
Mit Die vergoldete Kette liegt der Auttakt zu einem solidem Fantasy-Werk vor. Der Schriftsteller versteht es, die Geschichte ruhig und doch fesselnd zu schreiben und auch der Stoff ist des lesens wert. Die Einbettung in eine Art Rahmenhandlung macht die Geschichte noch interessanter und die wenigen Sprünge in Raum und Zeit können kaum verwirren. Die interessante Beziehung zwischen Klinge und Mündel - etwas meines Wissens nach einzigartiges - wird gut geschildert; die Probleme und Möglichkeiten werden aufgezeigt und ausreichend erläutert, allerdings verliert man sich nicht in Selbigen oder macht die Beziehung zum Selbstzweck des Buches.
Übrigens: Das Buch kann auch für sich gelesen werden und die Fortsetztungsromane sind kein Muß; allerdings sollte nach dem Zweiten auch das Dritte folgen, da man ansonsten vor größeren Unstimmmigkeiten steht. Diese werden im letzten Band ganz gelungen, wenn auch nicht sonderlich einfallsreich, gelöst
Kurz gesagt: Ganz gute Fantasy; kann man kaufen und lesen, allerdings darf man auch kein Meisterwerk wie etwa von George RR Martin erwarten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Solide Fantasyerzählung mit erzählerischen Schwächen 29. Dezember 2001
Bei dieser Fantasyerzählung geht es um die Lebensgeschichte des begabten Schwertkämpfer Sir Durendal einer sogenannten "Klinge". Der interessanteste Aspekte dieser Geschichte ist die magische "Bindung" dieser menschlichen Klinge an sein "Mündel". Der Schwertkämpfer ist durch dieses Bündnis verpflichtet das Leben seine Mündels unter Einsatz seines Eigenem zu schützen. Er ist unfähig irgendetwas zu tun, was seinem Schutzbefohlenem schaden könnte, selbst wenn dieser gegen die Moralvorstellungen und Werte seines Beschüters zuwider handelt.
Von der Story her durchaus interessant, wenn der Erzähler sein schriftstellerisches Handwerk besser beherrschen würde. Die Story macht Sprünge in räumlicher und zeitlicher Hinsicht, die nicht sofort nachvollziehbar sind. Auch sind d. Charaktere der Protagonisten nicht sehr ausgeprägt dargestellt. Die innere Zerissenheit einer Klinge, die so ein Bündnis nach sich ziehen muß, wir viel zu oberflächlich dargestellt.
Es handelt sich also um Duchschnittskost, die man in einem oder zwei Tagen durchlesen kann, was aber auch durchaus seinen Reiz hat. 2 Sterne sind eigentlich zu wenig. Meine Wertung wäre 2 1/2 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar