Die rote Stadt: Ein historischer Kriminalroman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die rote Stadt: Ein historischer Kriminalroman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die rote Stadt: Ein historischer Kriminalroman [Taschenbuch]

Boris Meyn
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 19. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 8,99  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

1. Oktober 2003
Boris Meyn lebt und arbeitet in Schleswig-Holstein nahe Schloss Wotersen. “Die rote Stadt” ist sein dritter historischer Hamburg-Roman. Eine blutige Mordserie im Hamburg der Kaiserzeit Hamburg 1886: Im Hafen wächst ein riesiger Komplex heran, ein Jahrhundertwerk, die rote Stadt. Die Wirtschaft blüht und für ihre Bauprojekte ist den Hamburger Kaufleuten nichts zu teuer. Im Dovenhof gibt es sogar Fernsprecher, elektrisches Licht und den ersten Paternoster-Aufzug des Kontinents. Pech, dass bei der festlichen Eröffnung eine blutige Leiche in ihm ihre Runden dreht. Ein neues Opfer des unbekannten Messerstechers? Dass Commissarius Bischop in den Ruhestand gegangen ist, macht sich bei den Ermittlungen schmerzlich bemerkbar. Doch es gibt ja noch Filius Sören...

Wird oft zusammen gekauft

Die rote Stadt: Ein historischer Kriminalroman + Der eiserne Wal: Ein historischer Kriminalroman + Der blaue Tod: Ein historischer Kriminalroman
Preis für alle drei: EUR 26,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 10 (1. Oktober 2003)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499234076
  • ISBN-13: 978-3499234071
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,4 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 108.360 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jahrgang 1961, ist promovierter Kunst- und Bauhistoriker. Er hat zahlreiche wissenschaftliche Publikationen zur Hamburger Architektur- und Stadtgeschichte veröffentlicht und parallel dazu begonnen, historische Kriminalromane zu schreiben. "Der Tote im Fleet" avancierte in kürzester Zeit zum Bestseller ("spannende Krimi- und Hamburglektüre", so die taz). Mit seiner Familie lebt der Autor im ländlichen Ost-Holstein.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen
3.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hamburger Hafenerweiterung, Die Zweite 3. Dezember 2003
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Auch in seinem 3. Roman bleibt Boris Meyn seinem (eigentlich höchst aktuellen) Thema - Unregelmäßigkeiten, Begünstigungen und Geschäftemachereien im Zusammenhang mit historischen hanseatischen Großbauvorhaben - treu.
Die Story:
Anläßlich der feierlichen Einweihung des Dovenhofes - ein seinerzeit ultramodernes Gebäude mit u.a. elektrischem Licht und Telefon ausgestattet, das als Unterkunft für mehrere Kontore errichtet wurde - findet die Tochter eines der einflußreichsten Hamburger Kaufleute eine Leiche. Diese Leiche fährt ausgiebig im damals ersten Paternoster Europas immer `rauf und `runter "spazieren", bis sie entdeckt wird. Der Tote ist schnell identifiziert, es handelt sich um einen Versicherungsmitarbeiter, der mit der Überprüfung der jeweiligen Risiken der einzelnen Importeure und Exporteure, die demnächst in die neu errichteten Kontore in der Speicherstadt umziehen werden, beauftragt war. Im Laufe der Geschichte gibt es insgeamt drei Leichen. Geht ein Serienmörder in Hamburg um? Also ein Fall für Commissarius Bischop; sollte man meinen. Weit gefehlt. Der ist nämlich bereits in Pension. Da paßt es gut, daß sein Sohn nach seinem Jura-Studium in Heidelberg wieder in die Stadt zurückgekehrt ist. Kurzum wird er von zwei Honoratioren des Senats mit der Ermittlung beauftragt. Die Arbeit beginnt. Es muß eine Verbindung zwischen den Opfern geben und daraus ein Motiv für den Täter. Sören Bischop stößt dabei auf wilde Spekulationsgeschäfte im Zusammenhang mit der Hafenerweiterung im Bereich der heutigen Speicherstadt. Mehr durch Zufall stößt er dann aber doch auf das wesentlich profanere und die Opfer verbindende Motiv...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wieder hochgradig spannend und informativ 31. Januar 2005
Format:Taschenbuch
ist dieses Buch, wie schon die ersten beiden.
Allerdings handelt dieses mehr um den Sohn Sören des Commisarius Bishop und ist diesmal ein wenig blutrünstiger ausgefallen, als die anderen beiden.
Hier werden 3 blutige Morde begangen die dann mit geradezu modernen Ermittlungsmethoden aufgeklärt werden.
Schade nur, das das Ende so überraschend ist und die Spannung, die im ganzen Buch aufgebaut wird, so adhoc aufgelöst wird.
Ich selber war ein wenig entäuscht, daher nur die 4 Sterne.
Ich möchte natürlich nicht näher darauf eingehen, da sonst ja die Spannung weg ist.
Das Buch selber ist wieder genial, im Prolog und Epilog wird wieder auf die politische Lage Hamburgs zu der Zeit eingegegangen
und der Bildteil ist auch sehr informativ.
Wiedermal konnte ich das Buch fast nicht aus der Hand legen, bis ich durch war.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Historischer Roman in Hamburg 9. Oktober 2003
Format:Taschenbuch
Auch dieser Roman von Boris Meyn mag demjenigen gefallen, der an historischen Kriminalromanen Interesse hat. Mir hat das Buch sehr gefallen und aussergewoehnlich finde ich schon, wie sehr es dem Autor (auch im Epilog) wichtig ist, die historische Zeit zu vermitteln.
Auch in diesem Roman geht es um die Hafenerweiterung und den Bau der Speicherstadt und wie schon damals wie heute bringen grosse bauliche Taetigkeiten auch Nebengeschaefte mit sich, die meistens nicht sauber sind. Wem sollte das nicht bekannt vorkommen ?
Ungewohnt auch in diesem Buch: im Mittelteil s/w Bilder von Hamburg aus der damaligen Zeit.
Ausserdem fand ich es natuerlich reizvoll, einen Roman zu lesen, der in der Stadt spielt, in der ich regelmaessig bin.
Man mag sich nur fragen - wenn man auch die Beurteilungen der anderen Buecher liest - ob der Autor sich auch mal einem anderen Gebiet zuwenden wird.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Zeitreise 20. Dezember 2009
Format:Taschenbuch
Ich bin durch Zufall über die historischen Krimis von Meyn gestolpert und bin begeistert. Man taucht in die Zeit vor der letzten Jahrehundertwende ein und kann sich genau vorstellen, wie die Menschen gelebt haben.
Zum Beispiel habe ich mir nie Gedanken über die Entstehung der Speicherstadt gemacht. Sie ist halt da und ein tolles Wahrzeichen Hamburg...
Die Geschichte an sich liest sich in einem Fluß. Eine absolut empfehlenswerte Lektüre für Urlaub und Winter-Kuschelatage.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
ARRAY(0x9c866b10)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar