EUR 14,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,51 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die verändernde Kraft des Evangeliums: Beiträge zu den Marburger Transformationsstudien Broschiert – Februar 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 14,94
49 neu ab EUR 14,95 2 gebraucht ab EUR 14,94

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die verändernde Kraft des Evangeliums: Beiträge zu den Marburger Transformationsstudien + Die Welt verstehen: Kontextanalyse als Sehhilfe für die Gemeinde + Die Welt verändern: Grundfragen einer Theologie der Transformation
Preis für alle drei: EUR 57,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 200 Seiten
  • Verlag: Francke-Buchhandlung (Februar 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3868273204
  • ISBN-13: 978-3868273205
  • Größe und/oder Gewicht: 20,4 x 13,6 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 944.922 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Tobias Faix ist verheiratet mit Christine, zusammen haben sie zwei Töchter. Er arbeitet als Dozent am Marburger Bildungs- und Studienzentrum (mbs) und leitet das Studienprogramm Gesellschaftstransformation sowie das Institut empirica für Jugendkultur und Religion. Dr. Tobias Künkler, verheiratet mit Mareike, arbeitet am Marburger Bildungs- und Studienzentrum (mbs) als Dozent für Pädagogik und Soziologie, sowie als Studienleiter des Studienprogramms ’Gesellschaftstransformation’ und des BA-Programms ’Social Work’.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von as am 30. Mai 2012
Format: Broschiert
In diesem Sammelband finden theologisch interessierte Leser viele unterschiedliche Artikel Rund um die mannigfaltige Bedeutung des Evangeliums. Die kurzweiligen Beiträge helfen alte, zu einseitige oder oft einfach unreflektierte Denkschemata zu durchbrechen. Dieses Buch stößt die Tür zu neuen theologischen Horizonten auf. Das Ganze in einer gut verständlichen Sprache. Dafür gibt es die volle Punktzahl.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Müller am 14. Dezember 2012
Format: Broschiert
Ein absolut anregendes Buch! Es beginnt mit einigen fundierten theologischen Artikeln von NT. Wright, Guido Baltes und Tobias Faix rund um die Frage nach der gesellschaftlichen Relevanz des Evangeliums. Im zweiten Teil wird von Autoren wie Miroslav Volf, Alan Roxburgh und Thomas Weißenborn die Frage nach dem richtigen Verhältnis von Kultur und Evangelium aufgeworfen. Der dritte Teil beschäftigt sich mit der Praxis. Ein Augenöffner ist in diesem Zusammenhang der Artikel von Tobias Künkler, der beschreibt "Warum guter Wille allein nicht hilft", wenn es um persönliche Veränderungen geht und hilfreiche Lösungsansätze bietet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Broschiert
Der vierte Band der Marburger Transformationsstudien hat mich schon aufgrund des Titels neugierig gemacht. Die Aufsatz- bzw. Vortragssammlung war dann aber leider nicht so spannend, wie erhofft. In drei Teilen gehen die Autoren das Thema aus unterschiedlicher Perspektive und mit wechselnd deutlichem Bezug dazu an. Der erste Teil beschäftigt sich mit Grundlagen des Evangeliums als gesellschaftsverändernder Kraft, Teil zwei fragt nach dem Verhältnis von Evangelium und Kultur. Der abschließende dritte Teil sucht nach Möglichkeiten, Evangelium in der Gemeinde und persönlich wirksam werden zu lassen.

Wie schon bei vorherigen Bänden kämpft auch dieser mit schwankender Qualität der Beiträge. Das hängt sicher auch damit zusammen, dass es manchen Autoren besser, anderen weniger gut gelingt, teilweise komplexe Themen und die vielleicht dazu noch komplexeren Gedankenkonstrukte auf wenigen Seiten anschaulich und präzise zugleich zu formulieren. Aber auch Theologisch spürt man deutliche (Qualitäts-) Unterschiede, wenn auch immer in freikirchlich-evangelikalem Duktus.

Auch wenn solche Beitragsammlungen in Sachen Mehrperspektivität einiges für sich haben, wünschte man sich an mancher Stelle ein wenig mehr Raum für Differenzierungen oder eine tiefere Bearbeitung, als sie im gegebenen Umfang möglich ist.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Lukas Göttel am 31. Dezember 2012
Format: Broschiert
Im vierten Band der Transformationsstudien geht es um das Evangelium (die gute Botschaft) in Wechselwirkung zur Kultur.
Das Buch ist, wie die meisten Bücher der Emergent Edition nach einer klaren Struktur gegliedert.
1. Teil: Theologische Betrachtungen
2. Teil: Verhältnis zwischen Kultur und Evangelium
3. Teil: Auswirkungen auf die Praxis (mit Berichten aus der Praxis!)

Was bedeutet „Evangelium“ eigentlich? Ist es nur ein Buch oder vielleicht sogar mehr? Ist nicht der Sohn Gottes die gesendete Gute Nachricht?
Wer über Kultur und Evangelium nachdenkt, kommt an diesem Buch nicht vorbei.
Bisher die beste Zusammenstellung verschiedener inspirierender Denkanstöße für eine Theologie in der Postmoderne.
Besonders möchte ich herausstellen, ist die Vielfalt der Autoren, die aus unterschiedlichen Milieus und Gemeindehintergründen kommen. So entfaltet sich ein sehr breites Spektrum an Gedanken, Ideen und Ansätzen.
Theorie mit Praxis. Stark!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen