oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 10,49
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Die rote Wüste - Arthaus Collection

Monica Vitti , Richard Harris    Freigegeben ab 12 Jahren   DVD
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager
Verkauf durch cvcler und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 2. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Die rote Wüste - Arthaus Collection + Beruf: Reporter + Liebe 1962 - Arthaus Retrospektive
Preis für alle drei: EUR 37,46

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Monica Vitti, Richard Harris, Carlo Chionetti, Xenia Valderi, Rita Renoir
  • Komponist: Vittorio Gelmetti, Giovanni Fusco
  • Künstler: Michelangelo Antonioni, Carlo Di Palma, Antonio Cervi, Eraldo Da Roma, Angelo Rizzoli, Tonino Guerra
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 1.0), Italienisch (Dolby Digital 1.0)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 12. Oktober 2007
  • Produktionsjahr: 2006
  • Spieldauer: 113 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000V2SGV2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 62.280 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Guiliana, die Frau eines Ingenieurs und Fabrikbesitzers in Ravenna, leidet nach einem Autounfall an neurotischen Ängsten: Mann und Kind werden ihr fremd, die künstliche Umwelt der Fabriken und Raffinerien, die neuen Technologien, die ihren Mann Ugo faszinieren, werden in ihrer Wahrnehmung bedrohlich, verwandeln sich in apokalyptische Visionen des Zerfalls. Nach einer kurzen Liaison mit einem Kollegen und Partner ihres Mannes kehrt sie jedoch ins alltägliche Leben zurück.

Produktbeschreibungen

Arthaus Die rote WÃste -, USK/FSK: 12+ VÃ--Datum: 12.10.07

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
26 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für die Ewigkeit ! 1. August 2008
Die rote Wüste ist Michelangelo Antonioni`s erster Farbfilm. Er nutzte dieses Medium, um, wie er sagte, den Film zu bemalen wie eine Leinwand und Farbbeziehungen zu erfinden. Als Kulisse hierzu dient die lärmende Industriewüste des italienischen Ortes Ravenna. In dieser menschenfeindlichen Umwelt lebt die Ingenieursfrau Guiliana (Monica Vitti), die nach einem Unfall nicht mehr ins Leben zurückfindet, an Angstzuständen leidet und sich in einer Existenzkrise befindet. Ihr begegnet Corrado Zeller (Richard Harris), ein Geschäftpartner ihres Ehemannes mit dem sie eine Affäre beginnt. Doch auch Corrado kann Guiliana nicht genug bieten, um ihr bei der Flucht aus der dunklen Welt behilflich zu sein.
Der Regisseur und Maler Antonioni arbeitet in diesem Drama gekonnt mit Farben. Die Darsteller tragen teils knallige Farben, die sich vor einem grauen Hintergrund, in dem alles zu einer Masse verschwimmt, stark abheben. Teile der Industrieanlagen wurden in sattes Rot umgestrichen und selbst Sträucher erhielten ein surrealen Look durch ein Umlackieren in Violett. Diese stilisierten Bilder wurden vom Kameramann Carlo Di Palma kunstvoll eingefangen.
Antonioni spielt gekonnt mit Farbe, Raum und Sound. Grundlage des Soundtracks sind elektronische Klänge ' ein früher Industrialsound, der perfekt passt.
Das restaurierte Bild läßt diesen Film aus dem Jahre 1964 neu erstrahlen. Die Schärfe ist hervorragend und die Farben sind klar. Das Digipack der Arthaus Collection bietet ein 13-seitiges Booklet mit exklusiven Texten zum Film. Zudem gibt es ein wenig Bonusmaterial: Ein Wochenschaubericht, sowie die Dokumentation Cinema Forever und der Trailer zum Film.
Das Bild ist 1,85:1.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anspruchsvoll und Mitreißend 23. Dezember 2011
Zu Beginn des Farbfilms drehte Antonioni diesen Film und spielte dabei exzellent mit den Farben im Bild. Was einigen im Soundtrack an Komposition fehlen mag, ist in die Bildgestaltung gewandert. Jede Farbe hat eine Bedeutung, jedes Bild ist durchkomponiert. Es gibt Landschaften die man so selten in Filmen sieht, dass sie richtig erschrecken, nämlich ein graues, vergiftetes Industrie- oder besser gesagt Chemie-Gebiet in Italien wo Fabrikgebäude einsam in einer säuresee-sumpfigen Landschaft stehen zwischen Sträuchern die entweder gar keine Blätter mehr haben oder aber komplett lila sind.

Zur Handlung:
Guiliana ist eine Frau die nicht weiß, was sie will, die Angst hat vor dem Leben, aber auch vor dem Stillstand, die ständig was anderes möchte und sich dadurch kaputt macht. Eigentlich dreht es sich dann doch um die Liebe die sie entweder sich nicht traut auszuleben oder sich trotz Heirat nicht eingesteht. Auf Grund dieser Persönlichkeit nimmt der Film auch immer wieder Wendungen die man nicht erwartet, auch nicht unbedingt nachvollziehen kann, aber auch nicht muss, denn sie spiegeln den Charakter wieder und unterhalten allemal, was Rechtfertigung genug sein sollte. Gespielt ist dieser Film sowieso exzellent von allen Darstellern.

Dieser Film mag anspruchsvoll sein, aber er ist vor allem mitreißend, wenn man sich auf ihn einlassen möchte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Sinnbilder existenzieller Verzweiflung 21. Januar 2013
Von Mrs. Peel
Verifizierter Kauf
Wenn in Michelangelo Antonionis vorhergehendem Film "Liebe 1962" die Krankheit der Gefühle noch aus einem gestörten Bezug der Akteure zum eigenen Ich entspringt, so infiziert sie in "Die rote Wüste" bereits die komplette Wahrnehmung der Protagonistin, die hier erneut von Monica Vitti gespielt wird, über die der Kritiker Fritz Göttler einst sehr treffend schrieb, sie sei so schön, dass sich vor ihr sogar die Sonne verfinstern müsste. Und in der Tat, kaum ein Lichtstrahl wagt es einmal in den folgenden 112 Minuten durch die dunklen Wolken am Himmel zu dringen, unter denen sich die triste Architektur eines hoch entwickelten Industriegebietes am Rande der Hafenstadt Ravenna verborgen hält. Eigentlich entspricht Monica Vitti überhaupt nicht dem femininen Phänotyp des italienischen Kinos der 60er Jahre, erscheint sie doch mit ihrer dünnen Statur, den rotblonden Haaren, der wilden Frisur und den Sommersprossen im Gesicht wie ein verstörender Gegenentwurf zu den kurvigen Diven vom Schlage einer Sophia Loren. Der nervöse Stil, mit dem sie ziellos durch die Szenerie irrt, die unglaubliche Aufrichtigkeit, mit der sie ihre Figuren verkörpert, und der Umstand, dass sie ihrer Zeit damals offensichtlich sehr weit voraus war, macht sie jedoch zu einer Idealbesetzung der weiblichen Hauptrolle in Antonionis akribischen Studien über das moderne Leben. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Wie ein Rausch 21. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
Es ist einfach für jeden Cineasten ein Muß: an Antonioni und Monica Vitti kommt man einfach nicht vorbei. Der Film ist zeitlos wie die Themen, die Antonioni in seiner Trilogie zusammenfaßte. Man wird die Stimmung, das Lebensgefühl und die Bilder nicht mehr vergessen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar