Die unendliche Geschichte 2 1990 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(35)
LOVEFiLM DVD Verleih

Bastian Bux läßt sich erneut auf die magische "Unendliche Geschichte" ein. Kaum hat der Junge den Band vom Buchhändler Koreander entliehen, ruft ihn die kindliche Kaiserin nach Phantásien zu Hilfe. Bastian taucht, bewaffnet mit dem Buch-Emblem der zwei Schlangen, dem Auryn, in die Geschichte ein. Das Reich der kindlichen Kaiserin wird von der bösartigen Xayide und ihren seelenlosen Schergen, die sie gefangen halten, bedroht. Gemeinsam mit Atreju dringt Bastian in das Schloß Xayides ein. Auch wenn er zwischenzeitlich dem Zauber der Hexe verfällt, so gelingt es ihm doch Phantásien und seine Herrscherin zu befreien.

Darsteller:
Clarissa Burt, Andreas Borcherding
Verfügbar als:
DVD

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_6_and_over
Laufzeit 1 Stunde 26 Minuten
Darsteller Clarissa Burt, Andreas Borcherding, Helena Michell, Claudio Maniscalco, Birge Schade, Jonathan Brandis, Ralf Weikinger, Christopher Burton, Alexandra Johnes, Patricia Fugger, Kenny Morrison, Thomas Hill, Martin Umbach, John Wesley Shipp
Regisseur George Miller
Studio Warner Home Video
Veröffentlichungsdatum Derzeit nicht verfügbar
Sprache Spanisch, Deutsch, Französisch, Englisch
Untertitel Finnisch, Portugiesisch, Spanisch, Italienisch, Norwegisch, Griechisch, Schwedisch, Deutsch, Dänisch, Niederländisch, Französisch, Englisch, Polnisch

Andere Formate

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen
Dieser Artikel wurde noch nicht veröffentlicht und ist noch nicht zur Rezension qualifiziert.

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Brenin am 24. Februar 2014
Format: Videokassette
Bastian (diesmal gespielt von Jonathan Brandis) sucht wieder die Bücherei von Herrn Koreander (ich glaub, der einzige Darsteller, der nicht ersetzt wurde) auf und stößt abermals auf "Die Unendliche Geschichte".
Diesmal gerät er selbst nach Phantasien.

Den Flair des ersten Teils hat er nicht - das steht außer Frage.
Und im Vergleich zu diesem, kann ich die teils negative Kritik auch verstehen...
...aber...mir gefällt er!

Vielleicht liegt es daran, weil ich ihn seid Kindesalter kenne.
Ich gebe zu, dass ich Michael Endes Roman (bisher) nie gelesen hab. Möglich, dass ich den Film sonst härter kritisieren würde.

Der zweite Teil ist etwas effektüberladen (tatsächlich wirken die Kulissen zwar schick, aber etwas künstlich) und hat auch zum Großteil den Zauber des Vorgängers verloren.
Die Musik des ersten Teils (in der deutschen Original-Fassung) war gefühlvoller, schöner; aber der (etwas rockigere) Soundtrack von u.a. Giorgio Moroder und Sänger Joe Milner kann mich absolut überzeugen.

Schade auch: Die Darsteller wurden größtenteils ausgewechselt.
Jahre später, die Kinder mittlerweile fast erwachsen (Ich weiß nun nicht, wie der Altersunterschied im zweiten Teil des Buches ist...) musste dies auch zwangsläufig passieren.
Leider können sie mit der Leistung derer aus dem ersten Teil nicht mithalten, wirken irgendwie auch etwas künstlich, ohne Tiefe.

Wohl hätte es der "Unendlichen Geschichte" besser getan, wenn Peterson 1984 einfach einen Zweiteiler gedreht hätte, um die Romanvorlage zuvervollständigen.
Von mir gibts trotzdem noch vier Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Delphina am 28. November 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Zur unendlichen Geschichte selber muss man nicht viel sagen,die Fantasy-Story schlechthin!!Leider ist aber beim zweiten Teil der gewünschte Effekt verlorengegangen,wo genau,kann man nicht genau sagen,aber Fuchur hat definitiv keine roten Augen.Auch die Silberstadt wirkt irgendwie künstlich...
Traurig ist auch,dass man für das deutsche Cover extrem mehr Geld hinlegen muss...
Für das 'Rosenkind',die kindliche Kaiserin gabs leider auch eine andere Besetzung,sehr traurig!!

Alles in allem trotzdem gut anzuschauen,aber der Dahinschmelzfaktor fehlt einfach...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 3. November 2005
Format: DVD
Dieser Film, der den zweiten und bei weitem komplexeren Teil des Buches aufgreifen wollte, ist meiner Meinung nach in seiner Ambition gescheitert.
Der zweite Teil des Buches beinhaltet Bastians Reise von einem feigen, und irgendwo eitlen und eigensüchtigem kleinen Jungen zu einem am Ende sehr viel reiferen und erwachseneren Charakter . Die Themen sind komplex und reichen von Selbsterkenntnis über Erwachsen werden und Verantwortung bis zu der philosophischen Natur von Phantasie und Lüge. (Hier sind nur einige Wenige genannt )
Viele, auch ich, vermissten im zweiten Teil die Orginalbesetzung des ersten Filmes. Die Neubesetzung war überaschend, aber an sich keine Katastrophe.>Es gibt in diesem Film sehr gute Neueinführungen, wie z.B. die gelungen dargestellte Zauberin Xayde oder die Sichtbarmachung der verlorenen Erinnerungen mittels Glaskugeln - aber allgemein genügt das nicht, um dem Film Leben einzuhauchen.
Bastians Reise und seine Erfahrungen sind im Film stark gekürzt, wodurch der Film viel verliert. Er wirkt teilweise zusammenhangslos und wie eine Art Stückwerk. Bastians Kampf mit sich selber wird dabei irgendwie unverstaendlich.
Ich kann meinen Finger nicht genau auf die Wunde legen aber diese Fortsetzung ist insgesamt, eindimensional und farblos. Harsche Worte ich weiss -aber ich empfinde ich den Film -anderes Medium hin oder her- als allgemein eher misslungen und als dem Buch in keiner Weise gerecht werdend. Nichtsdestotrotz, wer zauberhafte Kulissen mag und einige Figuren des ersten Teils wieder treffen möchte, kann sich den Film gern ansehen.
Für mich allerdings sind die Charaktere irgendwie nicht rund und ich kann diesen Film nicht empfehlen. Ich habe die Vorlage nicht wieder gefunden und mein Sehvergnügen war eher gering.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Pavlos Piperias am 9. April 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein Film der ins DVD Regall muss.
So mal zum abschalten, oder sogar ne tolle Empfelung für die die danach in Bavaria Filmstudio fahren wollen.
Für die damalige Zeit tolle Effekte!
Aber vorsicht warten bie er ein wenig günstiger wird.
Preis Leistung stimmt nicht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von HumanBeing am 18. November 2007
Format: DVD
Ich kann mich magicalman eigentlich nur anschließen.
Teil 1 war ein Meisterwerk. Von den Schauspielern angefangen, bis hin zu Atmosphäre über Musik... Kurzum alles.
In Teil 2 fehlt so vieles. Angefangen bei Bastian (der nicht von Barrett Oliver gespielt wird .. was sehr Schade ist) bis hin zu Kostümen, Charme.. All das wirkt hier irgendwie hölzern und nicht mehr so phantasievoll wie beim ersten Teil. Ich fand diesen 2. Teil als Kind auch sehr schön aber nie so faszinierend, wie den ersten, denn den habe ich mir sehr viel öfter angesehen (habe ich auf DVD) als den 2. (den ich gerade mal 2 Mal sah und auch nicht als DVD habe).
Zumindest ist der 2. Teil noch sehr viel näher an dem 1. als es der 3. Teil ist. Dieser ist so grausam, dass ich ihn nichteinmal länger als 30 Minuten geschaut habe. Soetwas schlechtes gab es meiner Meinung nach noch nie. Da war selbst der 3. Teil von Matrix eine absolut geniale Fortsetzung gegen.

Der 2. Teil hat seine 3 Sterne verdient aber keinesfalls mehr.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen