14 gebraucht ab EUR 1,00

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Die unendliche Geschichte III - Rettung aus Phantasien [VHS]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die unendliche Geschichte III - Rettung aus Phantasien [VHS]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
14 gebraucht ab EUR 1,00

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray in der Aktion 7 Tage Film-Angebote.

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und TV-Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Jason James Richter, Melody Kay, Jack Black, Freddie Jones
  • Regisseur(e): Peter MacDonald
  • Format: PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch
  • FSK: Freigegeben ab 6 Jahren
  • Studio: Warner Home Video
  • Erscheinungstermin: 6. April 1995
  • Spieldauer: 91 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004RPV9
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 678 in VHS (Siehe Top 100 in VHS)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Einer High-School Gang fällt das Buch der Unendlichen Geschichte in die Hände - Phantasien ist vom Untergang bedroht. Gemeinsam mit alten Freunden wie Fuchur dem Glücksdrachen und dem Baumwesen Borkentroll, versucht Bastian das Märchenreich zu retten...

VideoMarkt

Auf Bastians neuer Schule regiert die Jugendbande "Nasties", die ihn gleich am ersten Schultag als neues Opfer erkoren hat. Als man ihm nachjagt, flüchtet er sich in die Schulbibliothek. Dort trifft er nicht nur Herrn Koriander wieder, sondern findet auch das Buch "Die unendliche Geschichte". Um den Nasties zu entkommen, wünscht er sich ins Reich Phantasien. Leider läßt er das Buch zurück und die Nasties nehmen es in Besitz. Sie haben nun buchstäblich das Schicksal Phantasiens in der Hand.

Kundenrezensionen

3.3 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Die kleine Ballettmaus TOP 1000 REZENSENT am 12. März 2014
Format: DVD
Leider hat dieser dritte Teil meine Erwartungen nicht erfüllt.

HANDLUNG:
Bastian (Jason James Richter) ist nun Teil einer Patchworkfamilie. Seine neue Schwester Nicole (Melody Kay) findet ihn ätzend und in der Schule wird er tyrannisiert von der Bande namens "Nasties". Als die "Nasties" das Buch DIE UNENDLICHE GESCHICHTE in die Hände bekommen, ist das Reich Phantásien in Gefahr.

- Die "Nasties" wirken nicht furchteinflößend, sondern dämlich
- Die Kindliche Kaiserin würde gern bargeldlos Shoppen gehen
- Im Buch steht, daß Bastian auf einmal Karate kann und die "Nasties" verkloppt (gäähn)
- Das herbstliche Fest Halloween wird hier im Sommer gefeiert und heißt in der deutschen Fassung Karneval (findet das nicht im Frühling statt?)
- Engywuk und Urgel müssen Abenteuer überstandend sofort aufs Klo - (Soll das etwa lustig sein?)
- usw. , die Liste der Peinlichkeiten könnte man noch endlos so weiter führen

Der Film ist ein Schuß in den Ofen. Die Story ist eigentlich gar nicht so übel. Nützt aber nichts, wenn es uninspiriert und peinlich verfilmt wird. Der Humor ist leider nicht kindlich, sondern kindisch.

Fazit: Da zieht`s auch dem stärksten Indianer aus dem gräsernen Meer bei den Purpurbüffeln die Mokassins von den Füßen, und er würde sagen:"Das ist zuviel Medizin!".

Bild und Ton sind zufriedenstellend und ein Wendecover ist vorhanden!

BEWERTUNG:
Mehr als 1 Stern ist einfach nicht drin, schade!

FAZIT:
Auch wenn der Autor Michael Ende an Wolfgang Petersen' s Film-Vision rumgemäkelt hatte, ist doch die Buchverfilmung von 1983 die einzige Verfilmung, die Phantásien-Reisende nahezu 100% glücklich macht!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
19 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ric Flair am 27. September 2010
Format: Videokassette
Seit Jahren bin ich Kunde bei Amazon und ich habe nie einen großen Sinn darin gesehen, hier (oder anderswo im Netz) meine höchstpersönliche Meinung zu einem Film kundzutun. Jetzt aber, zehn Minuten nach Erleben dieses wahrhaft abenteuerlichen Films, fühle ich mich berufen, die Welt vor diesem Machwerk zu warnen. Und dies als jemand, der die Kategorie "Machwerk" gar nicht mal per se ablehnt. Auch Trash kann ja schließlich sehr unterhaltsam sein, und ich möchte behaupten, dass ich in dieser Hinsicht weeeit weit strapazierfähiger bin als der durchschnittliche Kinobesucher oder Videothekenkunde.

Dieser Film aber ist wahrhaftig die unfassbar sinnentleerteste Regiearbeit, die mir jemals untergekommen ist. Getoppt wird dies allenfalls noch von 10.000 BC. Zurecht liegt die durchschnittliche Bewertung von knapp 4000 Zuschauern auf imdb bei rekordverdächtig schlechten 2,7 von 10 Punkten (auf die Sternevergabe bei Amazon herunter gerechnet ergibt dies also 1,35 von 5 - sprich einen und einen halben Stern. Und das bei 4000 Bewertungen). Nur völlig schmerzfreie Cineasten, die zudem keine Angst davor haben, mit dem Namen "Unendliche Geschichte" künftig eine pubertäre Kindliche Kaiserin zu verbinden, die vom Gratis-Shopping mit dem Auryn träumt, sollten sich dieses Musterbeispiel eines in jeder Hinsicht gescheiterten Hollywood-Blockbusters zu Gemüte führen.

Erbärmlichster(!
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Hugo Humpelbein TOP 500 REZENSENT am 12. Januar 2013
Format: DVD
Es war einmal ein Bücherschreiber, der schuf mit "Die unendliche Geschichte" ein phantasievolles Prachtstück der Literaturwelt.
Es waren einmal zwei Filmemacher, die setzten in den 80er/90er Jahren jeweils eine Hälfte des Romans fürs Kinopublikum um. Soweit so gut.
1994 erschien aber eine zweite "Fortsetzung". Die ist dem Bücherschreiber so sehr auf den Magen geschlagen, dass er ein Jahr später an Magenkrebs verstorben ist. Dieser Umstand sollte allen interessierten Neukunden eine Warnung sein. Man hat selten so was Grottenschlechtes auf Zelluloid gebracht: infantil, einfallslos, nervig, und obwohl das Machwerk Spielfilmlänge hat, wirkt es diesmal wahrhaftig wie eine "unendliche Geschichte": es will und will das ersehnte Ende nicht näherrücken.
Wer diesen Film mit 5 Sternen bewertet, dem muss das Nichts wohl das Gehirn verschlungen haben. Wenn Ihr Kind fragt, wie viele Verfilmungen es von "Die unendliche Geschichte" gibt, lügen Sie bitte und sagen Sie "2". Tun Sie Ihrem Kind diesen dritten Teil nicht an. Die Qualen beim Gucken gönne ich meinem schlimmsten Feind nicht. Na ja, vielleicht dem...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
35 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Captain Fox am 6. April 2008
Format: Videokassette
Yeah, diese Folge von Power-Rangers hat alles was die Serie braucht: Eine hanebüchene Geschichte, groteske bis trashige Kostüme, absolut peinlichen Slapstick-Humor und absurde Sprüche am laufenden Band. Sogar Bulk und Skull haben ihren Weg in diese Folge geschafft. Sie heißen hier zwar "Die Nasties", aber was soll's, irgendwas ist immer.Schade ist nur, dass Power-Ranger Bastian in dieser Folge kein einziges mal seine Faust gegen das Amulett schlägt und ruft "Roter Ranger - Verwandlung!!!".

Insgesamt gebe ich drei Sterne für diese Power-Rangers-Folge, weil sie wie gesagt alles hat, was-... Wie...? Unendliche Geschichte? Michael Ende? Was zum-... Nunja, in dem Fall gebe ich leider nur einen Mitleidsstern für eine groteske Verhonepipelung des grandiosen Buches und für die konsequente Verschlechterung der Filmreihe, nachdem auch schon der zweite Teil eher schlecht als recht auf die Leinwand geknallt wurde. Nun, das beste an diesem dritten Film ist, dass es sicher keine weitere Fortsetzung geben wird, denn schlechter als hier kann man den Stoff nicht mehr verwursten. Michael Ende tut mir von Herzen leid, wenn er von irgendwem aus Versehen mit diesem Machwerk in Verbindung gebracht wird.

...Aber wie gesagt, wenn es eine Power-Rangers-Folge wäre, wäre sie ziemlich guter Durchschnitt!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden