In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Die verbannte Braut auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.
ODER
mit Kindle Unlimited Abonnement

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Die verbannte Braut [Kindle Edition]

Cathy McAllister
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (67 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 2,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
 
Kindle Unlimited Leihen Sie diesen Titel kostenfrei aus, und Sie erhalten mit dem Kindle Unlimited Abonnement unbegrenzten Zugriff auf über 650.000 Kindle eBooks. Erfahren Sie mehr

  • Einschließlich kostenlose drahtlose Lieferung über Amazon Whispernet

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 2,99  
Taschenbuch EUR 8,50  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Ronan Hewitt, Lord von Stoneborough ist ein berüchtigter Lebemann, um den sich viele, grausame Gerüchte ranken. Er gilt als ruchlos und er hat nur eines im Sinne. Rache zu üben für den Tod seines jüngeren Bruders. Schuld an dem tragischen Schicksal seines Bruders trägt seiner Meinung nach die junge und selbstsüchtige Henrietta Henderson. Als er Herietta auf einem Empfang trifft, entführt er sie kurzerhand auf sein französisches Weingut. Was er nicht ahnt. Er hat die falsche Braut entführt.

Erschrocken über die ungeplanten Gefühle, die seine Braut in ihm auslöst, verbannt er sie nach der Hochzeitsnacht auf seinen Landsitz, nicht ahnend, dass die kommenden turbulenten Ereignisse nicht nur ihre Herzen, sondern auch ihrer beider Leben mehr als nur einmal gefährden werden.

Als Eve Ascott mit ihrer Cousine für einen Abend die Rollen tauscht, ahnt sie nicht, in was für ein Abenteuer sie geraten würde. Am wenigsten rechnet sie jedoch damit, den Mann ihres Lebens zu finden. Doch bevor sie das Herz ihres Gatten erobern kann, muss sie durch schwere Prüfungen gehen, die sie zu zerbrechen drohen.

!!!Warnung!!! Wer nur auf Gänseblümchenromantik steht, sollte zu einem anderen Buch greifen. Die Heldin dieser Geschichte muss eine etwas durchwachsene Hochzeitsnacht und einige Schicksalsschläge erleben.

Leseprobe:

Eve musste immer öfter an ihre Familie denken. Sie hoffte, sie würden sich nicht zu große Sorgen machen, obwohl ihr klar war, dass sie außer sich vor Kummer sein mussten. Besonders um ihre Mutter machte sie sich Gedanken.
Die Kutsche kam zu einem Halt und Eve schreckte aus ihren Gedanken auf. Es dauerte etwas, ehe Will die Tür öffnete, um ihr beim Aussteigen zu helfen.
„Warum halten wir?“, wollte sie wissen. „Es ist doch erst Mittag durch.“
„Lord Stoneborough hat einige Dinge hier zu erledigen“, erklärte Will. „Ihr könnt Euch so lange im Gasthof erfrischen. Es kann ein oder zwei Stunden dauern. Aber wir sind nicht mehr weit von unserem Ziel entfernt. Es ist nur noch etwas mehr als eine Stunde Fahrt.“
„Und was ist unser Ziel?“, wollte Eve wissen.
Will senkte den Blick zu Boden.
„Habt noch ein wenig Geduld, dann werdet Ihr es selbst sehen“, murmelte er und drängte sie in den Gasthof, wo er sie durch die Gaststube hindurch zu einem Privatzimmer führte. „Setzt euch hier hin und ich lasse euch etwas zu essen und zu trinken bringen.“
Er wandte sich zum Gehen, doch Eve hielt ihn am Arm zurück.
„Bitte sagt mir, wohin wir fahren und warum“, bat sie und sah den Kutscher, der für Ronan offensichtlich mehr war, als nur ein Bediensteter, flehentlich an.
„Tut mir leid, Lady, aber ich kann Euch nichts erzählen. Lord Stoneborough hat es mir ausdrücklich untersagt. Aber es dauert ja nicht mehr lange, bis wir da sind und ich bin sicher, dass Ihr dann auch alles erfahrt, was Ihr wissen müsst.“
Als Will schon ein paar Schritte entfernt war, platzte es aus Eve heraus: „Entführt der Lord von Stoneborough öfter junge, unschuldige Frauen?“
Will hielt inne und antwortete, ohne sich umzudrehen: „Für gewöhnlich kommen Damen höchst freiwillig zu ihm.“
Eve schnappte empört nach Luft und ließ den Mund offen stehen, als sie dem Kutscher hinterher sah.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 495 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 264 Seiten
  • ISBN-Quelle für Seitenzahl: 1481988662
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B00AZZ5XT8
  • X-Ray:
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (67 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #1.325 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Nach einem zweijährigen Aufenthalt in Westafrika, lebt Cathy McAllister mit ihrem Mann und zwei Kindern heute in UK.
Unter Pseudonym hat sie in der Vergangenheit mehrere Bücher bei renommierten Verlagen wie Ullstein und C.Bertelsmann verlegt.
Seit Anfang 2012 veröffentlicht sie ihre Bücher Independent. Alle ihre Bücher sind als eBook im Kindle Shop und zum Teil auch als Taschenbuch hier auf Amazon erhältlich.
Cathy McAllisters Liebesromane sind in den Genres Historisch, Thriller und Fantasie angesiedelt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
85 von 98 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Seit wann sind Vergewaltigungen erotisch? 19. Februar 2013
Format:Kindle Edition
Liebe Leser,

1. Vorwort in eigener Sache:
Ich habe gestern hier eine Rezension für dieses Buch geschrieben, dass mir wirklich überhaupt nicht gefallen hat. Zum ersten Mal in meinem Leben wurde eine meiner Rezension vom Autor des Buches kommentiert.
Dieser Kommentar veranlasst mich dazu, die Rezension unter einem Pseudonym neu zu formulieren. Gleichzeitig möchte ich mich dafür entschuldigen, falls ich einem Leser zu nahe getreten sein sollte, weil ihm das Buch gefallen hat und mir nicht.

Außerdem möchte ich davor warnen, dass ich hier SPOILE.

2. Zum Buch
a) Mein Standpunkt ändert sich durch die neue Rezension nicht. In diesem Roman wird aufgrund eines Irrtums ein junges Mädchen entführt, das noch nicht einmal debütiert hat (in der damaligen Zeit war es also etwa 16-18 Jahre alt). Sie wird zur Ehe gezwungen und dann in der Hochzeitsnacht mit Gewalt genommen.
Mir ist durchaus bewusst, dass es unzählige Romane gibt, bei denen man darüber diskutieren könnte, ob der Mann die Frau vergewaltigt hat und ich denke, dass es eine Fall-zu-Fall-Frage ist. Fakt ist aber, dass es sich hier NICHT um einen Fall von männlicher Dominanz handelt, die aus Leidenschaft geboren wurde. Es handelt sich hier auch nicht um einen Fall, in der der Ehemann das Recht einfordert, seine Frau zu gebrauchen (was heute auch als Vergewaltigung zählt in Deutschland, damals aber noch bestand und deshalb im historischen Kontext ok gewesen wäre). Nein, hier liegt brutale Gewalt vor, weil der männliche Prota durch Wut, Hass und lodernde Rachegelüste motiviert wird.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Shiloh TOP 500 REZENSENT
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Obwohl er sich auf seinem Weingut in Frankreich viel wohler fühlt, kehr Ronan Hewitt, der Lord of Stoneborough und Sohn eines Earls nach England zurück, um sich an Miss Henrietta Henderson, der Tochter eines Barons zu rächen, der er vorwirft, seinen Bruder in den Selbstmord getrieben zu haben. Der Lord will sich rächen.

Henrietta ist wirklich ein durchtriebenes und abenteuerlustiges Früchtchen. Da ihre Tante kaum noch sehen kann, überredet sie ihre Cousine Evi Ashton, die noch nicht in die Gesellschaft eingeführt wurde, an ihrer Stelle an einer Veranstaltung teilzunehmen. Zwar sind sich die Cousinen äußerlich sehr ähnlich, aber unterscheiden sich charakterlich wie Tag und Nacht. So wird ausgerechnet Evi von Stoneborough entführt, nach Frankreich verschleppt, zwangsweise verheiratet und muss eine sehr durchwachsene Hochzeitsnacht überstehen. Dabei stellt der Lord fest, dass sein Opfer anders als angenommen noch Jungfrau ist, ist aber nicht willens seine Annahme hinsichtlich ihrer Identität zu hinterfragen. Noch in der Hochzeitsnacht reist Stoneborough ab und lässt seine Frau ins das tiefste Yorkshire verfrachten.

Als die brieflich benachrichtigten Eltern der Braut wider Willen sowie ihre von dem Handeln ihres Sohnes entsetzten Schwiegereltern eintreffen, finden sie Evi auch noch schwanger vor. Evi verweigert ausdrücklich, dass ihre Eltern oder ihre Schwiegereltern nach ihrem Gatten suchen lassen. Er soll freiwillig zurückkommen oder weg bleiben. Nach einem Mordanschlag von der im Hause lebenden Geliebten ihres Mannes verliert Evi auch noch ihr Kind. Nach einiger Zeit trifft eine Todesnachricht ihres Mannes ein, einen Aufstand in Ägypten bekämpft hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Zumutung! 17. Dezember 2013
Von Cachmisis
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Diese Geschichte ist eine Zumutung. Dass sie unter der Rubrik "Liebesroman" erscheint, ist absolut irreführend.

Andere Leser haben den Inhnalt schon in allen Schattierungen kommentiert, deshalb komme ich darauf nicht zurück.

Abgesehen davon, dass vieles in dieser Geschichte unrealistisch ist, ist die Handlung nicht gerade das Musterbeispiel eines gut aufgebauten Romans.

Der Held und sein Verhalten der Heldin gegenüber sind oft widerlich und nicht selten unbegreiflich - besonders, als ihm endlich klar ist, dass er seine Frau liebt.

Die Heldin benimmt sich streckenweise alles andere als schüchterne, unerfahrene junge Adlige aus vergangenen Zeiten, gerade nachdem sie entführt wurde. Im "wahren Leben" hätte sie sich wahrscheinlich eher zu Tode geänstigt, statt auf die sexuelle Annäherung ihres Entführers quasi freudig zu reagieren. Ansonsten erweist sie sich als sympathische Protagonistin, mit welcher die Leserin mitfühlen kann.

Die sadistischen Einlagen sind im Rahmen einer Romanze fehl am Platz und an einigen Stellen richtig abstoßend.

Die Geschichte ist chaotisch und wirr. Sie erinnert mich an frühere Aufsätze, bei denen die Schüler unbedingt viele Themen und Ideen aufgreifen wollten, ohne sie jedoch richtig auszuarbeiten und zu Ende zu bringen.

Am Schluss der Lektüre blieb ich völlig frustriert zurück. Noch nie hat mich ein Roman so stark enttäuscht.

Die 2,99 Euro für dieses Kindle-Buch waren für mich herausgeschmissenes Geld.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Rollentausch mit ungeahnten Folgen.
Eine Zusammenfassung des Inhaltes verkneife ich mir an dieser Stelle, dies wurde bereits von anderen ausgiebig getan. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Tagen von Amazon Kundenrezensionen veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Zum Abschalten
Es ist eben ein romantischer Liebesroman, nicht mehr und nicht weniger. Mir hat er ganz gut gefallen. Also Daumen hoch.
Vor 27 Tagen von Silke veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Lustig, romantisch und mit Happy End
Eve tauscht auf einem Ball die Rolle mit Ihrer Cousine Henrietta.
Diese ist laut dem Lord von Stoneborough schuld am Tod dessen jüngeren Bruders, er entführt... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Ray B. veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Naja ...
... leider verspricht die Kurzbeschreibung mehr als das Buch dann halten kann. Die typischen Regeln und das Verhalten im 19. Jhd. sind nur am Rande Teil der Geschichte. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von e.p. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen schöner historischer Roman mit Herzschmerz, Sexszenen und...
Dies ist ein ausgewogener historischer Roman, der sich nicht darauf verlässt, dass die Suche und das Finden eines geeigneten Ehepartners als Handlung ausreichend ist. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von MeganHard veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die verbannte Braut
Ich liebe Historische Romane dieser Art.
Sie sind witzig , spannend also absolut unterhaltsam.
Dies ist ein toller Roman um mal abzuschalten
Vor 2 Monaten von Emma E. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nicht mein Genre…
…aber dennoch war ich gefesselt von dem Buch. Einerseits ist es furchtbar zu lesen, wie mit den Frauen umgesprungen wurde andererseits auch interessant. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Birgit Becker veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Super
Super. Gern wieder. Versand war sehr schnell und auch inhaltlich war alles OK. Empfehle ich auf jeden Fall weiter, weiter so.
Vor 3 Monaten von Kerstin S. veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Gute Unterhaltung...
gute Unterhaltung!!
mir hat es spass gemacht !
guter spannungsvollen ...heisse liebesszenen
da wird einem warm ums Herz ...schönes Buch
Vor 3 Monaten von Florian Schüler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gute Kaufempfehlung
Erst dachte ich das geht ja gar nicht.
Aber dann ist es immer besser geworden.
Das man die Falsche Braut entführt ist ja gemein.
Kann es nur empfehlen
Vor 3 Monaten von Ariane veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden