Die schweigenden Frauen: Ein Regler-Thriller und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die schweigenden Frauen: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,15 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die schweigenden Frauen: Ein Regler-Thriller Broschiert – 22. Mai 2014


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,99
EUR 14,99 EUR 7,07
79 neu ab EUR 14,99 10 gebraucht ab EUR 7,07

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Die schweigenden Frauen: Ein Regler-Thriller + Der Regler: Thriller + Die Stunde des Reglers: Thriller
Preis für alle drei: EUR 34,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: FISCHER Scherz; Auflage: 1 (22. Mai 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3651000354
  • ISBN-13: 978-3651000353
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 13,6 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 12.201 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Max Landorff ist ein Pseudonym. Seine REGLER-Thriller sind Top-Bestseller und in mehrere Sprachen übersetzt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von hoerbuchjunkies.com am 3. August 2014
Format: Audio CD
Meinung
Gabriel Tretjak, der kurz davor steht, sein eigenes Leben zu regeln und einen Neuanfang zu wagen, erhält ein Paket. Laut Aufkleber eine Golfausrüstung. Was da jedoch im Inneren wartet, ist zutiefst schockierend und verstörend. Das Paket enthält zwei Frauenbeine, einer davon mit einem Tattoo, das Gabriel aus seiner Vergangenheit bestens bekannt ist. Also ist es an der Zeit, zurück in die Vergangenheit zu gehen und dort Spurensuche zu betreiben.
Kurze Zeit später erhält auch Josef Lichtinger ein mysteriöses Paket. Der Inhalt ist eben so verstörend, es enthält einen abgetrennten Kopf. Welche Verbindung gibt es zwischen den beiden Freunden und dieses getöteten Frauen?
Auch Kommissar Maler tritt wieder auf den Plan, dieses Mal jedoch aus dem Krankenstand heraus, denn sein Herz-OP wirkt noch nach. Scheinbar ist auch seine Frau irgendwie in die Vorkommnisse verwickelt.
Wer hat mit allen Beteiligten eine Rechnung offen, die erst jetzt beglichen werden soll?

Wie auch schon in den beiden voran gegangen Romanen über den Regler erzählt Landorff die Geschichte wieder kühl und präzise. Leider gelingt es ihm in diesem Teil nicht, den Bann aufzubauen, von dem noch die beiden ersten Teile lebten.
Die Geschichte ist durchaus intelligent und detailreich ersonnen, jedoch fehlt der konkrete Spannungsbogen, den noch die beiden ersten Teile hatten.

Gelesen wird die Geschichte von Detlef Bierstedt, der die kühle Logik und Präzision des Reglers wunderbar einfängt und umsetzt. Seine Art zu erzählen, wertet die Geschichte definitiv auf und macht Spaß.

Fazit
Weniger gelungen als die ersten beiden Fälle des Reglers, aber dennoch ein ordentlicher Thriller mit durchdachter Story, die jedoch nicht restlos überzeugen kann.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Fritz am 17. Juli 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Max Landorff - oder wer auch immer hinter diesem Namen steht - hat mit Gabriel Tretjak eine geniale Figur erschaffen. Einen deutschen Superhelden. Ich erinnere mich noch genau, wie fasziniert ich von den ersten Kapiteln des ersten Teils war. Was für ein wunderbares Potential lag in dieser Figur und seinem Handeln. Leider vermochte es Landorff nicht dieses Potential auch nur ansatzweise auszuschöpfen und so endete der erste Teil eher schwach. Im zweiten Teil begann Landorff dann mit der Demontage seiner Figur in ein von Ängsten getriebenes Opfer seiner Vergangenheit. Am Ende hätte Tretjak auch sterben können, was uns vor Teil 3 des Reglers verschont hätte. Denn waren Teil 1 und Teil 2 wenigstens schön erzählte Kriminalfälle, so ist die sehr schwache Handlung des dritten Teils mit unerträglichem Gelaber aufgeblasen. Selbst seine Gabe die Stimmungen einer Landschaft einzufangen hat Landorff in diesem dritten Teil so gut wie verloren.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Axel Schönfeld am 9. Juni 2014
Format: Broschiert
Gabriel Tretjak, der Regler, will mit seinem bisherigen Leben abschließen und mit seiner Freundin einen Neuanfang wagen. Doch er entkommt den Dämonen der Vergangenheit nicht: Sie verwickeln ihn in eine unheimliche Serie von Morden an Prostituierten. Nur mit Mühe gelingt es ihm und seinen Helfern zwischen Berlin, München, Amsterdam, Hongkong und Südtirol die Fäden zu entwirren.
Eine spannende Geschichte, vom Autoren zügig und ohne Längen vorangetrieben, interessante Charaktere, überraschende Wendungen: Auch der dritte Regler-Band liefert aufregende Krimikost „Made in Germany“. Viele Figuren aus den ersten beiden Bänden tauchen wieder auf, so dass deren Kenntnis den Lesespaß noch erhöht, aber dank gelegentlich eingestreuter Erklärungen werden an diesem Buch – mit Abstrichen – auch „Ersttäter“ Gefallen finden.
Dies könnte der letzte Regler-Band sein, doch Tretjaks neue Profession eröffnet auch die Chancen auf eine Fortsetzung, gerne Herr Landorff!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oehler VINE-PRODUKTTESTER am 14. August 2014
Format: Broschiert
Ich weiß nicht, ob dieser Roman den Kreis nunmehr schließen soll, oder der Autor noch ein weiteres Buch über den Regler plant. Grundsätzlich sind die Romane „Der Regler“, „Die Stunde des Reglers“ und „Die schweigenden Frauen“ in sich geschlossene Werke, aber trotzdem gehören sie als Gesamtbild zusammen. Dies merkt man spätestens beim dritten Buch, da der Autor hier nun versucht einige, wenn auch nicht alle offenen Fragen aus den ersten beiden Romanen aufzuklären.
Anfangs beginnt dieser Roman wieder sehr unübersichtlich, was quasi typisch ist für alle bisherigen Regler- Romane. Der Autor baut dazu verschiedene Handlungsstränge auf, die ab und an auch mit der Vergangenheit (also mit den Handlungen der beiden ersten Bücher) zu tun haben und versucht diese dann Stück für Stück miteinander zu verbinden. Und genau hier liegt aus meiner Sicht das Problem. Der Autor versucht einfach zu viel, denn einige Handlungsstränge bleiben wie endlose Stücke zurück. Zumindest kann ich bei einigen Dingen keine logischen Erklärungen erkennen. Überhaupt ist die Handlung selbst nicht immer ganz schlüssig. Man könnte auch sagen, der Autor nutze ein gutes Potential leider nicht entsprechend aus.
Das erste Buch „Der Regler“, fand ich wirklich gut, da es irgendwie ganz anders aufgebaut war, als viele andere Romane dieser Art. Ich fand auch die ganze Idee dazu und Teile der Handlung richtig interessant, nur leider blieben zum Ende des Buches einfach zu viele Fragen offen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden