oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 1,92 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche [Audiobook] [Audio CD]

Alina Bronski , Sophie Rois
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 3. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio CD, Audiobook EUR 19,95  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 13,00 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

27. Juli 2010
Jenseits des Urals herrschen klare Verhältnisse: Die Tatarin Rosalinda bestimmt, ihr Gatte Kalganow spurt, und ihre Tochter Sulfia benimmt sich schlecht. Es mangelt an vielem, aber nicht an Ideen, und schon gar nicht an Willenskraft. Es steht also immer etwas Scharfes auf dem Tisch, und alle größeren Malheurs, die Sulfia anrichten könnte, werden verhindert. Nur ihre Schwangerschaft nicht, und auch nicht die Geburt von Aminat, dem genauen Gegenteil ihrer Mutter: schön, schlau, durchsetzungsfähig – ganz die Großmutter eben. Rosalinda steht zum ersten Mal einem Geschöpf gegenüber, das ihr ebenbürtig ist, und wird die leidenschaftlichste Großmutter aller Zeiten. Im ungleichen Kampf zwischen der glücklosen Sulfia und der rücksichtslosen Rosalinda wird das Mädchen zur Wandertrophäe – und der Hörer zum Zeugen haarsträubendster Ereignisse, komischster Szenen, schlagfertigster Dialoge. Alina Bronsky gelingt eine Glanzleistung: Sie lässt ihre radikale, selbstverliebte und komische Hauptfigur die Geschichte dreier Frauen erzählen, die unfreiwillig und unzertrennlich miteinander verbunden sind – in einem Ton, der unwiderstehlich ist. Durch drei Jahrzehnte und diverse Schicksalsschläge führt sie die ungleichen Frauen, und der Leser folgt ihr atemlos ... Voller Gefühl, Sinnlichkeit, Drastik und Exotik: ein scharfer Frauenroman!

Wird oft zusammen gekauft

Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche + Jane Eyre
Preis für beide: EUR 29,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Jane Eyre EUR 9,99

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Roof Music; Auflage: 1 (27. Juli 2010)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 9783941168480
  • ISBN-13: 978-3941168480
  • ASIN: 3941168487
  • Größe und/oder Gewicht: 14,1 x 12,6 x 1,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 327.009 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sophie Rois, 1961 in Ottensheim bei Linz geboren, studierte am Max-Reinhardt-Seminar in Wien. Seit 1992 ist sie Ensemblemitglied der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz, wo sie in zahlreichen Inszenierungen von Christoph Schlingensief und Frank Castorf mitwirkt. 1993 erhielt sie den Publikumspreis der Berlinale und den Bundesfilmpreis in Silber, beide für Wir können auch anders. Für die Rolle der Erika Mann im Dreiteiler Die Manns - ein Jahrhundertroman wurde sie mit dem Grimme-Preis ausgezeichnet. 2006 wurde Sophie Rois für ihre Interpretation der Jane Eyre mit dem Deutschen Hörbuch Preis ausgezeichnet.

Alina Bronsky, geboren 1978 in Jekaterinburg/Russland, verbrachte ihre Kindheit auf der asiatischen Seite des Ural-Gebirges und ihre Jugend in Marburg und Darmstadt. Nach abgebrochenem Medizinstudium arbeitete sie als Werbetexterin und Journalistin. Sie lebt in Frankfurt. Ihr Debütroman "Scherbenpark" erhielt großes Kritikerlob und wurde zum Bestseller.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mit dem Kopf durch den Eisernen Vorhang 8. August 2012
Von Joroka TOP 500 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Audio CD
(Hörbuchfassung)

Rosalinda möchte im Leben vorankommen. Dabei sind ihr jegliche Mittel recht. Ihre einzige Tochter Sulfia schlägt leider so gar nicht nach ihren Wünschen. Nach einem missglückten Schwangerschaftsabbruch schenkt sie Rosalinda eine Enkelin, Aminat, die diese fortan immer wieder unter ihre Fittiche nimmt. Denn die erzieherischen Kompetenzen ihrer Tochter wertet sie als äußerst schwach. Da der Vater von Aminat unbekannt ist, muss schleunigst ein Ehemann für Sulfia herbeigeschafft werden. Doch weder Nr. 1 noch sein Nachfolger erfüllen die Erwartungen von Rosalinda. Erst Dieter aus Deutschland bietet einen willkommenen Rettungsanker an, in Zeiten, die in Russland zunehmend rauer werden. Da nimmt Rosalinda auch in Kauf, dass dieser mehr Interesse an der inzwischen pubertierenden Aminat als an Sulfia hat......

Eine bitterböse Geschichte zum Wundern und Schmunzeln. Geschildert wird der spezielle Blick einer Russin mit tatarischen Wurzeln auf die Welt. Sie nimmt ihren Anfang in den 70iger Jahren des letzten Jahrhunderts. Der Titel des Hörbuches ist irgendwie irreleitend, denn eigentlich geht es nur ganz am Rande um Kochrezepte. Vielmehr wird von einer durchsetzungsfähigen Großmutter erzählt, die zur Umsetzung ihrer grundeigenen Interessen Familienbande beiseite schiebt und sich mit beiden Ellenbogen den Weg freikämpft.

Es handelt sich um eine bearbeitete Hörbuchfassung. Der markanten Stimme von Sophie Rois nimmt man die Großmutter umfassend ab. Die Rolle scheint ihr wie auf den Leib geschneidert. Was hatte ich eine Freude an ihrer Interpretation der Geschichte. Für mich eine der begnadeten Hörbuchsprecherinnen im deutschsprachigen Raum.

Fazit: Sophie Rois reißt es raus!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Scharfe Töne einer tatarischen Großmutter 26. März 2011
Format:Audio CD
Leidenschaftlich, durchtrieben, radikal und gleichzeitig komisch ist Großmutter Rosalinda, die Hauptfigur in Alina Bronskys zweitem Roman "Die schärfsten Gerichte der tatarischen Küche." 'Als meine Tochter Sulfia mir sagte, sie sei schwanger, wisse aber nicht von wem, habe ich verstärkt auf meine Haltung geachtet.' Sophie Rois gibt der unberechenbaren tatarischen Großmutter von Anfang an eine Stimme, die es in sich hat.

'"Wie man weint, ohne hässlich zu werden.'"

Sophie Rois ist es gelungen, Alina Bronskys ohnehin schon sehr starken Roman zu einem Hörereignis zu machen. Ihre einzigartige und zugleich sehr dominante Stimme scheint auf den ersten Blick wie für die rücksichtslose Rosalinda gemacht. Sie versteht es, die uneingeschränkt machtvolle Perspektive der tatarischen Matriarchin zu interpretieren. Dabei weiß die Österreicherin die gleichzeitig haarsträubenden und urkomischen Ereignisse richtig in Szene zu setzen. Gerade in diesem Zwiespalt von Melancholie und Strenge trifft Sophie Rois allerdings nicht immer den richtigen Ton. Zu einseitig, zu oberflächlich sieht sie die sowjetische Egozentrikerin, der mehr Facettenreichtum gebührt.
Alina Bronsky ist mit ihrem Debütroman "Scherbenpark" ein Erfolgseinstieg in den deutschsprachigen Literaturmarkt geglückt. Mit "Die schärfsten Gerüchte der tatarischen Küche" wurde die 1978 in Russland geborene Autorin im vergangenen Jahr für den Deutschen Buchpreis nominiert. Kürzlich erhielt die Hörfassung in der Kategorie 'Beste Interpretin' für den Deutschen Hörbuchpreis eine Nominierung. Mit dieser Auszeichnung kann sich Sophie Rois bereits schmücken: 2006 erhielt sie den Preis für ihre Lesung der 'Jane Eyre' von Charlotte Brontë.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar