oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 3,85 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Die schwarze Kobra - Filmjuwelen

Klaus Kinski , Adrian Hoven , Rudolf Zehetgruber    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
Statt: EUR 15,99
Jetzt: EUR 12,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Sie sparen: EUR 3,00 (19%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 20. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie weitere Filme aus der Rubrik Juwelen der Fernsehgeschichte.

  • Entdecken Sie weitere Filme aus der Rubrik Juwelen der Filmgeschichte.

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Die schwarze Kobra - Filmjuwelen + Das Geheimnis der chinesischen Nelke (Louis Weinert-Wilton) - Filmjuwelen + Grabenplatz 17 (Filmjuwelen)
Preis für alle drei: EUR 35,61

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Klaus Kinski, Adrian Hoven, Klaus Löwitsch, Wolfgang Preiss, Paul Dahlke
  • Regisseur(e): Rudolf Zehetgruber
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0 Mono)
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Filmjuwelen (Alive AG)
  • Erscheinungstermin: 31. Oktober 2013
  • Produktionsjahr: 1963
  • Spieldauer: 96 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00DM1TE6U
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 32.493 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Ein Fernlastfahrer, der von einer Gefahr in die andere fällt und zum Spielball zwischen zwei sich in Todfeindschaft ausrottenden Gangsterbanden und der Polizei wird, steht im Mittelpunkt des knallharten Krimis "DIE SCHWARZE KOBRA", von Regisseur Rudolf Zehetgruber aufwändig in bester Edgar-Wallace-Manier inszeniert! Nervenzerrende Abenteuer voll knisternder Spannung machen diesen Sensationsreißer um verbrecherische Rauschgiftschmuggler, die an ihren brutalen Geschäften mit dem Tod selbst zugrunde gehen, zu einem Erlebnis für jeden Kriminalfilmfreund. Aus der Fernsehjuwelen-Reihe "Krimi Classics".

VideoMarkt

Als auf den Lastwagenfahrer Peter Karner ein Anschlag verübt wird, dämmert diesem langsam, dass er gar kein Waschpulver sondern vielmehr Kokain an Bord hat. Nach der Ermordung seines zwielichtigen Bosses Manuzzo durch die Konkurrenz, nimmt die Polizei zwar die Ermittlungen auf, doch Karner ist davon überzeugt, dass es mehr Sinn macht, wenn er auf eigene Faust den Verbrechern auf den Leib rückt.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von DVD-Rezensionen HALL OF FAME REZENSENT TOP 10 REZENSENT
Die schwarze Kobra

Unverkennbar lässt der hier durch das Label der Filmjuwelen auf DVD an den Start gebrachte Kinofilm aus dem Jahr 1963 erkennen, dass er sich nur allzu gerne mit an die in jener Zeit großen Erfolge der deutschen Verfilmungen der Edgar Wallace-Krimis anheften wollte. Von der wirklich beachtlichen Liste prominenter und bekannter Darsteller her braucht sich der in einer österreichischen Produktion der "Wiener Stadthalle" entstandene Film da auch wirklich nicht verschämt zurückziehen.

Im dem hier nach dem Drehbuch von Roman Schliesser und Rudolf Zehetgruber, der auch die Regie führte, entstandenen Film, finden sich einige recht bekannte Namen in der Besetzungsliste. Neben Klaus Kinski bietet der im Mai 1963 in die deutschen Kinos gekommene Film auch ein Wiedersehen mit beliebten Darstellern jener Tage wie z. B. Adrian Hoven, Klaus Löwitsch, Herbert Fux, Ann Smyrner, Wolfgang Preiss oder auch Ady Berber und Paul Dahlke neben noch vielen anderen mehr.

Für Rudolf Zehetgruber, der einige Jahr zuvor bereits mit an der Produktion der legendären "Sissi-Filme" beteiligt war, stellte "Die schwarze Kobra" eine seiner ersten großen eigenen Regiearbeiten dar. In den Siebzigern machte er dann mit seinen "Dudu-Filmen" oder eben der "Käfer-Filmreihe" von sich reden und hatte damit einen riesigen Erfolg.

Der Fairness halber muss man der erzählten Filmgeschichte, wie auch deren Dramaturgie und schlussendlichen Inszenierung zugutehalten, dass seit dem Dreh inzwischen ein halbes Jahrhundert vergangen ist. Natürlich wirkt da schon einiges, beurteilt aus heutiger Sicht, so ein klein wenig angestaubt und auch altbacken.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Unterhaltsamer Krimi 5. Januar 2014
Von dvd-sucht
Am 17. Mai 1963 wurde der Film Die schwarze Kobra mit Klaus Kinski in der Hauptrolle erstmals im Kino gezeigt. Der im gleichen Jahr entstandene Film sollte an den erfolgreichen Edgar Wallace Filmen anknüpfen – was ihn sogar ein wenig gelungen ist. Die Aufnahmen entstanden in Wien und Umgebung und das zu der Zeit, als die Kriminalfilme ihre Hochzeit hatten.

Die Geschichte im Film dreht sich um den Lastwagenfahrer Peter Kramer, der gerade nur knapp einem Mordanschlag entgangen ist. Warum die Gauner hinter ihn her sind, stellt sich schnell heraus: Anstelle von Waschpulver, hat ihn sein Auftraggeber Manuzzo Kokain untergeschoben…

Ok, ein „richtiger“ Edgar Wallace ist das hier nicht, aber dennoch kann der Film sehr gut unterhalten. Die Geschichte wird flüssig erzählt, sie ist spannend und kann mit einigen Wendungen aufwarten. Wer Krimis mag, sollte hier einmal einen Blick riskieren.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von J. Fromholzer TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Verifizierter Kauf
Dieser österreichische Gangsterfilm DIE SCHWARZE KOBRA ist nicht nur außergewöhnlich unterhaltsam und spannend, sondern auch herrlich schräg - das unterscheidet ihn von den zur gleichen Zeit entstandenen Edgar Wallace Filmen. Schwarzer österreichischer Humor eben ....... Klaus Kinski spielt in einer Nebenrolle, einen drogensüchtigen Pianisten. Als Schauspieler sticht er natürlich alle anderen locker aus, so bald er zu spielen beginnt, vergisst man die anderen Akteure.

Die Hauptrolle hat Adrian Hoven inne. Bis in kleinste Rollen hinein ist dieser Film gut besetzt, als harter Gangster z.B. Klaus Löwitsch oder Peter Vogel als junger Polizist. Darüber hinaus kalte, nächtliche schwarz-weiß Bilder.

Fazit: besser, als die deutschen Edgar Wallace Filme.

( J. Fromholzer )
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar