Gebraucht:
EUR 14,95
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von cd-dvd-shop
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Versand 1-2 Tage.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 8,33 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Die unteren Zehntausend
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die unteren Zehntausend


Erhältlich bei diesen Anbietern.
7 gebraucht ab EUR 14,93

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Glenn Ford, Bette Davis, Hope Lange, Arthur O'Connell, Peter Falk
  • Komponist: Walter Scharf
  • Künstler: Frank Capra, Harry Tugend, Robert J. Bronner, Hal Kanter, Jimmy Cannon
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Englisch (Dolby Digital 1.0), Italienisch (Dolby Digital 1.0), Französisch (Dolby Digital 1.0), Spanisch (Dolby Digital 1.0)
  • Untertitel: Französisch, Niederländisch, Griechisch, Rumänisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Twentieth Century Fox
  • Erscheinungstermin: 30. Juli 2007
  • Produktionsjahr: 2004
  • Spieldauer: 131 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0001YIE76
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.692 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Annie, eine alte Apfelverkäuferin am Broadway, ist bei jedermann im Viertel beliebt, auch bei dem Ganoven Dave the Duke und seiner Freundin Queenie. Apfel-Annie hat eine Tochter, die in einem spanischen Internat aufgewachsen ist und nun mit ihrem adligen Verlobten nach New York kommen will - was Annie in die Verzweiflung stürzt: Hat sie ihrer Tochter doch jahrelang vorgemacht, sie sei eine reiche Dame der Gesellschaft. Mit Hilfe von Dave und Queenie wird sie das auch.

Video.de

Frank Capras letzte Regiearbeit basiert auf einer Erzählung Damon Runyons, die Capra schon einmal für die Leinwand adaptiert hatte: 1933 inszenierte er den Stoff unter dem Titel "Lady for a Day". Die fantastische, sentimentale Aschenputtel-Geschichte - mit Bette Davis als betagter Cinderella - hatte nicht nur an den Kinokassen Erfolg. Zwei Oscar-Nominierungen gab es für den besten Nebendarsteller Peter Falk und den besten Song.

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dave Evans' Nachfolger am 22. September 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ist es moralisch vertretbar, seine Tochter über die eigenen Lebensverhältnisse zu belügen, um ihr ein unbeschwerteres Leben zu ermöglichen? Bleeeeep! Falsche Frage! "Die unteren Zehntausend" ist keine Philosphiestunde, sondern ein Märchen der schönsten Sorte, wie sie in Hollywood vor allem von Frank Capra erzählt wurden.

Der Film (O: "Pocketful of Miracles") ist Capras 1961er-Remake seines eigenen 1933er-Films "Lady für einen Tag" (O: "Lady for a Day") und erzählt die Geschichte der Broadway-Bettlerkönigin Apple Annie (Bette Davis), deren Tochter nichts von ihrem Elend weiß, weil sie von Kindheit an im Ausland lebt. Das Leben dort finanziert ihr ihre Mutter mit ihren eigenen Einnahmen aus Apfelverkäufen und den Beiträgen ihrer Bettlerkollegen. Als die Tochter nun beschließt, einen Adeligen zu heiraten und ihn sowie seinen Vater vorher ihrer Mutter vorzustellen, ist natürlich Feuer am Dach. Die dürfen auf keinen Fall rausfinden, dass Annie in Wahrheit keine Dame der feinen Gesellschaft, sondern eine arme Apfelverkäuferin ist.
Zu Hilfe kommt ihr der liebenswerte lokale Gangsterkönig Dave the Dude (Glenn Ford), der auf ihre Äpfel als Glücksbringer schwört.

Der Film wirft, wie zu erwarten, ein sehr, sehr verklärtes Bild aufs Bettler- und Gangsterleben, aber vermutlich wird niemand von einem Capra-Film eine tiefschwarze Milieustudie erwarten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
36 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jan-W Hecker VINE-PRODUKTTESTER am 30. August 2004
Format: DVD
...lautet der Originaltitel und genau das ist dieses Film-Meisterwerk. Frank Capra hat ein modernes Märchen geschaffen, in dem Bette Davis als die Gin-liebende Bettlerin Apfel-Annie in eine arge Bredouille gerät, als ihre Tocher, die sie als Kleinkind in ein spanisches Kloster verfrachtet hat und die ihre Mutter für eine Dame der New Yorker Gesellschaft hält, den Besuch mitsamt adeligem Verlobten nebst Vater desselben ankündigt. Nun hilft nur eins: die geballte Hilfe der ganzen Gangster-Meschpoke, um die Katastrophe abzuwenden.
Für den Film gab's reichlich Oscars und das zu recht. Ein perfekter Hollywood-Schinken,tolle Schauspieler (u.a. Peter Falk als schmieriger Kleingangster und rechte Hand des "Lords"), tolle Ausstattung, teilweise witzig, teilweise zum Heulen schön. Lust auf einen "klassichen" Kinoabend abseits von "Ben Hur" oder "Spartakus"? Dann ist dies der richtige Film.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uwe Jaws am 2. April 2010
Format: DVD
Wenn man ein wirklicher Filmfan ist dann ist ein Film nicht daran zu messen wieviel er gekostet hat oder welche bahnbrechenden Effekte dort zu bestaunen sind und den Schauspieler eher als nebensächlich erscheinen lassen, sondern daran wie gut die Charaktere gezeichnet, eine atmosphärische Dichte entsteht, eine Story einen in seinen Bann zieht. Wenn man auf die letzteren Dinge wert legt und gut unterhalten werden möchte dann ist man bei diesem Film genau richtig, Bette Davis als Trinkerin zu sehen, in zerfetzter Kleidung, gelingt es gekonnt sich in der welt der Reichen zu behaupten. Man freut sich über die überraschende Wandlung von der Appleannie zu einer Dame der Gesellschaft. Und lacht überall die Verstrickungen in denen sie sich befindet.
In diesem Film bekommt man Humor, Mitleid und Romantik geboten. Und nicht zu vergessen sind die anderen guten Darsteller wie auch Peter Falk als tollpatschigen Gehilfen vom Lord.
Also einfach ansehen und wohlfühlen. :-)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Claudia Wagner am 3. Juni 2009
Format: DVD
Dieser klassische Hollywoodfilm ist ein ganz aussergewöhnlicher Film, den man unbedingt gesehen haben muss. So weit ich weiß wurde dieser farbenprächtiger Steifen nicht neu verfilmt. Die Starbesetzung mit Glenn Ford, Bette Davis usw. haben auch einzigartiges geleistes, welches nicht so einfach ist nachzuspielen.
Obwohl dieser Film auf der Strasse spielt, da es in der Handlung um Obdachlose handelt, die Kleidung dem entsprechend bescheiden ist, sind die Farben, Kulisse und das ganze Ambiente so toll gemacht, dass die Leute zu beneiden sind.
Die Tochter einer Obdachlosen auch Appleanni genannt (von Bette Davis gespielt) lebt in Spanien, weiß nichts von der Armut ihrer Mutter, hat sich mit einem Grafen verlobt und möchte diesen ihrer Mutter vorstellen und kündigt ihre Ankunft in New York an.
Selbstverständlich bricht unter den ganzen Obdachlosen die Panik aus und stellen so einiges an, damit Appleanni vor ihrer Tochter und dem Grafen gut da steht an. Sie besorgen eine Wohnung im Nobelviertel, dem entsprechend Kleidung, arrangieren einen Ball usw.
Glenn Ford ist von dem ganzen Unternehmen nicht begeistert, steuert aber am meisten dazu bei.
Ich könnte so vieles mehr darüber berichten, da ich diesen Film schon sehr oft gesehen habe. Aber ich werde nun nur noch sagen - Kauft euch den Film selbst und schaut in an. Ihr werdert begeistert sein. Versprochen.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden