Die kalte Schulter: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
Gebraucht kaufen
EUR 0,01
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von biblion1
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Sofortversand aus Deutschland. Buch wiegt maximal 500g. Ausgabe 2007.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die kalte Schulter: Roman Taschenbuch – 1. April 1993


Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch, 1. April 1993
EUR 0,01
25 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Beim Kauf von Produkten ab 40 EUR erhalten Sie eine E-Mail mit einem 10 EUR Gutscheincode, einlösbar auf ausgewählte Premium-Beauty-Produkte. Diese Aktion gilt nur für Produkte mit Verkauf und Versand durch Amazon.de. Für weitere Informationen zur Aktion bitte hier klicken.

  • Sparpaket: 3 Hörbücher für 33 EUR: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und erhalten Sie 3 Hörbücher Ihrer Wahl für 33 EUR. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. April 1993)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3423116722
  • ISBN-13: 978-3423116725
  • Größe und/oder Gewicht: 12 x 1,1 x 19,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (15 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 572.485 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Für alle Nachdenklichen und Melancholischen ein absolutes Muss.«
Zürcher Oberland

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Markus Werner, geboren 1944 in der Schweiz, lebt in Schaffhausen. Seine Bücher wurden in mehrere Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet. Bisher erschienen sind: »Zündels Abgang«, »Froschnacht«, »Die kalte Schulter«, »Bis Bald«, »Festland«, »Der ägyptische Heinrich« und »Am Hang«. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

46 von 47 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Alexandra Egli am 30. Juli 2006
Format: Taschenbuch
...konnte mich Markus Werner von seinem einzigartigen Schreibstil überzeugen. Mit wenigen, wohlgesetzten Worten erzählt er uns in "Die kalte Schulter" auf knapp 160 Seiten die Geschichte des nachdenklichen Moritz Wank, eines nicht mehr malenden Malers, dessen Lebensinhalt sich einzig und allein auf seine Beziehung zu Judith, seiner großen Liebe, beschränkt, die ihn trägt und immer wieder in die Realität zurückholt. Dabei erfahren wir viel über die alltäglichen Begebenheiten, die durch Wanks Betrachtungsweise eine ganz eigene zum Teil humorvolle Bedeutung erhalten. So verklemmt er sich z.B. hilflos in einem Zigarettenautomat des Kinos und denkt, er befände sich damit in der unglücklichsten Situation seines Lebens. "Der Schmerz kümmerte ihn nicht, und Wut auf die Menschheit, die zum Mond flog und gleichzeitig außerstande war, unfallsichere Zigarettenautomaten zu konstruieren, half nicht weiter." Markus Werners wundervolle Sprache führt durch den Roman, und wer Werner kennt, weiß, dass der große Hammer am Ende um so schmerzvoller und überraschender zuschlagen wird. Der Leser bleibt geschockt und betroffen zurück und darf sich seine eigenen Gedanken machen über die Widrigkeiten des Lebens. Eine echte Empfehlung für die Liebhaber der leisen, aber eindringlichen Worte. Wunderbar!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
43 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leserin am 22. Juli 2005
Format: Taschenbuch
Moritz liebt Judith, und der Leser darf die ganze Zeit über mithören und hineingucken in die Beziehung der beiden, die geprägt ist von wahrhaftiger Nähe und Achtung vor dem anderen. Es wird gelacht und geliebt, ein bisschen wird auch gezündelt, aber klar ist stets: die beiden gehören zusammen. Und ich dachte noch, als ich die Hälfte des Buches gelesen hatte: nettes, intelligentes Büchlein, aber wo ist der Witz, der Plot, das Problem?
Und dann kam es über mich, von oben, so, dass ich es nicht sehen konnte (gerechnet hatte ich nicht damit). Und von jetzt auf sofort saß ich da mit offenem Mund lesend und dachte gar nichts mehr, sondern las immer schneller - ungläubig und (vergeblich) hoffend. Am Ende dachte ich: stimmt, "Sicherheit ist das Kennzeichen des Tölpels", stand ja schließlich im Rückentext des Buches.
Die Qualität des Buches liegt darin, dass es den Leser eine eigene Erfahrung machen lässt, statt nur von Erfahrungen zu berichten. Wenn ein Buch das schafft, dann ist das etwas ganz Besonderes und unbedingt empfehlenswert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roland F. am 13. September 2005
Format: Taschenbuch
Durch eine Empfehlung auf Markus Werner aufmerksam gemacht, habe ich "DIE KALTE SCHULTER" gelesen. Anfangs schon durch die sehr originelle Schreibweise erfasst, kam ich mit Fortschreiten des Buches immer mehr ins Staunen. Bei ungefähr 30 Seiten vor Schluß (insgesamt ca. 160 Seiten) kippt dann die Geschichte so unvorhergesehen, dass ich dann eigentlich schockiert und sprachlos war. Über die Geschichte selbst werde ich jetzt nicht schreiben. Berührend, unsentimental und zum Nachdenken auffordernd, große Literatur !
Ich freue mich schon auf meinen nächsten Markus Werner...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Birkenbach Björn am 16. Dezember 2008
Format: Taschenbuch
Es war das erste Buch, das ich von Markus Werner gekauft habe und anfangs war ich ein wenig skeptisch, ob es sich nicht eher um ein typisches Frauenbuch mit viel Beziehungskitsch und wenig Tiefgang handeln könnte. Jedoch bereits nach dem Lesen der ersten Seite war mir klar, dass ich mich völlig geirrt hatte. Die Sprache von Markus Werner ist einzigartig in Ihrer Ausdruckskraft und die Geschichte - mag sie auch noch so "klein" zu sein scheinen - hat mich berührt, wie schon lange keine andere mehr. Man wird am Ende des Buches völlig verstört zurückgelassen und ich habe mich noch Tagelang danach mit der Frage beschäftigt, wie und ob ich mit solchen Geschehnissen leben könnte. Gerade die Darstellungen des Alltäglichen und scheinbar Belanglosen im ersten Teil des Buches führen dazu, dass man sich sehr stark mit den Protagonisten identifiziert, so dass einen das Ende nur um so Erbarmungsloser trifft und man fast das Gefühl hat, diese Geschichte selbst zu erleben. Ein ganz großes Stück Literatur! Meine Empfehlung: Unbedingt lesen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bärbel am 8. Mai 2009
Format: Taschenbuch
Mein erstes Buch von Markus Werner war "Am Hang", und obwohl ich die Geschichte ein wenig vorhersehbar fand, war ich doch völlig beeindruckt vom Stil Werners - endlich mal wieder eine eigene Sprache, jemand, der sehr, sehr gut mit Worten umgehen kann. Das zeigt sich auch wieder in "Die kalte Schulter", das sich schlagartig in meine Lieblingsbücher einreihte. Tolle Sprache, schöne Geschichte, liebevoll beschriebene Personen und Situationen, manchmal lakonisch, manchmal traurig, nie kitschig. Ein wunderbares Buch.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. Mai 1999
Format: Taschenbuch
Markus Werners Erzählung beginnt im Grunde dort, wo die Prosa ihr (oftmals) jähes Ende findet. Es gehört bekanntermaßen zu Werners Arbeitsstil, daß er für einen einzigen Satz, besser: für eine Äußerung, oftmals einen Tag benötigt. Doch die Befürchtung, daß seine Prosa konstruiert wirkt, findet keine tatsächliche Entsprechung. So ist es durchaus möglich, 'Die kalte Schulter' sowohl nur oberflächlich als auch 'intensiv' zu lesen. Es entgeht einem im ersten Fall jedoch sehr viel, denn der eigentliche Stoff dieses Buches liegt zwischen den Wörtern und Satzzeichen. Das Nicht-Gesagte vermag es, den Leser zu erschüttern und zu beeinflussen. Kein Buch habe ich öfter empfohlen; hiermit tue ich es wieder.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden