7 Angebote ab EUR 19,38

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,87 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die letzten Amerikaner - Southern Comfort (Metallschuber) [Limited Edition]


Erhältlich bei diesen Anbietern.
5 neu ab EUR 19,99 2 gebraucht ab EUR 19,38

Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Keith Carradine, Powers Boothe, Les Lannom, Peter Coyote, Fred Ward
  • Komponist: Ry Cooder
  • Künstler: David Giler, Andrew Laszlo, John Vallone, Freeman Davies, Michael Kane, Robert Gould, Walter Hill
  • Format: Dolby, HiFi Sound, Limited Edition, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Englisch (Dolby Digital 2.0)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: EMS GmbH
  • Erscheinungstermin: 17. Januar 2008
  • Produktionsjahr: 1981
  • Spieldauer: 101 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (8 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000W6FORG
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 73.105 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Produktbeschreibungen

letzten Amerikaner, Die DV

VideoMarkt

Im Rahmen von Manövern der Nationalgarde absolviert ein Reservistentrupp eine Orientierungsübung im sumpfigen Niemandsland von Louisiana. Als die Männer nach beschwerlichem Marsch auf wilde Ansiedlungen von Cajuns stoßen und dort selbst wie eine Besatzungsarmee agieren, reagieren die Einheimischen mit Gewalt. Es kommt zu einer blutigen Menschenjagd, in deren Verlauf nahezu die komplette Einheit aufgerieben wird.

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 8 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Gavin Armour am 13. Juli 2012
Einer der Filme, die wir in unseren Videonächten in den 80ern wieder und wieder geschaut haben.

Eine Gruppe "ganz normaler Männer" trifft sich in den Sümpfen der Südstaaten, genauer: Louisianas, zu einem jährlich stattfindenden Manöver der Nationalgarde. Doch diesmal läuft nahezu alles schief: Die Gruppe verliert den Anschluß an ihre Kompanie, keiner dieser Männer - Gebrauchtwagenhändler und Versicherungsvertreter im realen Leben - weiß mit Kompaß oder Karte wirklich umzugehen, die ersten verletzen sich und alle haben Angst, in diesen endlosen Sümpfen verloren zu gehen. Man findet ein Lager der "Sumpfmenschen", Cajuns, Französischstämmige, die hier seit nahezu 250 Jahren siedeln und sich von der herkömmlichen Zivilisation eher fern halten. Und diese verstehen keinen Spaß, als die verängstigten Möchtegernkrieger ihre Kanus "leihen" und versuchen, damit eine bewohnte Gegend zu erreichen. Es entwickelt sich eine Art Katz-und-Maus-Spiel zwischen den Sumpfmenschen und den "ganz normalen Männern". Allerdings reibt sich die Gruppe mehr und mehr untereinander auf, je länger sie der Bedrohung durch die feindliche Natur und die feindlichen Bewohner dieser Natur ausgesetzt sind.

Ein wenig erinnert die Ausgangslage an die in John Boormans New-Hollywood-Klassiker "Deliverance - Beim Sterben ist jeder der erste" ohne jedoch dessen Dichte und Surrealität zu erreichen. Walter Hill versteht es dennoch, eine Atmosphäre zu schaffen, die einerseits die Angst der Männer gut transportiert, zugleich aber auch die Entfremdung gegenüber den Sumpfbewohnern zeigt, die leider etwas eindimensional und schlichtweg bedrohlich bleiben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ray TOP 1000 REZENSENT am 27. August 2013
Verifizierter Kauf
1973: Eine Reserveübung der Nationalgarde findet in Lousiana statt. Das Manöver führt durch ländliches Sumpfgebiet, in der Heimat von lokalen Cajun Siedlern. Der verheiratete Corporal Hardin (Powers Boothe) ist der Neue in der Gruppe, er wird zu den Männern von Staff Sergeant Crawford Poole (Peter Coyote) eingeteilt. Sonderlich Spass hat er nicht am Manöver, er hat auch keinen Draht zu dem chaotischen Haufen. Lediglich der freundliche Spencer (Keith Carradine), der irgendwo als Zwischenstopp ein paar Prostiutierte organisiert hat, wirkt für Hardin etwas sympathischer als der Rest.
Mit allen anderen will er am liebsten nichts zu tun haben. Die Gruppe verlässt das Camp und begibt sich auf eine Marschroute, die durch unwegsames Sumpfgelände führt. Als auch noch ein See dort auftaucht, der nicht auf der Karte eingezeichnet ist,, machen die Männer ihren ersten folgenschweren Fehler. Sie entwenden dort am Ufer die Boote, die höchstwahrscheinlich den Cajuns gehören. Als diese auftauchen, sind die Soldaten schon mit den Kanus unterwegs. Sergeant Poole ruft ihnen zu, dass sie ihre Boote später wiederbekommen würden. Offenbar verstehen die Männer aber nur Französisch. Einer der Soldaten schießt mit Platzpatronen, um die Cajuns zu erschrecken. Diese fassen das als Bedrohung auf und töten Sergeant Poole mit einem Kopfschuss. Der Auftakt eines Spiels um Leben und Tod. Von jetzt ab werden die Soldaten zu Gejagten. Immerhin machen sie einen Gefangenen (Brion James)....
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Falke am 11. Januar 2008
Eine Gruppe Reservisten (u.a. Powers Boothe, Keith Carradine) macht sich auf in die Sümpfe Lousianas, um eine Wehrübung durchzuführen. Was zunächst harmlos beginnt, ändert sich, als die Soldaten die Kanus der dort lebenden Indianer "ausleihen". Aus einem Missverständnis wird blutiger Ernst und die Reservisten werden selbst zu Gejagten - in einem Gebiet, in dem sie sich nicht auskennen und verlaufen.
Regisseur Walter Hill drehte mit "Southern Comfort" einen Film, der im Kleinen die Realität des Soldatentums und des Vietnam-Krieges spiegelt. Den Soldaten fehlt sowohl die Ortskenntnis als auch die Kampferfahrung, um sich gegen die Indianer zu behaupten. Zudem reiben sie sich durch interne Streitigkeiten und Kompetenzgerangel selber auf.
Der Film bezieht seine fast hypnotische Spannung daraus, dass der Zuschauer bis zum Ende nicht weiß, wie sich die Dinge entwickeln, wer überleben wird und wer nicht. Vor allem in den letzten zwanzig Minuten verdichtet sich die Spannung durch den Zusatz von Thrillerelementen auf den Siedepunkt.
Walter Hill hat nicht immer überzeugende Filme gedreht. Hier ist ihm einer gelungen.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Angelika Pendelin am 5. Juli 2014
Verifizierter Kauf
es ist jahre her, das ich den alten schinken mal im TV gesehen habe.

jetzt, ca 18 jahre später, habe ich mal spasshalber bei amazon danach gesucht ( hier findet man echt alles :)
und mir direkt die metallschuber version gekauft.
das teil sieht gut aus im regal, so wie das foto verspricht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden