EUR 14,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die indonesische Küc... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 4,63 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die indonesische Küche Gebundene Ausgabe – 6. März 2009

14 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 14,95 EUR 16,50
49 neu ab EUR 14,95 2 gebraucht ab EUR 16,50

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Sprachlich perfekt gerüstet für die nächste Reise mit unseren Sprachkursen und Wörterbüchern. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die indonesische Küche + Balinesisch kochen + Indonesische Küche: Köstlichkeiten von allen indonesischen Inseln
Preis für alle drei: EUR 40,55

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 288 Seiten
  • Verlag: Christian Verlag GmbH; Auflage: 2 (26. Januar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3884729209
  • ISBN-13: 978-3884729205
  • Originaltitel: Indonesian Food
  • Größe und/oder Gewicht: 23,1 x 3 x 22,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 71.653 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

SRI OWEN wurde auf Sumatra geboren. Dort und auf Java verbrachte sie ihre frühen Jahre, in denen Indonesien noch um seine Befreiung von den Besatzern kämpfte. Während sie an der ältesten Universität des Landes Englische Sprache und Literatur studierte, fand sie dennoch Zeit, um ihren sportlichen Interessen und ihrer Begeisterung für das traditionelle javanische Theater nachzugehen und sich beim Rundfunk wie auch als Autorin erste Sporen zu verdienen. Nach dem erfolgreichen Abschluss des Studiums war sie Dozentin, Dolmetscherin und Bibliothekarin tätig, bis sie einen englischen Kollegen heiratete. Bald siedelte das Paar nach London um, wo Sri Owen beim BBC Indonesian Service eine lange und erfolgreiche Karriere startete. Wie die begeisterte Köchin, Gastgeberin und Feinschmeckerin nach ihrer Ankunft in Europa bald feststellte, erwachte dort gerade das Interesse an der Küche Südostasiens. Eine beinahe logische Konsequenz war die Veröffentlichung eines ersten Kochbuches ( 1976). Es folgten mehr als ein Dutzend weiterer Titel. Sri Owen gewann mehrere Auszeichnungen. Einige Jahre lang betrieb sie in Wimbledon ein eigenes Delikatessengeschäft. Nachdem sie zahlreiche Länder besucht und an vielen Orten Vorlesungen und Vorträge gehalten hat, beschreibt sie sich selbst heute als freie Autorin, reisende Kochlehrerin und Forscherin in Sachen südostasiatische Küche und ihre Geschichte (www.sriowen.com). Derzeit arbeitet sie mit ihrem Ehemann Roger an The Oxford Companion to Southeast Asian Food.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helga König #1 HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 12. Februar 2009
Format: Gebundene Ausgabe
Die Autorin dieses Buches versteht es ihre Lebensgeschichte spannend zu erzählen, während sie zeitgleich 110 Originalrezepte der indonesischen Küche vorstellt.
Sri Owen wurde 1935 in Padang Panjang, einer kleinen Stadt in den Hügeln Westsumatras geboren. Sie berichtet von den gesellschaftlichen Strukturen dort und von ihrer Kindheit.
Ihre Mutter gehörte zur Adelsschicht der " priyayi ". Gemeinsam mit Sris Vater gründete diese akademisch ausgebildete Frau eine Schule, die in einem solch guten Ruf stand, dass die Absolventen automatisch in die niederländische Junior High School aufgenommen wurden.
Owen konstatiert, dass sie bis zu ihrem 7. Lebensjahr eine glückliche Kindheit hatte, sich häufig im Haus ihrer Großmutter aufhielt und deshalb auch einige Kochrezepte von ihr im vorliegenden Buch festgehalten hat.
Man liest von den Gepflogenheiten und Bräuchen auf Sumatra in jener Zeit, so etwa von Festen, die auf abgeernteten Reisfeldern gefeiert wurden. Dabei vergisst die Autorin nicht die Beweggründe für einzelne Rituale zu erklären.
Owen schreibt von den kriegerischen Auseinandersetzungen im 2. Weltkrieg auf Sumatra und von der Flucht ihrer Familie nach Zentraljava.
In den 1950er Jahren studierte Owen an der ältesten Universität ihres Landes die englische Sprache und Literatur. Sie berichtet von den Essgewohnheiten als Studentin und lässt nicht unerwähnt, dass an den indonesischen Schulen Ernährungskunde schon immer fest zum Lehrplan gehörte, sie und ihre Kommilitonen von daher Kenntnis davon hatten, wie man sich vernünftig ernährt und ihre Wissen selbst in Zeiten von Prüfungsvorbereitungen praktisch umzusetzen wussten.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von G. Dubil TOP 500 REZENSENT am 21. September 2010
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ein mit viel Liebe gestaltetes Buch.
Die Autorin erzählt zwischen den Rezepten von ihrer Kindheit in Indonesien, ihrer Heirat mit einem Engländer und ihrer Entdeckung der Europäischen Küche.
Die Rezepte sind sehr authentisch, daneben erfährt man auch einiges über die verschiedenen Völker auf den bekanntesten indonesischen Inseln und deren Sitten und Gebräuche.
Trotzdem ist es kein klassisches indonesisches Kochbuch im eigentlichen Sinn.
Die Autorin hat zum Beispiel ein eigenes Kapitel über die Herstellung von Speiseeis mit exotischen Geschmacksrichtungen eingefügt- inspiriert von ihren Erfahrungen mit Eis und Dolci in Italien.
Aufmachung und Fotografien sind vom Feinsten.
Nur die Aufteilung des Buchs hätte ich so nicht gewählt.
Es gibt keine Kapitel wie "Suppen", "Geflügel", "Gemüse" usw, was ich praktischer gefunden hätte.

Die Kapitel im Einzelnen:

1. Kulinarische Kindheitserinnerungen/Großmutters Rezepte, Snacks & Streetfood
2. Studieren und probieren/Lieblingsgerichte und Klassiker
3. Indonesisch kochen im Ausland/Indonesische Eiscreme und die Entdeckung Italiens
4. Wichtige Zutaten und Zubereitungen/Kokos, Tempeh, Tamarinde, Reis, Mais, Sago usw. und Rezepte damit
5. Traditionelle Zubereitungsmethoden/ Sambal, Rendang usw. und Rezepte
6. Feste und festliche Speisen/ Salate & Selamatan

Das ist zwar interessant, zumal es auch noch mit Geschichten aus dem Leben der Autorin und von der Entwicklung und Herstellung diverser Zutaten (wie z.B. Tempeh)gemischt wird.
Wenn man aber schnell mal etwas suchen muss oder einfach nur ein paar Rezepte für Huhn haben will, muss man dazu den Glossar bemühen, anstatt einfach des entsprechende Kapitel aufzuschlagen.
Trotzdem ist es ein tolles und ungewöhnliches Buch und ich würde es jederzeit wieder kaufen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rorschach am 2. Juni 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Normalerweise verhält es sich für Freunde exotischer Küche stets so: Man ist begeisterter Anhänger einer Landesküche und kam eventuell sogar in den Genuss, die aufregenden Speisen im Land der Gaumenliebe selbst kosten zu können. Man möchte natürlich nicht von Restaurant oder Urlaub abhängig sein und will daher die Gerichte auch selbst zubereiten können. Daher beschließt man, ein Kochbuch zu kaufen.

Hier gibt es nun zwei Möglichkeiten: Man besorgt sich all die teuren und seltenen Zutaten und steht stundenlang in der Küche, um dann letzten Endes zu kosten und zu denken "okay." und ist dann weitere kostbare Minuten damit beschäftigt, nach eigenem Gefühl nachzuwürzen (endet meist in Enttäuschung).
Die andere Möglichkeit stellt dieses Buch dar: Zutaten besorgen, nachkochen, probieren und vor Freude strahlen! Die intensiven und vielfältigen Nuancen der indonesischen Küche, die ein Spektrum von süßlich, scharf, aromatisch, ausgewogen und herzhaft umfassen, sowie die angenehmen Gerüche und lebendigen Farben - all dies steckt in diesem Buch.

Der Übersicht zu Gute hier mein Gesamteindruck im Telegrammstil

+ Edles und schlichtes Cover, qualitativer Druck
+ Abwechslungsreiche Fotographie
+ Originalgetreue und gelingsichere Rezepte für begeisternde Resultate

+/- Rezepte Zeit- & Ressourcenaufwändig (ist jedoch nicht zu vermeiden)

- Fotos nicht zu jedem Rezept (schade, da optischer Eindruck wichtig)
- Ordnung der Rezepte nach Lebensgeschichte der Autorin gegliedert. Eine klassische Vor-/Haupt-/Nachspeisengliederung wäre übersichtlicher.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen