Die Legenden der Albae: Die Vergessenen Schriften und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die vergessenen Schriften... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die vergessenen Schriften: 6 CDs (Die Legenden der Albae) Audio-CD – Audiobook, CD, Ungekürzte Ausgabe

35 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook, CD, Ungekürzte Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 11,98 EUR 16,50
72 neu ab EUR 11,98 3 gebraucht ab EUR 16,50

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die vergessenen Schriften: 6 CDs (Die Legenden der Albae) + Tobender Sturm: 8 CDs (Die Legenden der Albae, Band 4) + Dunkle Pfade: 8 CDs (Die Legenden der Albae, Band 3)
Preis für alle drei: EUR 79,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: OSTERWOLDaudio; Auflage: 1 (15. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3869521759
  • ISBN-13: 978-3869521756
  • Größe und/oder Gewicht: 12,7 x 2 x 13,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (35 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 187.017 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Markus Heitz gehört zu den erfolgreichsten deutschen Fantasyautoren. Bereits sein Debüt "Die Dunkle Zeit 1 - Schatten über Ulldart" avancierte zum Bestseller und wurde 2003 mit dem Deutschen Phantastik Preis ausgezeichnet. 1971 in Homburg an der Saar geboren, entwickelte Heitz schon in jungen Jahren eine Passion fürs Schreiben und für Historisches. So studierte er Germanistik und Geschichte und arbeitete zunächst als Journalist. Durch den Erfolg der "Ulldart"-Reihe konnte er sich schließlich ganz dem Erfinden von Fantasystorys widmen. Wenn er nicht am Schreibtisch sitzt, kann man ihn auch mal an einem ungewöhnlichen Ort treffen: Heitz ist Mitbesitzer eines Irish Pubs in seinem Heimatort Zweibrücken.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Markus Heitz' Schreibstil ist wunderbar flüssig zu lesen und trumpft damit auf, dass er trotzdem spannend und metaphorisch schreibt. Ein weiterer gelungener Heitz-Roman, der den Albae-Fans endlich wieder Futter gibt.«, Multimania

»Unzählige alte Bekannte laufen einem über den Weg und viele im Verborgenen liegende Geschehnisse werden geklärt. Eine nette Dreingabe zu den Bücherreihen über die Zwerge und Albae, die das Warten etwas verkürzt.«, literatopia.de, 04.12.2013

»Abwechslung ist für Kenner von Heitz' Fantasy-Universum garantiert.«, Saarbrücker Zeitung, 21.12.2013

»Ich kann den zweiten Teil der vergessenen Schriften nahezu uneingeschränkt empfehlen, da er die hervorragende Albae-Reihe mit interessanten Informationen erweitert und somit zu einer Pflichtlektüre von Markus Heitz Zwerge- und Albae-Reihe wird!«, philipswelt.blogspot.de

»Eine rundum gelungene Kurzgeschichte, so muss Fantasy sein.«, Philipswelt.blogspot.de, 19.02.2013 -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Markus Heitz, geboren 1971, studierte Germanistik und Geschichte und arbeitete als freier Journalist bei der Saarbrücker Zeitung. Heute lebt er als freier Autor im Saarland. Seine Romane um Die Zwerge wurden in acht Sprachen übersetzt. Als einziger deutscher Autor gewann er bereits zehnmal den Deutschen Phantastik Preis. Mit Die Legenden der Albae führt Markus Heitz alle Zwerge-Fans in die Welt der Dunkelelfen.

 



Johannes Steck wurde bekannt durch seine Rolle als Dr. Kreutzer in der ARD-Serie In aller Freundschaft. In den letzten Jahren widmete er sich vor allem seiner Sprechertätigkeit im Hörbuch. Er gilt als Spezialist für Fantasy-Romane und verleiht unterschiedlichsten Charakteren mit der Virtuosität seiner Stimme lebhaften Ausdruck.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

23 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philip @ Book Walk am 15. Oktober 2013
Format: Taschenbuch
Markus Heitz schafft es immer wieder aufs neue, mich für seine Romane zu begeistern. Die Zwerge und Albae Romane gehören zu meinen absoluten Lieblingsromanen und diese Kurzgeschichtensammlung ergänzt diese Reihen um zahlreiche, sehr interessante Zusätze, die diese Fantasy-Welt bereichern.

Sei es nun eine Geschichte über die Dorón Ashont, die sogenannten Wandelnden Türme, welche bereits durch die Zwerge Romane oder den Albae Roman "Vernichtender Hass" bekannt sind oder eine Erzählung über die Cîanai Marandei (bekannt aus "Dunkle Pfade"). Sei es ein Wiedersehen mit den Albae-Drillingen Sisaroth, Tirîgon und Firûsha oder auch nur ein kurzes Treffen mit dem Meister des Wortes Carmondai. Markus Heitz knüpft an vielen losen Enden der vorangegangenen Albae-Romane an und entführt uns zurück in das Geborgene und das Jenseitige Land, um uns an vielen tollen Geschichten teilhaben zu lassen.
Dabei schildert er viele Geschehnisse, die zu bestimmten Ereignissen, welche wir aus den Romanen bereits kennen, geführt haben oder was nach bestimmten Entwicklungen geschehen ist. So lernen wir die dargestellten Charaktere noch besser kennen, erhalten Einblicke in andere Völker von Heitz' Fantasysaga und erleben die Geschichte hautnah mit.

Jede der Kurzgeschichten ist anders aufgebaut und kann mit unterschiedlichen Stärken für sich punkten. Sei es nun eine besonders detailliert geschilderte Kampfszene, eine packende Verfolgungsjagd oder einfach nur eine "Geschichtsstunde".
Das Gesamtkonzept passt auf jeden Fall und der Roman kann insgesamt mit vielen spannenden Erzählungen, tollen Charakteren und liebevoll eingearbeiteten Anekdoten und Gedichten überzeugen.
Lesen Sie weiter... ›
11 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bella am 14. Oktober 2013
Format: Taschenbuch
Ich bin aufs neue erstaunt vom Können des Autors:
Die vergessenen Schriften erzählen mehr vom Leben der großen und kleinen Helden der Albae. Es tauchen alte Bekannte wie Morana, Arvenu und natürlich Sinthoras und Caphalor auf, die in gelungene Kurzgeschichten eingewoben werden. Zwischendurch versucht sich der Autor erfolgreich an Gedichten, Anekdoten sowie Märchen, die einem einen noch tieferen Einblick in die Albae geben und sie wie eh und je zu den lebendgen Figuren machen, die Markus Heitz so beeindruckend immer wieder aufs neue erschafft.
6 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Frank-Michael Freund am 5. Dezember 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Eine eher entäuschende Ansammlung von Kurzgeschichten und Gedichten. Mitunter wird doch nicht aufgeklärt, was aus einzelnen Schicksalen geworden ist. Es gibt in diesem Buch neue Formen von Gegnern, die ich weder bei den Legenden der Albae noch bei den Zwergen bemerkt habe. Viele dieser Geschichten haben eine Eigendynamik entwickelt, wo ich keinen Zusammenhang mehr zu den anderen Welten erkennen konnte. Dafür sind dann Kurzgeschichten doch zu kurz. Es gab auch wenig von der abgrundtiefen Bösartigkeit der Albae zu lesen und die Elben wurden für meinen Geschmack manchmal als etwas zu dümmlich dargestellt. Es ist kein Verlust dieses Buch nicht gelesen zu haben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Girdin TOP 1000 REZENSENT am 4. November 2013
Format: Taschenbuch
Die in den vergangenen Monaten als ebook erschienen Kurzgeschichten rund um die Albae sind nun in „Die vergessenen Schriften“ in gesammelter Form als gedrucktes Buch vereinigt. Neben den kurzen Geschichten, die eine Länge zwischen 23 und 69 Seiten haben, finden sich in diesem Band auch kleine Gedichte und Erzählungen aus dem Sagenschatz der Albae. Die Schriften wurden wie üblich aufgezeichnet von Carmondai, dem Meister der Worte bei den Albae .. ähm sorry, natürlich von dem mehrfach für seine Fantasybücher ausgezeichneten Autor Markus Heitz.

Die Covergestaltung wurde in Anlehnung an die ersten drei Teile der Legenden der Albae vorgenommen. Vor dem Hintergrund dieser bereits erschienen Bücher begegnet der Leser einigen unbekannten und vielen bekannten Figuren und erfährt von ihnen unter anderem klärende Sachverhalte zu einigen Szenen beispielsweise wie die Dorón Ashont die Albae im Reich der Fflecx besiegen konnten oder was aus Horgata nach der Schlacht bei Mühlenstadt wurde. Allerdings gewährt Markus Heitz auch einen kleinen Ausblick auf das, was nach den Geschehnissen von „Dunkle Pfade“ weiter passiert. Um die jeweiligen Geschichten auch zeitlich einordnen zu können sind sie mit entsprechender Zeitangaben versehen.

Natürlich sind die Albae in den Kurzgeschichten wieder so böse und hinterhältig wie immer. Es hat mir gefallen, dass der Fokus der jeweiligen Erzählung auf Albae beziehungsweise Kreaturen gerichtet wurde, die durch besondere Charaktereigenschaften herausstechen. Und es war abwechslungsreich zu sehen, dass die Handelnden oftmals einen ebenbürtigen oder überlegenen Herausforderer gefunden haben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein gutes Buch wie fast alle von Markus Heitz, allerdings finde ich es nicht so gut da es keine durchgehende
Geschichte ist sonder lauter kurze Erzählungen.
Das schöne ist das man mehr über die anderen Völker erfährt
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zapalski am 24. Mai 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Die in diesen Band zusammgefassten Geschihten sind nicht schlecht, aber man hätte mehr draus machen können.

Positiv sind die Geschiten über die Wandelen Türme, den Künstler und die verrückte Infamenanbietreri aus Dunkle Pfade; der Mutter von Namora; sowie Sinthoras und Caphalor und der Kurzbrief über den Sinn der Kunst. (musste dabei etwas lachen); sowie das erste auftauchen des Dämons (Goldstählereschar).

OK aber hätte mehr von der Geschihte von der Eliteeinheit der Dritten und der Albae Drillinge erhofft.

Die anderen Geschihten egal ob lang oder kurz sind nett, aber hätten nicht sein müssen.

Außerdem fehlte mir in den Buch ein gewisser Zwerg mit einer Goldenhad.

Meine Meinung:

Für jemanden der die Zwerge/Albae Reihe komplet hat ist das Buch ein muss aber ansonsten abstandhalten!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden