Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Die schönsten Literaturzitate

Dr. Ursula Kempf
 
Im Radio das Meer: Journalsätze
Im Radio das Meer: Journalsätze
"Er seufzt, als man ihn fragt, worüber er nicht sprechen will."
Das Museum der Unschuld: Roman (Literatur)
Das Museum der Unschuld: Roman (Literatur)
"Es war der glücklichste Augenblick meines Lebens, und ich wußte es nicht einmal."
Blankow oder Das Verlangen nach Heimat
Blankow oder Das Verlangen nach Heimat
"Ich selbst weiß auch nicht mehr als ein paar Fakten, eine oft erzählte Anekdote, eine im Laufe der Zeit geronnene Geschichte."
2666: Roman
2666: Roman
"Man könnte sich sogar an dieses Schweigen gewöhnen und glücklich sein, dachte Espinoza."
Perlensamt: Roman
Perlensamt: Roman
"In manchen Nächten, wenn ich mich durch einen nervösen Schlaf träume, sehe ich sie vor mir."
In São Paulo geht die Sonne unter: Roman
In São Paulo geht die Sonne unter: Roman
"Das Schöne sei nichts anderes als ein Schattenbild."
Winter in Maine: Roman
Winter in Maine: Roman
"Das Haus war rings um die Stille errichtet."
Zeitbehälter: Kleine Festordnung
Zeitbehälter: Kleine Festordnung
"Ein Fenster schaut vorn in die Zukunft und ferne, eines hinten hinaus auf die Anhöhe, in die Vergangenheit."
Was wird: Erzählungen
Was wird: Erzählungen
"Er war immer noch ein Mensch und immer noch da."
Die große Welt
Die große Welt
"Es war eine Stille, die sich selbst hörte, schrecklich und schön."
Atemschaukel. Roman
Atemschaukel. Roman
"Glück ist etwas plötzliches."
Schlaf
Schlaf
"Mit meinen Fingerspitzen berühre ich gleichsam den äußersten Rand des Schlafs."
Die Bibel: Erzählung
Die Bibel: Erzählung
"Die Nacht war lau, mit reglosen Wolken."
Für diese Nacht: Roman
Für diese Nacht: Roman
"Ossorio betrachtete den Himmel, an dem er nichts als Sterne sah."
Oh Lissabon, du meine Heimstatt: Der Dichter als Flaneur
Oh Lissabon, du meine Heimstatt: Der Dichter als Flaneur
"Was für eine Nacht !"
Goethe und Schiller. Geschichte einer Freundschaft
Goethe und Schiller. Geschichte einer Freundschaft
"Er empfiehlt den Umweg über die Welt, denn der Mensch kennt nur sich selbst, sofern er die Welt kennt und von ihr erkannt wird."
Stabat Mater
Stabat Mater
"Das Dunkel ist nur Schein, der wahre Untergrund ist das Licht."
Sieben Jahre: Roman
Sieben Jahre: Roman
"Es war, als erwache sie."
Grasblätter: Gesamtausgabe
Grasblätter: Gesamtausgabe
"Ewig das Wandelbare."
Herr Adamson
Herr Adamson
"Fern, sehr fern bellte ein Hund."
Einer von vielen
Einer von vielen
"Was macht die Zeit mit uns, und was machen wir mit der Zeit, die uns durchdringt?"
Jean-Luc Godard
Jean-Luc Godard
"Photographie, das ist die Wahrheit. Und der Film ist die Wahrheit 24 mal in der Sekunde."
Am Anfang war die Nacht Musik: Roman
Am Anfang war die Nacht Musik: Roman
"Es braucht mehr als die Kraft der Muskeln, die Welt so zu sehen, daß sie einen erkennt."
Geschichte einer Ehe: Roman
Geschichte einer Ehe: Roman
"Wir glauben die zu kennen, die wir lieben. ...  Kummer fördert Erkenntnis."
Das Familientreffen: Roman
Das Familientreffen: Roman
"Vor dreißig Jahren hat ein Toter einem noch Toteren die Hand in den Hosenstall gesteckt."