oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,45 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die letzte Nacht der Titanic: Augenzeugen erzählen [Taschenbuch]

Walter Lord
4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 14 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Dienstag, 29. Juli: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

13. April 2012
Die Vorlage für James Camerons monumentalen Film »Titanic«
In der Nacht vom 14. April 1912 rammte die angeblich unsinkbare Titanic einen Eisberg und ging unter. Über 1500 Menschen fanden den Tod. Mit dem Ozeanriesen endete eine ganze Ära.
Minute für Minute, Einzelheit für Einzelheit gibt dieser ergreifende Tatsachenbericht die letzten dramatischen Stunden der Titanic wieder. Keine andere Veröffentlichung kommt den wahren Ereignissen der Tragödie näher als dieses Buch. Der Bestseller und Sachbuchklassiker aus dem Jahr 1955 ist der definitive Bericht über das berühmteste Schiffsunglück aller Zeiten.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Die letzte Nacht der Titanic: Augenzeugen erzählen + memo Wissen entdecken, Band 22: Titanic, mit Riesenposter!
Preis für beide: EUR 19,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 272 Seiten
  • Verlag: Fischer Taschenbuch Verlag; Auflage: 3 (13. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3596192692
  • ISBN-13: 978-3596192694
  • Originaltitel: A Night to Remember
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12,4 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.390 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Walter Lord, geboren 1917 in Baltimore, war ein erfolgreicher amerikanischer Sachbuchautor. Bekannt wurde er durch den Bestseller ›Die letzte Nacht der Titanic‹ (im Original: A Night to Remember) aus dem Jahr 1955, für das er mehr als sechzig Überlebende der Schiffskatastrophe befragte. Sein Klassiker, der auch als »die Bibel aller Titanic-Forscher« bezeichnet wird, ist bis zum heutigen Tag der definitive Bericht über die Schiffskatastrophe geblieben. Er diente als Vorlage für James Camerons Film ›Titanic‹, und Walter Lord beriet den Regisseur bei den Dreharbeiten. Er starb 2002 in New York.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
4.5 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ich empfehle es jedem.. unglaublich Interessant 8. April 2012
Von AnkePb
Ich habe dies Buch zufällig entdeckt und fand die Titanic schon immer Faszinierend.
Man erfährt viele unbekannte Details was von kurz vor dem Eisberg geschah sowie was noch lange nach der Rettung los war.
Für mich waren einige Sachen neu, und ich denke diese wurde auch absichtlich in Filmen oder Dokumentationen weggelassen denn ich zB fand das einfach nur schrecklich und gebe diesen Personen eine große Mitschuld...

Die ersten par Seiten habe ich langsam/normal gelesen, aber gegen Mitte wollte ich unbedingt mehr erfahren.

Ich empfehle jedem dieses Buch, auch wenn man sich nur etwas etwas für die Titanic interessiert.
Es besteht zu 90% aus den Berichten der überlebenden und erhält auch einen Abdruck eines original Briefes der sehr interessant ist.
Außerdem gibt es auch ein paar Bilder von Personen die häufig auftauchen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Man fühlt sich wie an Bord der Titanic 17. Oktober 2012
Ich habe mir vor einigen Wochen das Buch zugelegt, da ich in den letzten Wochen ein sehr starkes Interesse an der Titanic entwickelt habe. Dieses Interesse umfasst nicht nur das Schiff, sondern auch die Menschen und Hintergrundgeschichten, die man so niemals zu hören bekommen würde.

In einem Forum wurde dieses Buch mit viel Lob allen "Neulingen" empfohlen.

Also bin ich los und habe mir das Buch besorgt.

In nicht einmal 3-4 Stunden hatte ich das Buch fertig gelesen.

Das Buch ist sehr packend, es kommt einem so vor, als würde man selbst gerade an Deck stehen und auf ein Rettungsboot warten, unter Deck verzweifelt nach einem Ausgang aus der 3. Klasse suchen oder sich verloren in einem Boot oder Treibgut mitten auf dem Atlantik befinden.

Interessant war, dass mich das Buch so sehr gepackt hat, dass ich ein paar Tränen vergossen habe, als beschrieben wurde, die sich die Männer von ihren Frauen verabschiedeten oder aber die Offiziere, unteranderem Lightoller, einem 13jährigen Jungen den Zutritt zu einem Boot verwehrte, da er in Lightollers Augen schon ein Mann war.

Dieses Buch ist ein wirklich gutes und hervorragendes Werk, auch für alle "Neueinsteiger" da man auch Ereignisse erfährt, die man sich kaum vorstellen kann oder aber auch, nie gedacht hätte, dass es sich so zutragen hat.

Beim Lesen wurde ich so in den Bann gezogen, dass ich selbst angefangen habe "zu frieren" da ich mich wirklich in die Zeit auf die Titanic zurückversetzt gefühlt habe.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der ein Interesse an der Titanic hat.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Eine andere Sicht auf die Geschichte... 25. Mai 2014
Von Lamnek
Verifizierter Kauf
Wer sich für die Geschichte der Titanic interessiert, wird auch das Buch sehr mögen. Natürlich ist es sehr subjektiv geschrieben, basiert es doch auf den Schicksalen der Menschen auf dem Schiff. Aber gerade das packt einen, und man kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen...hatte es in einem Tag fertig!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Wirklich sehr minutiös 24. Februar 2014
Von Fiona
Verifizierter Kauf
Eine genauere Beschreibung des Hergangs der Ereignisse in der Nacht vom 14. auf den 15. April 1912 habe ich noch nicht gelesen. Und das obwohl ich wirklich schon sehr viel über die Titanic gelesen habe! Penibelst genau sind die Geschehnisse aus verschiedensten Blickwinkeln von diversen Beteiligten beschrieben. Man taucht wirklich ganz tief in diese Nacht auf dem Nordatlantik vor über 100 Jahren ein und fühlt sich der Katastrophe unheimlich nah. Daher habe ich das Buch an nichtmal zwei Tagen durchgelesen. Daran anschließend werde ich mir jetzt zeitnah nochmal James Cameron's filmisches Meisterwerk auf Blu-ray anschauen und werde es sicherlich mit anderen Augen sehen und mir immer vorstellen, was sich hier und dort im Hintergrund bzw. zeitgleich zutrug.

Sehr gut gefallen hat mir auch die Beleuchtung der mir doch noch eher unbekannten Seite der Geschichte, nämlich auf der "Carpathia". Hier wird erzählt, wie sie den Hilferuf der Titanic erhielten und nachts unter Volldampf zu ihr rasten; welche Vorkehrungen sie trafen; wie es darum ging, wohin man mit den Überlebenden am besten fahren solle (die Olympic (Schwesterschiff) bot ihr an, die Geretteten aufzunehmen, aber das wäre schon allein aufgrund ihres Anblicks zu traumatisch für die Überlebenden gewesen) und wie die Überlebenden auf der Carpathia untergebracht wurden. Das fand ich wirklich besonders interessant, weil es ganz neu für mich war, darüber zu lesen.

Außerdem wurde auch einiges über die Beobachtungen eines merkwürdigen im Wasser liegenden und raketenabfeuernden Schiffes von der "Californian" aus beschrieben.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Josephine Sterner TOP 500 REZENSENT
Verifizierter Kauf
15. April 1912 um 2 Uhr 20 im Nordatlantik: Das wohl bekannteste Schiff der Schifffahrtsgeschichte geht soeben unter. Mit ihm zusammen etwas über tausend Menschenseelen. Nur etwa 700 Menschen konnten sich in den nicht ausreichend vorhandenen und zudem nicht einmal voll besetzten Rettungsbooten im Morgengrauen an Bord der Carpathia bringen. Bekannte Millionäre erster Klasse wie etwa der Immobilienmagnat John Jacob Astor IV oder Bergbauimperialist Benjamin Guggenheim gehen mitsamt dem Schiff unter. Größtenteils werden Frauen und Kinder gerettet, wobei die dritte Klasse längst nicht so vorteilhaft behandelt wird wie die Erste. Seit der Kollision dieses weltberühmten Schiffes mit einem Eisberg wurden fortan Eiswarnungen ernst genommen, Funkbuden laufen 24 Stunden rund um die Uhr und nicht nur wann der Funker gerade mal Zeit und Lust hat und Vorsicht und Achtung vor der See gelten als oberste Prioritäten.

Walter Lords Buch ist sehr spannend geschrieben, obwohl es kein Roman ist. Vor allem die verschiedenen Aussagen der Zeitzeugen lassen einen tiefer in die Welt und diese Katastrophe von 1912 tauchen. Das Buch ist bereits 1955 erschienen, doch die Fischer-Ausgabe von 2012 enthält einige Schwarz-Weiß-Abbildungen von Passagieren, dem Eisberg, der Titanic und Olympic (ihr Schwesternschiff), dem Deck und sogar der Einrichtung einer Luxuskabine erster Klasse. Liest man dieses Buch und kennt bereits den Film "Titanic" von 1997, fliegen einem wieder viele bekannte Namen von Passagieren und Besatzung gerade so zu, auch viele Szenen erinnern hier im Tatsachenbericht an den Film, wobei der größte Unterschied ist, dass es in diesem Buch und in der wahren Begebenheit keine Rose Dewitt Bukater und keinen Jack Dawson gab.

~Bücher-Liebhaberin~
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Beeindruckend!
Nach all den Jahren immer noch beeindruckend, ob Titanic Fan oder nicht.
Das Buch lässt niemanden kalt und fesselt einem.
Authentisch und beeindruckend geschrieben.
Vor 12 Monaten von Metalinvader veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Gut geschrieben aber ansonsten...?
Ob es sich jetzt hierbei um einen definitiven Tatsachenbericht handelt? Gut, der Autor hat zwar 1955 alles wiedergegeben, was Augenzeugen ihm berichtet haben, u.a. Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Bücherwürmchen veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Habe es in einem Tag gelesen...
Die Geschichte der Titanic hat mich schon fasziniert seit ich das erste Mal als Kind den Film mit Kate Winslet und Leonardo DiCaprio gesehen habe. Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von Kundin veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Titanic
Hintergründe unter dem Einfluß subjektiver Ansichten. Aber nicht schlecht erzählt . . . . . . . . . .
Vor 19 Monaten von Klaus Markwart veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein geniales Buch
Geniales Buch. Super Beschreibungen und spannend geschrieben. Kann ich nur weiterempfehlen...hab es innerhalb 3 Tagen durchgehabt - man kann es einfach nicht aus der Hand legen
Vor 22 Monaten von Jana veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen interessant und informativ
Das Buch lief mir in der Bücherhalle über den Weg und am Nächsten Tag war es durchgelesen, es ist toll geschrieben und man kann sich die Einzelnen Personen und... Lesen Sie weiter...
Vor 23 Monaten von Herr Spatz veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Mythos der berühmtesten Schiffskatastrophe des 20....
Es ist schon erstaunlich, wie sich der Mythos um jene Katastrophe in jener besagten Nacht des 14.Aprils 1912 bis heute die Menschen fasziniert und interessiert. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 7. Mai 2012 von A. Zanker
5.0 von 5 Sternen Sehr Gut
Sehr Gutes Buch über die Ereignisse und Erlebnisse von Überlebenden und Zeitzeugen, des letzten Tages bezw Nachts,
auf der Titanic.
Veröffentlicht am 21. Januar 2012 von Gut
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Sind wirklich alle Berichte in Lords Titanic Buch wahr? 0 31.03.2013
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar