wintersale15_finalsale Hier klicken Karnevals-Shop Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Einfach-Machen-Lassen Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Die unglaubliche Geschichte des Mr. C 1957 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Filme und TV Serien auf DVD und
Blu-ray im Verleih per Post.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Erhalten Sie 4 Discs im Monat für 9,99¤ oder 8,99¤ für Prime Kunden.

LOVEFiLM DVD Verleih

Die Kombination aus radioaktiver Strahlung und Insektiziden macht's möglich: Der arme Scott Carey (Grant Williams) beginnt unweigerlich zu schrumpfen. Was zuerst nur ein paar Zentimeter sind, führt bald schon dazu, dass "der unglaubliche Mister C." mit nur einem Meter Größe zur landesweiten Sensation wird. Doch sein Martyrium ist noch nicht zu Ende. Auf minimale Zentimetergröße geschrumpft, muss er schließlich sogar ein Puppenhaus bewohnen, bevor er im Keller des eigenen Hauses gegen eine riesige Spinne um sein Überleben kämpfen muss.

Darsteller:
Randy Stuart, Paul Langton
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 21 Minuten
Darsteller Randy Stuart, Paul Langton, April Kent, Raymond Bailey, Grant Williams
Regisseur Jack Arnold
Genres International
Studio Universal Pictures
Veröffentlichungsdatum Nur begrenzt erhältlich
Sprache Deutsch, Spanisch, Englisch, Italienisch, Französisch
Untertitel Schwedisch, Deutsch, Spanisch, Dänisch, Italienisch, Ungarisch, Norwegisch, Niederländisch, Finnisch, Englisch, Polnisch, Französisch, Tschechisch
Originaltitel The Incredible Shrinking Man
Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 21 Minuten
Darsteller Raymond Bailey, Paul Langton, Grant Williams, April Kent, Randy Stuart
Regisseur Jack Arnold
Genres International
Studio Koch Media
Veröffentlichungsdatum 28. Mai 2015
Sprache Deutsch
Untertitel Deutsch, Englisch
Originaltitel The Incredible Shrinking Man

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
Dieser Artikel wurde noch nicht veröffentlicht und ist noch nicht zur Rezension qualifiziert.

Top-Kundenrezensionen

Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
'Zweitklassige Trickaufnahmen, viele hilflose Phrasen, törichte Gesamtgestaltung.' So steht es im Handbuch der katholischen Filmkritik. Kann man das so stehen lassen?

B-Film-Meister Jack Arnold schuf mit diesem Werk einen enorm unterhaltsamen Klassiker des Science-Fiction-Films meiner Kindertage. Der Ideenreichtum, die gelungenen Tricks, das gigantische Dekor und das intelligente, metaphysische Ende sorgen für beste Unterhaltung. Ich finde heute sogar, dass der Film auch in die A-Liga hätte gelangen können. Man denke nur an die Dialogszene im Auto mit dem Ehering, hätte es nur davon mehr gegeben. Einfach großes Kino.

Mehr möchte ich über diesen doch sehr bekannten Film nicht vom Inhalt nicht schreiben und mich auf die Bluray Veröffentlichung konzentrieren. Lohnt sich ein Neukauf auf HD?

Beim Abspielen der ersten Minuten wurde ich richtig enttäuscht, kein Unterschied zur DVD-Fassung. Die Körnung stark, einige wenige Szenen (im Auto) wirkten im linken Bildrand sogar recht unscharf, als wenn der Film beim Digitalisieren nicht Plan auflag.
Das konnte doch nicht sein, Profis wissen doch, wie man alte Filme richtig auf BD bringt, ich denke da an 'Mit Schirm, Charme und Melone' oder die großartige Reihe 'The Twilight Zone', die so gut auf BD gezogen wurde, als wenn die 50-60er Filme aus dem letzten Jahr stammen.

Zum Glück gibt es dann wieder Material, das einer BD würdig ist. Es ist also sehr schwankend, ich würde grob sagen wollen: Alle Szenen draußen mit Sonnenlicht gefilmt sind grob körnig und nicht sehr detailreich, alle Studioszenen sind wunderbar in HD zu betrachten.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare 19 von 21 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD Verifizierter Kauf
ACHTUNG SPOILER!!!

Ein Ehepaar, macht Urlaub und fährt auf einer kleinen Yacht auf's Meer hinaus. Beide machen es sich Bequem, da fragt der Mann nach einem Bier. Die Frau steht auf um das Bier zu holen. Der Mann Scott Carey ( Grant Williams) bleibt zurück. Da entdeckt er plötzlich voraus eine Nebelwand. Er steht auf und das Boot wird vom Nebel umschlossen. Als der Nebel vorbei ist, erscheint seine Frau und diese bemerkt, dass ihr Mann mit etwas glitzernden in Berührung gekommen sein muss,
Später als sie wieder daheim sind, haben sie den Vorfall schon vergessen, als Scott bemerkt, dass ihm seine Kleidung nicht mehr passt. Sie ist ihm zu groß.
Das Paar, konsultiert Ärzte und Scott muss viele Untersuchungen über sich ergehen lassen. Doch er wird immer kleiner.
Als er noch 90 Zentimeter groß ist, wird er von Reportern in seinem Haus“ Belagert“.
Kurze Zeit, gelingt es den Ärzten das Schrumpfen aufzuhalten. Doch als Scott eine Frau kennen lernt, die noch kleiner ist als er, schöpft er wieder Mut. Doch kurze Zeit später, stehen sie wieder nebeneinander und Scott bemerkt, dass er jetzt kleiner ist als die Frau.
Die Zeit vergeht und Scott ist mittlerweile, misst er nur noch wenige Zentimeter und lebt in seiner Stube in einem Puppenhaus. Eines Tages, muss seine Frau fort und verlässt das Haus. Sie merkt nicht, dass ihre Katze, - die jetzt draußen bleiben muss – ins Zimmer huscht. Die Katze geht zum Puppenhaus und Scott muss fliehen. Er entkommt nur knapp. Doch die Katze verfolgt ihn immer noch und Scott flieht zur offenen Kellertür. Er versucht sie zu schließen, aber die Katze ist stärker und Scott stürzt herunter und ist nun im Keller gefangen.

SPOILER ENDE!!!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: DVD
Zur Story möchte ich hier nicht zu viele Angaben machen, die dürfte ja hinreichend bekannt sein: Mann schrumpft, findet sich - manchmal komisch, manchmal heroisch - in seiner immer weiter wuchernden Umwelt zurück. Erstaunlich ist die philosophische Note in diesem Film mit dem transzendierenden Antihelden. Was passiert mit ihm, wenn er immer weiter schrumpft? Lebt er weiter in einem Mikrokosmos oder schrumpft er zu einem Nichts? Ein tiefsinniges und intelligentes Meisterwerk, und das ausgerechnet von einem Filmemacher der als King of the B-Pictures bekannt ist. Trotz der antiquierten Umsetzung wirkt das Ganze nie lächerlich und ist spannend erzählt. Soviel zum Film selbst.

Zum Hickhack um das Format: Ich sehe gerne alte Filme bei Revivals im Kino, so auch diesen, und er ist NICHT in Widescreen (wie sollte er auch, hat's ja nicht mal für Farbe gereicht). Allerdings wurde in den 50er Jahren, als CinemaScope auf dem Vormarsch war, die Bildkomposition immer so ausgerichtet, dass man Vollbild durch sogenanntes 'Matting' als Breitbild aufführen konnte, was einfach prestigeträchtiger war. Man blockte einfach, wie beim Letterboxing, am Projektor oder in der Apertur (dem Loch zwischen Projektionsraum und Kinosaal) oben und unten etwas vom Bild aus und erhielt so Formate von 1,66:1 , 1,85:1 oder bei Material mit höherer Auflösung wie Schwarzweiss oder VistaVision, sogar 2:1. Echtes Widescreen war das alles nicht, aber wie gesagt, es machte mehr her als Standardformat. Hoffentlich ist damit einiges geklärt.
3 Kommentare 33 von 43 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen