Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 5,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Die vergessenen Schwestern: Hackenholts erster Fall Kindle Edition

4 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 5,99

Länge: 228 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Peter Siebert wird im Treppenhaus eines Nürnberger Mehrfamilienhauses tot aufgefunden. Schnell stellt sich heraus, dass jemand mit Schmierseife und roher Gewalt nachgeholfen hat. Kriminalhauptkommissar Frank Hackenholt und sein Team nehmen die Ermittlungen auf. Gleich zu Anfang stoßen sie auf mehrere Tatverdächtige, denn vor allem unter den weiblichen Bewohnern des Hauses hatten einige einen triftigen Grund, das Opfer zu hassen. Die Spuren scheinen sich jedoch zu verlieren, bis auch der beste Freund des Toten einem Mord zum Opfer fällt und sich Hinweise mehren, dass die beiden Männer sexuelle Gewalttaten begangen haben könnten ...

Die Autorin versteht es, ihren Figuren psychologische Tiefe zu verleihen und enthüllt ein schwerwiegendes Drama, das sich hinter den Kulissen gutbürgerlicher Fassaden abspielt. Ortskundige werden die Stadt Nürnberg in ihrer nicht nur äußerlich sichtbaren Eigenheit wiedererkennen, Krimifreunde ein bestürzendes und spannendes Leseabenteuer vorfinden.

Der Verlag über das Buch

Die Autorin versteht es, ihren Figuren psychologische Tiefe zu verleihen und enthüllt ein schwerwiegendes Drama, das sich hinter den Kulissen gutbürgerlicher Fassaden abspielt. Ortskundige werden die Stadt Nürnberg in ihrer nicht nur äußerlichen sichtbaren Eigenheit wiedererkennen, Krimifreunde ein bestürzendes und spannendes Leseabenteuer vorfinden.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 607 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 228 Seiten
  • Verlag: Edition Gelbes Sofa; Auflage: 2 (3. April 2011)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004V4HKVI
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen 23 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #60.801 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Stefanie Mohr, Jahrgang 1972, liebt ihre Heimatstadt Nürnberg, in der sie (fast) jeden Winkel kennt. Sie gelangte über ein Jurastudium in Erlangen und die Arbeit in einer Kanzlei schließlich zu den Sprachwissenschaften. Heute lebt sie als freiberufliche Fotodesignerin und Autorin im Nürnberger Norden. Seit 2005 hat sie mehrere Kriminalromane veröffentlicht.

Das Besondere an den Regionalkrimis der waschechten Nürnbergerin Stefanie Mohr liegt in der authentischen Polizeiarbeit. Durch ihre langjährige Arbeit als Rettungsassistentin, durch ihr Jurastudium und ihr privates Umfeld kann die Autorin einen echten Einblick hinter die Kulissen gewähren.

Ganz nebenbei erfährt der Leser aber auch viel über Nürnberg und "die" Nürnberger, wie sie denken, wie sie reden und was den herben Charme der Noris und mancher Mitarbeiter der Kriminalpolizei ausmacht. Gerade der Nürnberger Dialekt ist es, der immer wieder für ein Schmunzeln sorgt.

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Broschiert
Den Roman „Die vergessenen Schwestern“ ist das Erstlingswerk der Nürnbergerin Stefanie Mohr. Gerade wegen der Beschreibung Nürnberg-Krimi und der damit verbundenen Aussage „Nürnberger werden viele Plätze, Orte, Strassen etc. wieder entdecken“ habe ich mir diesen Krimi gekauft.

Leider hält das vorliegende Werk dieser Beschreibung nicht stand. Sicherlich erwähnt die Autorin Orte und Straßennamen aus Nürnberg, beschreibt diese jedoch kaum und lässt keiner Geschiche, Historie oder Neuzeit dieser Handlungsorte einfließen. Hier sind die beiden Nürnberg-Krimi von Lena Bloom deutlich intensiver und für Nürnberger, die Ihre Stadt wiederentdecken möchten interessanter.

Trotzdem ist „Die vergessenen Schwestern“ ein durchaus spannender Krimi, der nicht unmittelbar mit Nürnberg verbunden sein muss und in jeder beliebigen Stadt spielen könnte.

Den Charakteren, allen voran dem Hauptkommissar Hackenholt, verleiht die Autorin lebendige und sympathische Charaktere.

Stefanie Mohr erzählt zwei parallel laufende Stränge. Einmal beschreibt sie sehr intensiv und ausführlich die Ermittlungen der Polizei, und zum anderen lässt sie den Täter agieren. Sie beschreibt Gedanken und Gefühlen des Täters und lässt den Leser in dessen Seele blicken.

Hierdurch erzeugt sie viel Spannung, so dass ich als Leser das Buch nicht zu Seite legen konnte! Eine fast beiläufige romantisch Liebesgeschichte, sorgt dann wiederum für Entspannung zwischendurch!

Das Erstlingswerk der Autorin ist durchaus gelungen, sozialkritisch und verzichtet auf blutige Details ohne dabei auf Spannung zu verzichten.

Ein Krimi also nicht nur für Nürnberger!
Kommentar 23 von 25 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert
Stefanie Mohrs Roman „Die vergessenen Schwestern“ ist zunächst ein außerordentlich spannender Krimi: Sehr früh nimmt der Leser teil an den Gedankengängen des Täters, ohne zu ahnen, wer er ist. Die Lösung erfährt der Leser etwa gleichzeitig mit dem sympathisch charakterisierten Kommissar und seinem humorvoll geschilderten Nürnberger Team. Der Krimi ist durch die zwei gegenläufigen Stränge – hier Ermittlungen der Polizei, dort Mitgefühl für den Täter, viele Fehlspuren und retardierende Momente, die den Leser geradezu atemlos machen, wirklich gut geschrieben.
Die Nürnberger werden ihre Stadt an vielen Stellen des Romans und an einer entscheidenden ganz besonders einfühlsam und stimmungsvoll geschildert finden.
Doch das Problem des Kriminalromans ist nicht typisch für Nürnberg, sondern könnte in jeder deutschen Stadt angesiedelt werden. Hinter gutbürgerlichen Fassaden vollziehen sich lauter kleine Dramen, die keiner beachtet, weil keiner hinschauen will. Erst durch die Ermittlungen in den beiden Mordfällen werden diese Dramen offen gelegt, was natürlich zur Spannung des Krimis beiträgt. In einer sozialkritischen Studie werden hier zwei Frauen und zwei Männer charakterisiert, die man in jeder Stadt finden könnte und bei denen sich je nach Geschlecht – oder auch nicht - der Leser die Frage stellen wird, wer denn hier Täter und wer Opfer ist.
Eine zarte Liebesgeschichte, die die Problematik des Krimis kontrapunktiert, lässt den gespannten Leser zudem gelegentlich aufatmen.
- Nun fände ich es noch schön, wenn Amazon ein Titelbild des Romans abbilden würde.
Kommentar 17 von 19 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Kindle Edition Verifizierter Kauf
Als Leserin fühle ich mich von der Autorin vergackeiert, denn wenn zum Schluss weder das wahre Motiv bekannt ist noch der Täter wirklich ein Gesicht hat, dann fragt man sich unwillkürlich: wozu habe ich mich durch die ganze Geschichte gelesen, wenn am Ende nichts davon etwas mit dem Fall zu tun hat? Nun gut, sie taugt zumindest dazu, der Leserschaft zu zeigen, wie Kriminalermittlungen im wahren Leben sicher nicht ablaufen: die Liebschaft eines Kommissars mit einer Frau, die als Täterin oder Mitwisserin zumindest nicht zu 100 Prozent ausgeschlossen werden kann, wäre sicherlich in der Realität ein Grund, den Polizisten vom Fall abzuziehen. Nicht jedoch in diesem Buch, worüber man nur den Kopf schütteln kann.
Drei Sterne gibt's dafür, dass die Neugier auf den Ausgang wach bleibt; einen davon ziehe ich am Ende aber wieder ab, weil die Neugier enttäuscht wird und das Buch auch sprachlich durchaus seine Schwächen hat.
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Spannender, psychologisch interessanter und unterhaltsamer Krimi!
Der Flair der Stadt und die typisch fränkischen Eigenheiten der Protagonisten kommen super rüber, sind aber nicht zu aufdringlich, wie in vielen anderen Regionalkrimis oft der Fall.
Die Autorin kommt auch ohne erhobenen Zeigefinger und ellenlange stadtgeschichtliche Belehrungen aus, weshalb dieser Krimi einfach kurzweilig ist und Spass macht, und sicher auch für nicht-Nürnberger toll zu lesen sein wird.
Die Spannung baut sich langsam auf, dazu kommt noch eine romantische Liebesgeschichte und ein gelungenes Ende.
Die Charaktere sind gut und glaubwürdig ausgearbeitet und kommen sympatisch rüber - auch deshalb macht das Buch einfach Spass - ich habe mir sofort den 2. Band um Kommissar Hackenholt bestellt.
Kommentar 6 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen