holidaypacklist Hier klicken Sport & Outdoor foreign_books Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_KAERCHER_COOP Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC FS16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen28
4,1 von 5 Sternen
Format: Broschiert|Ändern
Preis:16,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. Juni 2015
Inhalt laut "Klappentext": Lieder begleiten, Melodie- und Solospiel, Klassik und Folklore. Das stimmt und da es systematisch und mit einer vernünftigen Progression aufgebaut ist, sind Tabulaturen nicht erforderlich oder wünschenswert,

So weit so gut. Gut sicht- bzw. lesbar steht aber auf der Vorderseite des DIN-A großen Buches. "Auch mit CD zum Mitspielen". Sicherlich dürften (fast) alle Käufer angenommen haben, dass die CD Bestandteil dieses Buches ist. Sie muss jedoch extra bestellt werden und ist teurer als das Buch. Das sind Taschenspielertricks der übelsten Sorte - zumal diese Trennung (inzwischen) völlig unüblich ist. Nur weil es mir zu unbequem war und ich keine Lust verspürte, mich mit dieser anrüchigen Sache noch weiter zu belasten, habe ich das Buch nicht zurückgeschickt
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2011
Ich unterrichte seit fast 27 Jahren Gitarre, und muß leider sagen, daß dies noch immer die beste Schule ist, die ich kenne. Der methodisch-didaktische Aufbau ist gut durchdacht und das Notenmaterial ermöglicht einen soliden stufenweisen Aufbau. Ich sage leider immer noch, denn natürlich ist sie mittlerweile etwas in die Jahre gekommen, und einige der Stücke könnte man schon gut mal durch was anderes ersetzen - und natürlich gebe es einiges zu verbessern. Im Gegensatz zur vorherigen Ausgabe hat Teuchert die Übungen sehr eingeschränkt, und er schreibt auch deutlich zuviele Fingersätze an die Noten. In sofern hoffe ich (und andere auch), daß irgendwann mal eine neue und bessere kommt.

Aber: eine Rezension einer solchen Gitarrenschule ist eigentlich müßig, denn sie ist eindeutig nicht zum Selbststudium geeignet, davon kann ich nur abraten. Man braucht also einen Lehrer, und fast jeder Lehrer schreibt die Schule nach seiner Methode vor. Also viel Erfolg bei der Suche nach einem guten Lehrer.
0Kommentar|11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2016
das "Liedgut" ist aus dem vorletzten Jahrhundert (im Frühtau zu Berge, im Märzen der Bauer, bald gras ich am Neckar...), die Fotos sind ebenfalls angestaubt und der Hinweis an die Damen zum Thema passender Kleidung ist mindestens unzeitgemäß. Ergo: Ich werde alles daran setzen, die Niederungen dieses Lehrwerks baldmöglichst verlassen zu dürfen, um in Absprache mit meinem Lehrer meine Übungsstücke selbst auszusuchen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2013
Sehr vielseitige und abwechslungsreiche Gitarrenschule; zu empfehlen für den Gitarrenlehrer (ich arbeite schon 20 Jahre mit beiden Bänden), aber auch zum Selbststudium. Lobenswert ist auch der Verzicht auf jeglichen Schnickschnack mit zweifelhaftem Unterhaltungswert
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2014
Ich habe dieses Lehrbuch auf Empfehlung hin gekauft und wurde nicht enttäuscht. Viele Tipps zur Fingerhaltung und zu Übungsgriffen lassen auch Fortschritte zu, ohne direkt eine Musikschule zu besuchen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Februar 2015
Ich kann mich den vorstehenden Kommentaren nur anschließen: eine bessere Gitarrenschule gibt es meines Wissens – noch - nicht. Gründlich, durchdacht und zeitlos.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2015
Ich wollte ein zweites Instrument zum Klavier dazulernen und dachte, da wäre “Die neue Gitarrenschule“ ein brauchbarer Orientierungsleitfaden, der mir die ersten Schritte dazu ausführlich erläutert.

Auf „nur“ insgesamt 15 der 88 Seiten wird etwas in Form von Text oder bebildert zu den Grundlagen des Gitarrenspiel erläutert, tw. auch nur mit einer kleinen Abbildung eines Griffes innerhalb einer Partitur; der Rest sind ausschließlich kleinere Partituren, meist mit Lehrerhinweisen; somit ist es also fast nur noch ein Notenbüchlein.

Demzufolge attestiere ich dieses Büchlein quasi als ein Lehrerwerk, welches dazu angedacht ist, dieses quasi zusammen mit einem Schüler durchzuarbeiten und an den jeweiligen Stellen jeweils fundierte Erläuterungen dazu zu geben; jedoch auf keinen Fall für das Selbstsstudium eines Anfängers.

Für mich, was die Gitarre selbst betrifft, wenn ich Anfänger wäre, beinhaltet es deutlich zu wenig.

Das gesamte Thema Notenschrift beispielsweise in nahezu all seinen Feinheiten wird in gerade einmal zwei Seiten als Reminder abgehandelt.
Wer hier nicht schon fundierte Grundlagen mitbringt, steht, so er sich selbst damit auseinander setzen muss, m.M.n. auf verlorenem Posten.
Bei der Musikauswahl kann man streiten, über Geschmack lässt sich aber nicht wirklich streiten.

Da hier explizit eine typisch klassische Akustikgitarre und keine Westerngitarre in den Abbildungen als Basis dieses Werkes dient, hätte ich jedoch eher solch orientierte Stücke als Musikauswahl erwartet, das ich aber meine ganz persönliche Meinung.

Ich habe mich von dem Aufdruck des Deckblattes „Auch mit CD zum Mitspielen“ auch irritieren lassen, würde aber definitiv nicht noch einmal den gleichen Preis des recht dünnen „Notenbüchleins“ noch einmal in eine CD investieren.

Am klassichen Gitarrenspiel hat sich die „letzten Jahrhunderte“ ja von einigen Modeerscheinungen nicht massiv viel verändert, demzufolge ist das Alter des Werkes von 1984 für mich kein Nachteil.

Neuere Mathematikbücher vermitteln das Wissen genausogut oder schlecht wie Werke, die 50 Jahre oder älter sind.

Als Lehrer – Schüler Basis sicher nicht ganz schlecht, das war es dann aber auch.

Im Internet via youtube gibt es kostenlos aber wesentlich bessere Anleitungen für das Gitarrenspiel.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. April 2016
Habe das Buch auf Empfehlung meiner Gitarrenlehrerin gekauft. Das Buch wird wohl schon seit Jahrzehnten so gedruckt - Bewertes muss man ja auch nicht ändern - die Fotos im Buch wirken "etwas" nostalgisch, aber das tut der Qualität des Buches keinen Abbruch.

Verständlich gut erklärt, einfacher Einstieg und übersichtlich...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Februar 2016
ich suchte eine Gitarrenschule für eine 18-jährige Schülerin, die trotzdem in nicht allzu schnellen Schritten vorwärts geht, was ja bei Erwachsenen-Schulen hier oft der Fall ist. Bin mit dem methodischem Aufbau sehr zufrieden. Vor allem gefällt mir, dass der Wechselanschlag recht früh eingesetzt wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2016
Das Buch ist prinzipiell gut aufgebaut und wurde von meinem Gitarrenlehrer empfohlen. Dennoch wäre ein Anpassung mit moderneren Bildern und vor allem Liedern sinnvoll. Ist immernoch Stand 1984. Ein modernerer Stil würde jungen Leuten zu mehr Motivation verhelfen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden