Die rechte und die linke Hand des Teufels CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(28)
LOVEFiLM DVD Verleih

Trinità kommt in einen Ort im Südwesten, wo sein Bruder Bambino Sheriff geworden ist. Bambino will dem mächtigen Rancher Major Harriman Pferde stehlen. Trinità freundet sich mit mormonischen Siedlern an, die von Harrimans Leuten bedroht werden. Harriman heuert mexikanische Banditen an, die von den Brüdern und den Mormonen in einer Faustschlacht besiegt werden. Als der wahre Sheriff eintrifft, will Bambino mit Harrimans Herde davon, aber Trinità hat sie mit Brandzeichen der Mormonen versehen. Die Brüder ziehen weiter.

Darsteller:
Farley Granger, Vito Gagliardi
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 49 Minuten
Darsteller Farley Granger, Vito Gagliardi, Dan Sturkie, Antonio Monselesan, Gisela Hahn, Bud Spencer, Elena Pedemonte, Terence Hill, Steffen Zacharias
Regisseur E. B. Clucher
Genres Western
Studio 3L
Veröffentlichungsdatum 26. April 2001
Sprache Deutsch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Lo chiamavano Trinità
Discs
  • Film FSK ages_16_and_over
Laufzeit 1 Stunde 49 Minuten
Darsteller Farley Granger, Vito Gagliardi, Dan Sturkie, Antonio Monselesan, Gisela Hahn, Bud Spencer, Elena Pedemonte, Terence Hill, Steffen Zacharias
Regisseur E. B. Clucher
Genres Western
Studio 3L
Veröffentlichungsdatum 19. September 2013
Sprache Italienisch, Deutsch, Englisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Lo chiamavano Trinità

Andere Formate

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sani am 19. September 2013
Format: Blu-ray
Ich denke, über den Film muss ich nicht allzu viel sagen. Jeder Bud- und Terence-Fan wird den Film ja schon in und auswendig kennen.

"Die Rechte und die linke Hand des Teufels" ist auch fast vier Jahrzehnte nach seiner Entstehung ein Kuriosum unter den Spaghettiwestern, da sich der Film genau auf der Schwelle zwischen den ernsteren Produktionen vom Ende der sechziger Jahre zu den harmloseren und lustigeren Filmen der Siebziger befand - natürlich wurde dabei auch etwas Anspruch und Seriösität geopfert, aber von nun an stand der Spaß im Vordergrund. Und das merkt man diesem klasse Western auch an.

Regisseur Enzo Barboni, später besser bekannt als E. B. Clucher, hatte begonnen, ein ganz neues Genre zu schaffen und brachte Bud Spencer und Terence Hill das erste Mal in einem Film mit komödiantischen Ansätzen zusammen. Und Bud Spencer und Terence Hill haben auch mit diesem Film durchaus, wie ich finde, ein Stück Fernsehgeschichte geschrieben. Oder wo sind Prügelszenen noch so lustig? Ohne Blut, ohne Mord? Genau, bei den wirklich grandiosen Streifen dieses Kultduos. Lustig, ohne lächerlich zu wirken, ist der Film und, nicht zu vergessen, mit einer starken Filmmusik ausgestattet.

Bild und Ton dieser blu ray wurden merklich und mit Referenzqualität restauriert. Satte, volle Farben, beeindruckende Tiefenschärfe und klares Bild machen diese blu ray zu einem tollen Produkt. Desweiteren enthält die blu ray eine O-Card, für Sammler sehr zu empfehlen. Als Bonusmaterial liegen, neben einem informativen Booklet, verschiedenste Trailer, eine Artworkgalerie, Zusätzliche Szenen und ein Bildvergleich zwischen der SD- und HD-Fassung bei.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von D83 TOP 1000 REZENSENT am 20. September 2013
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
Story:
Der müde Joe, der wegen seines geschickten Umgangs mit dem Revolver als die rechte Hand des Teufels bekannt ist,
trifft in einem kleinen Städtchen im Südwesten ein. Dort gibt sich sein Bruder, der Kleine
oder auch die linke Hand des Teufels genannt, als Sheriff aus, da er glaubt, den richtigen Sheriff erschossen zu haben.
So nutzt der Kleine das Städtchen als Versteck, um auf seine Freunde zu warten, mit denen er einen großen Überfall plant.
In der Stadt herrscht aber ein Konflikt zwischen dem skrupellosen Major, einem Viehbaron, und den dort neu siedelnden Mormonen.
Schon bald greifen die gutherzigen Ganoven Brüder den Gewalt ablehnenden Siedlern kräftig unter die Arme.

Beim Bild (29700 kBit/s )
ist die Restaurierung, deutlich erkennbar.
Terence Hill`s Augen waren noch nie so Blau und Bud Spencer`s Gesichtspullover noch nie so sauber.
-Das Blu-ray Bild ist etwas dunkler wie das der DVD von Die Rechte und die linke Hand des Teufels (New Digital Remastered),
aber mit natürlicheren Farben, besserer Schärfe und vor allem viel sauberer.
-Im Gegensatz zur DVD wurde das Bild komplett von Schwarz/Weiß Punkten, Flecken, Streifen usw. befreit.
-Details sind allgemein besser erkennbar und 99% des Bildes sind fehlerfrei, aber wirklich nicht in bester HD schärfe.
-Ich denke die Schärfe wurde nicht höher gestellt, um das leicht zu erkennende Filmkorn, nicht stärker erkennen/stören zu lassen.
z.b ist das Filmkorn bei
...Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr. am 3. März 2014
Format: Blu-ray
Sie waren die Helden meiner Kindheit, vor allem Bud Spencer war mein Favorit. Wenn er mit seinem typischen Dampfhammer die Gegner in den "Boden" rammte, so war meine Welt in Ordnung. Auf dem Schulhof wurden solche Kloppereien nur allzu gerne nachgespielt :-) Ja, man könnte durchaus behaupten, das ich mich an Spencer/Hill-Filmen nicht satt sehen konnte. Sie gehörten zu meiner Kindheit wie die Vorfreude auf Weihnachten. Aufgrund der unzähligen Wiederholungen wird man natürlich auch heute noch mit dem ungleichen Duo konfrontiert, doch die damalige Euphorie ist über die Jahre merklich abgekühlt. Woran es liegt? Naja, vielleicht zum einem, weil mir die Filme inzwischen zu einfach gestrickt sind. Zum anderen ist es aber wohl eher so, das mich gerade die ausufernden Prügeleien, für die ich damals Feuer und Flamme war, Heute mehr als langweilen. Eine Keilerei jagt die nächste, daneben gibt es die typischen Wortgefechte, Fressorgien und schon werden abermals die Fäuste geschwungen. Es gibt jedoch einen Film, den ich mir nach all der Zeit immer wieder gerne anschaue. Es war ihr erster Streich als Duo und wie ich finde, auch ihr bester...

DIE RECHTE UND DIE LINKE HAND DES TEUFELS:

(Film)
Unterschiedlicher könnten Brüder nicht sein: Der "müde Joe" ist ein etwas schmuddeliger Einzelgänger, der sich nur allzu gerne von seinem Pferd durch die Prärie ziehen läßt, während sein Bruder ein erfolgsloser Bandit ist, der seit kurzem als falscher Sheriff für "Recht und Ordnung" sorgt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen