Die undankbare Fremde: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die undankbare Fremde: Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die undankbare Fremde: Roman [Gebundene Ausgabe]

Irena Brezna
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 16,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 29. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 16,99  
Taschenbuch EUR 8,99  

Kurzbeschreibung

12. März 2012
"Meine Mutter ist stark wie eine Kakerlake", sagte der Junge. "Eine Kakerlake zu Hause und eine in der Fremde ist nicht dasselbe", meinte die Psychologin.
"Wir ließen unser Land im vertrauten Dunkel zurück und näherten uns der leuchtenden Fremde." Im Jahr 1968 beginnt Irena Breznás Roman, der auf engstem Raum Verletzung und Aufbegehren, Spott und Hohn, schwarzen Humor, Poesie, Menschlichkeit und Versöhnung vereint.

Die Erzählerin verschlägt es in die Schweiz, einen sicheren Hafen von bizarrer Saturiertheit, ein von Zäunen verstelltes Paradies voller Ordnungshüter und Kehrmaschinen - zu viel Widerspruch für ein Mädchen wie sie. Schon bei der Einreise wird ihr Name vom Grenzer verstümmelt. Ab dann muss sie gezwungenermaßen unter falscher Flagge segeln und vermisst im kalten, gleißenden Licht der Fremde die unfreie, schmuddelige Geborgenheit der Heimat. Als Heranwachsende rebelliert sie gegen das Gastland, das sie unter seine Regeln zwingt und sie nicht sie selbst sein lässt. Nach vielen Zusammenstößen findet sie einen Ausweg ...

Wie Mini-Romane, Kondensate paradoxen Lebens, sind Szenen durch das gesamte Buch gestreut, in denen die Erzählerin als Dolmetscherin zwischen Emigranten und Behörden fungiert. Sie trifft auf eine Phalanx von Gestrandeten, die hoffen, etwas aus ihrem Leben machen zu können: Kleine Diebe, Depressive, Schlawiner, Kriegsflüchtlinge, Ausgebeutete, Überangepasste und Naive.

So ungeschützt und schonungslos gegen sich und andere hat noch keiner über die Emigration geschrieben - ein kleiner Roman mit großer Sprengkraft, ein Lebensbuch.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Mehr erfahren


Wird oft zusammen gekauft

Die undankbare Fremde: Roman + Die beste aller Welten + Schuppenhaut: Ein Liebesroman
Preis für alle drei: EUR 51,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 144 Seiten
  • Verlag: Galiani-Berlin; Auflage: Erstausgabe (12. März 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3869710527
  • ISBN-13: 978-3869710525
  • Größe und/oder Gewicht: 19,4 x 12,2 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 294.069 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Irena Brežná, geboren 1950 in der Tschechoslowakei. 1968 Emigration in die Schweiz. Journalistin, Schriftstellerin, Slawistin, Psychologin, Menschenrechtlerin. Zuletzt erschien ihr autobiographisch gefärbter Roman „Die beste aller Welten”. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u.a. den EMMA-Journalistinnenpreis und den Theodor-Wolff-Preis für ihre Kriegsreportagen aus Tschetschenien.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Die undankbare Fremde": Dankbare Lektüre 9. April 2012
Format:Gebundene Ausgabe
Ein kleines Buch voller Tiefgang ist der slowakisch-schweizerischen Schriftstellerin Irena Brežná mit "Die undankbare Fremde" gelungen.
Die Erzählung folgt der Hauptfigur, einer Dolmetscherin in der Schweiz, die selber aus der Slowakei nach dem gescheiterten Prager Frühling geflohen ist. In Rückblenden beschreibt die Autorin die Zustände in der alten Heimat, die Diktatur und die Gewalt, die auf den Prager Frühling folgte. Irena Brežná skizziert aber auch die neue Heimat. Sie beleuchtet das Aufeinandertreffen der Fremden und der Einheimischen, die Reaktionen von Beamten, Ärzten und Nachbarn auf die Flüchtlinge. Hinter der freundlichen Maske verbergen sich eine latente Fremdenfeindlichkeit und die Verlustängste der Wohlstandsgesellschaft. Die Erlebnisse wecken den Widerspruchsgeist der Dolmetscherin. So wird sie Stück für Stück zur undankbaren Fremden.

Das kleine Buch hat es in sich. Es ist sprachlich sowie politisch überzeugend und unbedingt empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ... unbedingt lesen 11. Februar 2013
Von clarawolf
Format:Gebundene Ausgabe
... selbst eine fremde in der schweiz. dieses buch zu lesen war wie eine offenbarung: der schriftstil, die wahl der methodik, die extrem scharfe beobachtung, die doch so leichtfüssig und selbstverständlich daherkommt, lässt tief blicken. tief in eine längst verinnerlichte und verstandene kultur in der jemand ankommt ohne sich selbst zu verlassen. analytisch und ohne hohn wird die fremde kultur seziert und mit dem "mutterland" verglichen, es geht nicht um besser oder schlechter, sondern einzig um das verstehen und die entdeckung des anderen in uns selbst und dem gegenüber, dass abstreifen der angst vor der fremde und die suche nach der kommunikation. wie erfüllend, wenn jeder selbst seine muttersprache so scharf beobachten und über dieses alltägliche gut seine eigene kultur besser verstehen könnte. ich habe diese buch per zufall gelesen, nach einer nacht war es leider verschlungen, es gehört aber zweifellos zu jenen, die ich nicht weiterverschenken werde, sondern in gebührenden abständen immer wieder zum lesen hervorholen werde. eine buch, wie ein schatz.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super tolles Buch 14. August 2012
Von Leserin
Format:Gebundene Ausgabe
Sehr gut geschriebenes Buch, in einem sehr guten Deutsch. Das Buch gehört zu den Büchern, bei denen man nicht mehr aufhören kann zu lesen - interessant und spannend.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Über das Anderssein 28. Juli 2013
Von Lukas
Format:Gebundene Ausgabe
Die slowakische Autorin erzählt von den Schwierigkeiten durch Ihre emotionale und sinnliche Prägung mit der distanzierten Art der Schweizer. Was zunächst ein Aufeinanderprallen ist (“Zu jung war ich für dieses erwachsene, vernünftige Land.”), wird aufgelöst, als die Erzählerin mit zunehmendem Alter beginnt, Vorteile beider Kulturen zu sehen und darüber eine eigene Identität entwickelt.

Frau Brezna verfasst hier ein Plädoyer für ein Einlassen der Alteingesessenen und Einwanderer aufeinander. Wer liest, um andere Perspektiven zu gewinnen, wird an diesem Buch mit seinen scharfsinnigen Beobachtungen Freude haben. Die zunächst einseitige Sichtweise der jungen Ich-Erzählerin wird dabei gebrochen durch die eingeschobenen Erzählungen von Migrantenschicksalen. Provokativ und insgesamt sehr gelungen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar