Die perfekte Welle 2014

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

LOVEFiLM DVD Verleih ist nur für Kunden in Deutschland verfügbar

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

Die perfekte Welle sofort ab EUR 2,99 als Einzelabruf bei Amazon Instant Video ansehen.

(9)
LOVEFiLM DVD Verleih

In den frühen 80er Jahren verlässt der begeisterte Surfer und spirituelle Sinnsucher Ian im Alter von 24 Jahren seine Heimat und Familie auf Neuseeland, um sich den Wind der großen, weiten Welt um die Nase wehen zu lassen. Ian besucht Amerika, Asien und Afrika, surft an den schönsten Stränden der Welt und schließt Freundschaft mit anderen Gleichgesinnten. Fast findet er dabei auch seine große Liebe, doch wichtiger bleibt die Suche nach der perfekten Welle. Dann, bei einem nächtlichen Tauchausflug, schlägt das Schicksal zu.

Verfügbar als:
DVD

Die perfekte Welle

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_12_and_over
Laufzeit 1 Stunde 27 Minuten
Genres Drama
Studio Great Movies
Veröffentlichungsdatum 18. Juni 2014
Sprache Deutsch, Englisch
Originaltitel The Perfect Wave

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nomis am 27. Oktober 2014
Format: Amazon Instant Video
"Die perfekte Welle" beruht im Ansatz auf einer wahren Geschichte und ist im Großen und Ganzen ein Liebesfilm mit wunderschönen Aufnahmen. Die Entwicklung von Ian McCormacks Charakter ist nicht sonderlich spannend und tiefsinnig geglückt, man weiß als Zuschauer lediglich dass er gerne im Moment lebt und für sein Leben gerne surft. Er sucht sein Jahren nach der "perfekten Welle" und was letztendlich seine persönliche perfekte Welle ist, müsst ihr schon selbst herausfinden... ;)

Nebendarstellerin und Ians Geliebte im Film ist die großartige Rachel Hendrix, die hier Annabel spielt. Meiner Meinung nach spielt sie hier gewohnt gut, aber sie ist etwas unterfordert. Rachel Hendrix kennt man aus dem großartigen Film "October Baby", in dem sie die Hauptrolle spielte. Diese Frau kann mehr als nur ein Mädel am Strand spielen, welches sich in einen Surferboy verknallt.

Die Charaktere in "Die perfekte Welle" sind insgesamt nicht sonderlich gut geschrieben. Besonders Ians Kumpel ist durchweg blass und der Schauspieler spielt auch nicht sonderlich gut. Der restliche Cast macht seine Arbeit wiederum ziemlich sauber und authentisch.

Wir haben also nette Darsteller, schicke Kameraaufnahmen ... und die Story? Die zieht sich leider etwas in die Länge, obwohl der Film gar nicht mal so lang ist. Aber er fühlt sich länger an und das ist SCHADE. Lediglich die letzten 20 Minuten verraten, worauf der Film letztendlich hinaus will, aber der Weg dorthin ist ein wenig unpräzise. Die Liebesgeschichte ist schön anzusehen, gerade weil Rachel Hendrix und Scott Eastwood schöne Menschen sind, aber der rote Faden fehlt einfach.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nomis am 27. Oktober 2014
Format: DVD
"Die perfekte Welle" beruht im Ansatz auf einer wahren Geschichte und ist im Großen und Ganzen ein Liebesfilm mit wunderschönen Aufnahmen. Die Entwicklung von Ian McCormacks Charakter ist nicht sonderlich spannend und tiefsinnig geglückt, man weiß als Zuschauer lediglich dass er gerne im Moment lebt und für sein Leben gerne surft. Er sucht sein Jahren nach der "perfekten Welle" und was letztendlich seine persönliche perfekte Welle ist, müsst ihr schon selbst herausfinden... ;)

Nebendarstellerin und Ians Geliebte im Film ist die großartige Rachel Hendrix, die hier Annabel spielt. Meiner Meinung nach spielt sie hier gewohnt gut, aber sie ist etwas unterfordert. Rachel Hendrix kennt man aus dem großartigen Film "October Baby", in dem sie die Hauptrolle spielte. Diese Frau kann mehr als nur ein Mädel am Strand spielen, welches sich in einen Surferboy verknallt.

Die Charaktere in "Die perfekte Welle" sind insgesamt nicht sonderlich gut geschrieben. Besonders Ians Kumpel ist durchweg blass und der Schauspieler spielt auch nicht sonderlich gut. Der restliche Cast macht seine Arbeit wiederum ziemlich sauber und authentisch.

Wir haben also nette Darsteller, schicke Kameraaufnahmen ... und die Story? Die zieht sich leider etwas in die Länge, obwohl der Film gar nicht mal so lang ist. Aber er fühlt sich länger an und das ist SCHADE. Lediglich die letzten 20 Minuten verraten, worauf der Film letztendlich hinaus will, aber der Weg dorthin ist ein wenig unpräzise. Die Liebesgeschichte ist schön anzusehen, gerade weil Rachel Hendrix und Scott Eastwood schöne Menschen sind, aber der rote Faden fehlt einfach.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Disciple am 3. September 2014
Format: DVD
Der Film zeigt die wahre Geschichte des Ian McCormack, die laut Recherchen auch tatsächlich so geschehen ist. Es geht um eine Lebenserfahrung der ganz besonderen Art die sein Leben für immer verändert.....Schauspielerisch wurde es Super umgesetzt, auch die Drehorte können sich wirklich sehen lassen.

Allerdings ist der Film nichts für Fans plumper, dummer Actionballereien, Mord und Totschlag, Sex usw. ohne viel Anspruch. Wer auf sowas steht, wird den Film nicht mögen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ferdinand Gnadt am 11. September 2014
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
ich liebe Surfer-Filme, daher finde ich selbst diesen nicht völlig schlecht. Allerdings muss für den geneigten Zuschauer hier einmal gesagt werden, dass der Film besonders zum Ende hin kaum noch etwas mit Surfen zu tun hat, sondern eine christliche Werbefläche für Gott und Jesus wird. Der Hauptdarsteller erkennt, dass er sich der "Dunkelheit" zugewandt hat und nur durch die Gnade Gottes konnte er errettet werden.
Darüber hinaus sind die Figuren sowie deren Dialoge eher oberflächlich, ohne besondere charakterliche Ausarbeitung. Die Schnitte sind teils hart, die Geschichte unvollendet und am Ende nur mit einigen Sätzen erzählt.
Alles in Allem daher keine Empfehlung von mir.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Paine am 30. Januar 2015
Format: DVD
Eineinhalb Stunden verschwendete Lebenszeit. Extrem schlecht gemacht, oberflächliche Handlung; man merkt regelrecht, wie der Regisseur von einem missionarischen Drang getrieben war und dem alles untergeordnet hat. Traurigerweise scheitert der Film selbst nach christlichen Standards. Ich hätte 0 Sterne vergeben, wenn das möglich gewesen wäre.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen