oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Die neuen Fälle - Fall 10: Der Biss des Zerberus
 
Größeres Bild
 

Die neuen Fälle - Fall 10: Der Biss des Zerberus

14. März 2014 | Format: MP3

EUR 5,49 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 9,99, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
6:52
30
2
4:32
30
3
4:11
30
4
5:36
30
5
4:50
30
6
8:06
30
7
3:17
30
8
5:27
30
9
4:46
30
10
15:58
30
11
4:43
30
12
7:05
30
13
4:17


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 14. März 2014
  • Erscheinungstermin: 14. März 2014
  • Label: Highscore Music
  • Copyright: 2014 Romantruhe Audio, under exclusive license to Highscore Music GmbH
  • Erforderliche Metadaten des Labels: Musik-Datei enthält eindeutiges Kauf-Identifikationsmerkmal. Weitere Informationen.
  • Gesamtlänge: 1:19:40
  • Genres:
  • ASIN: B00IMTA9VQ
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 4.942 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
1
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Böcker auf 17. März 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nun liegt sie also vor, die von Holmes-Fans mit Spannung erwartete zehnte Folge der "Neuen Fälle".
Dieser Fall beginnt nicht wie so viele am heimischen Frühstückstisch in der Baker-Street, sondern mit dem Eintreffen Sherlock Holmes mit einer Kutsche in der Regent Street. Ein Eiltelegramm von Dr. Watson ist der Grund von Holmes Erscheinen. Colonel Haggerty, Indien- und Afghanistan-Veteran der britischen Armee, hat aus Anlass seiner Verlobung mit der bezaubernden Putri Mahal Verwandte und Freunde zu einem Diner eingeladen, welches ein abruptes und für den Gastgeber tödliches Ende nahm. Wie gut, dass Watson, der den Colonel aus seiner Armeezeit in Afghanistan kannte und daher auf der exklusiven Gästeliste stand, sogleich seinen Freund informierte.
Hier kann Holmes in einer klassischen Krimisituation (alle in Frage kommenden Tatverdächtigen sind noch anwesend) seine deduktiven Fähigkeiten gepaart mit seinem excellenten (Sparten-)Wissen unter Beweis stellen. Der Hörer kann quasi in Echtzeit miterleben, wie der Meister durch Befragung, Beobachtung und Kombination die Schleier, welche sich um das Geschehen gelegt haben, lüftet und am Ende die verantwortliche Person überführt.

Ein äußerst gelungenes Hörspiel mit - wie gewohnt - souverän agierenden Hauptsprechern, excellenten Nebensprechern und treffenden Hintergrundgeräuschen. Die Story ist durchdacht ist bis zur Lösung überzeugend. Sehr schön ist auch der Kurzauftritt von Thomas Danneberg als Kutscher, welcher die Brücke zum Fall "Die gelbe und die blaue Flamme" (Fall 4) schlägt.

Zu guter letzt erfreut den Holmes-Enthusiasten der Hinweis in der CD-Hülle, dass bereits im Mai der Fall 11 erscheinen wird :-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Poldis Hörspielseite TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER auf 22. März 2014
Format: Audio CD
Erster Eindruck: Keine Hochzeit und ein Todesfall

Dr. Watson ist zu Besuch bei einem alten Freund, der nach langen Jahren im weit entfernten Indien eine hübsche Frau gefunden hat und mit einigen Gästen seine Verlobung feiern will. Doch mitten in einer Ansprache scheint Colonel Haggerty einen Anfall zu bekommen und verletzt sich dabei tödlich. Sherlock Holmes wird in dem Fall zu Rate gezogen, und schnell wird klar, dass der Mann vergiftet wurde – und der Täter einer der Anwesenden sein muss…

Romantruhe Audio ist mit der Neuinterpretation von „Sherlock Holmes“ durchaus ein Risiko eingegangen, zu schnell kann man Fans des bekannten Kriminalisten mit neuen Geschichten verschrecken, die nicht genug vom Flair der Vorlagen haben. Andersherum müssen die Handlungen auch genügen eigene Elemente haben, um nicht als reiner Abklatsch zu gelten. Und genau dies ist ihnen auch in der zehnten Folge mit dem Titel „Der Biss der Zerberus“ gelungen, einem Fall, der tatsächlich klassisch anmutet: Die Handlung spielt ausschließlich im Haus von Haggerty, die Handlung auf wenige Stunden beschränkt - erzählt wird also fast in Echtzeit – und der Kreis der Verdächtigen ist auf wenige, aber interessante Charaktere begrenzt. Tempo wird dabei schon anfangs eingebracht, nach dem Eintreffen von Holmes am Tatort wird ohne großen Zeitverlust und recht gestrafft der Tathergang aus Sicht von Watson geschildert, danach folgt eine erste Bestandsaufnahme der Gegebenheiten. Diese werden immer weiter verfeinert, kurze Gespräche nur zwischen Holmes und Watson wechseln sich dabei mit Gesprächen zwischen allen Beteiligten ab.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Krause TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER auf 20. März 2014
Format: Audio CD
Watsons alter Militärfreund Colonel Haggerty lädt zu einer besonderen Feier ein, an der er die Verlobung mit der schönen Inderin Putri Mahal bekanntgeben möchte. Doch kurz nach dem er sein Glas erhoben hat, bricht Haggerty unter den Augen der anwesenden Gäste zusammen. Selbst Watson kann seinem alten Freund nicht mehr helfen. Neben Scotland Yard trifft auch Sherlock Holmes am Tatort ein und beginnt mit seinen Nachforschungen. Schnell findet Holmes heraus, das Haggerty ermordet wurde. Doch wer aus seinem Freundeskreis sollte ein Motiv haben?

Folge 10 der neuen Fälle von Sherlock Holmes reiht sich ohne Probleme in die ausgezeichneten Episoden dieser Serie ein. Andreas Masuth hat abermals ein Script verfasst, das in bestem Sinne traditionell ist. Die alten Werke Conan Doyles werden hier ganz ausgezeichnet dargeboten. Der Plot ist verwickelt, lädt zum miträtseln und und kann mit einer Auflösung aufwarten, auf die man nicht unbedingt kommt.

Die akustische Umsetzung ist wieder einmal der Serie würdig, auch wenn Christian Rode und Peter Groeger diesmal keine brillante, sondern „nur“ eine gute Vorstellung bieten. Dies reicht aber allemal aus, um den Hörer kurzweilige Hörminuten zu verpassen. In weiteren Rollen sind Lutz Harder (Inspektor Lestrade), Tino Kießling (Robbert Haggerty), Gerald Paradies (Colonel Haggerty), Sandrine Mittelstädt (Putri Mahal), Michael Pink (Elliot Frampton), Sven Gerhardt (James P. Osborne) und Klaus-Peter-Hoppe (Dr. McGinty) zu hören.

Für alle Fans der neuen Fälle des Meisterdefektives ist DER BISS DES ZERBERUS ein absolutes Muss. Ein spannender und durchdachter Plot und gute Sprecher machen aus dieser Folge einen wirklichen Krimispaß, der für kurzweilige Unterhaltung sorgt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden