Gebraucht kaufen
EUR 4,15
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Rheinberg-Buch
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gebraucht - Gut Rechnung mit ausgewiesener MwSt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die kulturelle Krise Gebundene Ausgabe – 1. Januar 1998


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 1. Januar 1998
"Bitte wiederholen"
EUR 17,50 EUR 0,01
3 neu ab EUR 17,50 15 gebraucht ab EUR 0,01 3 Sammlerstück ab EUR 6,95

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Amazon Student Hochschulrennen
Alle Teilnehmer haben die Chance auf exklusive Preise im Gesamtwert von über 12.000 EUR. Hier geht es zum Hochschulrennen.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 261 Seiten
  • Verlag: Matthes & Seitz Berlin (1. Januar 1998)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3882212780
  • ISBN-13: 978-3882212785
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 12,2 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.547.673 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Autorenkommentar

Dionysos lebt...
In dieser Streitschrift gegen die drohende totale Ökonomisierung und Entfremdung des Lebens, den sich verselbständigenden Irrlauf des Geld heckenden Geldes, meldet sich eine schlaflose Neugier auf "den Morgen danach" zu Wort... Stimmen zum Buch: "Gegen die Tauschgesellschaft und ihr Sekuritätsstreben setzt Jünger auf die 'Haltung des Unvernutzbaren'..." (Ludger Heidbrink in der NEUEN ZÜRCHER ZEITUNG 8.9.98); "Das Buch hat Stimmung. Die Art und Weise wie Themen und Traditionen darin verwoben und versammelt sind, verweist auf die ästhetische Urteilskraft des Autors. Sie verdichtet die Themen und Traditionen zu einem Gedanken: das Lassen tun..." (Theo Roos in der SÜDDEUTSCHEN ZEITUNG, 12.7.98)

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Vterlein am 2. Dezember 2005
Dieses Buch ist sicher nicht abgeklärt oder gar wissenschaftlich zu verstehen. Vielen, die sich angesichts des Zustandes unserer Welt so ihre Gedanken machen, wird hier aus dem Herzen gesprochen.
Jünger ist ein wagemutiger Schreiber. Es lohnt sich diese Streitschrift zu lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Klaus Heck am 1. Mai 2002
Es ist Wahnsinn, ein Buch zu bewerten, das man nicht gelesen hat. Aber ich kenne Auszüge - und das reicht! Es handelt sich hier um eines der wichtigsten Bücher oder, um es mit Heidegger zu sagen: Es geht hier um das Bedenklichste!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen