Die hellen Tage: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die hellen Tage ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,32 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Die hellen Tage Audio-CD – Audiobook, 1. Juni 2011

227 Kundenrezensionen

Alle 10 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 14,95
EUR 10,86 EUR 4,77
66 neu ab EUR 10,86 9 gebraucht ab EUR 4,77

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Die hellen Tage + Die Känguru-Chroniken: Live und ungekürzt: 4 CDs
Preis für beide: EUR 26,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Audio CD: 6 Seiten
  • Verlag: Audiobuch; Auflage: 1 (1. Juni 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3899644271
  • ISBN-13: 978-3899644272
  • Größe und/oder Gewicht: 12,4 x 2,7 x 14,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (227 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 244.434 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Zsuzsa Bánk, geboren 1965, arbeitete als Buchhändlerin und studierte anschließend in Mainz und Washington Publizistik, Politikwissenschaft und Literatur. Heute lebt sie als Autorin mit ihrem Mann und zwei Kindern in Frankfurt am Main. Für ihren ersten Roman »Der Schwimmer« wurde sie mit dem aspekte-Literaturpreis, dem Deutschen Bücherpreis, dem Jürgen-Ponto-Preis, dem Mara-Cassens-Preis sowie dem Adelbert-von-Chamisso-Preis ausgezeichnet. Für die Erzählung »Unter Hunden« erhielt sie den Bettina-von-Arnim-Preis.

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Zsuzsa Bánk, geboren 1965, arbeitete als Buchhändlerin und studierte anschließend in Mainz und Washington Publizistik, Politikwissenschaft und Literatur. Heute lebt sie als Autorin mit ihrem Mann und zwei Kindern in Frankfurt am Main. Für ihren ersten Roman »Der Schwimmer« wurde sie mit dem aspekte-Literaturpreis, dem Deutschen Bücherpreis, dem Jürgen-Ponto-Preis, dem Mara-Cassens-Preis sowie dem Adelbert-von-Chamisso-Preis ausgezeichnet. Für die Erzählung »Unter Hunden« aus ihrem Erzählungsband »Heißester Sommer« erhielt sie den Bettina-von-Arnim-Preis. Zuletzt erschien ihr Roman »Die hellen Tage«. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

48 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Norma Schlecker HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 15. August 2011
Format: Audio CD
Nachdem ich vor einigen Jahren den Roman "Der Schwimmer" gelesen hatte, war ich gespannt auf das neueste Buch der Autorin.
Zsuzsa Bánk erzählt in ihrem jüngsten Roman von einer langjährigen Freundschaft, die die drei Kinder (und später Erwachsenen) Seri, Aja und Karl verbindet, vor allem aber auch das Leben ihrer Mütter in den Mittelpunkt stellt, dreier Frauen, die verschiedener kaum sein könnten.
Es sind die hellen Tage der Kindheit in der fiktiven südwestdeutschen Kleinstadt Kirchblüt, die hier lebendig werden. Als Zuhörer kann man die flirrende Hitze des Sommers spüren, die Aufregung der Kinder an Ostern miterleben und den stillen Winter vor eigenen Augen sehen. Und man spürt die Melancholie, die über allem hängt.

Die Geschichte ist nicht sehr "actionreich", obwohl einiges passiert - aber im Mittepunkt stehen weniger die Geschehnisse, sondern eher die Menschen, die durch diese Geschehnisse geprägt werden. Bánk erzählt atmosphärisch dicht und kann wunderbar Gefühle und Stimmungen evozieren. Als Zuhörer folgt man der Geschichte und "träumt sich weg" - in eine Kindheit in Kirchblüt.
Das klingt zunächst alles sehr idyllisierend und vielleicht auch kitschig - doch ist die Geschichte keineswegs nur "süßlich"! Vielmehr bricht die Autorin die Idylle immer wieder auf, indem sie die Konflikte in den einzelnen Familien (oder dem was davon übrig geblieben ist, denn die Kinder wachsen alle mehr oder weniger vaterlos auf) und später auch in dem Dreieck Seri-Aja-Karl in den Mittelpunkt stellt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
112 von 118 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Starlightxxx am 21. Juni 2011
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Ich hatte das Vergnügen einer Lesung mit der Autorin beiwohnen zu dürfen- dorthin wurde ich von einer Freundin mitgenommen, das Buch hatte ich vorher nicht gelesen. Zsuzsa Bánk hat zwei Kapital aus ihrem Buch vorgelesen und sofort war ich gefangen. Gefangen von der herrlichen Sprache dieses Buches und den Hauptpersonen, die ich nie vergessen werde.
Am nächsten Tag fing ich an zu lesen....und konnte nicht mehr aufhören. "Helle Tage" war für mich wie ein Sog, der mich mitgenommen hat, für die gesamten 500 Seiten.

Dies ist ein ganz stilles, leises, feines Buch. Und wenn man gut hinhört, dann hört man eine Geschichte über Sehnsucht und Warten, über Vergessen und Erinnern, über Festhalten und Loslassen können, die einen so schnell nicht losläßt.

Ich empfehle es jedem, der melancholische und stille Bücher mag.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
175 von 187 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Astrid L. am 10. Februar 2011
Format: Gebundene Ausgabe
In "Die hellen Tage" von Zsuzsa Bank begibt sich der Leser auf eine Zeitreise, die im Süddeutschland der 60er Jahre beginnt und erst 25 Jahre später endet.
Erzählt wird die Geschichte von 3 Kindern und ihrer wunderbaren Freundschaft. Seri, Aja und Karl, die in dem kleinen Dorf Kirchblüt zueinander finden und von da an unzertrennlich sind. Irgendwie passen die drei zueinander und sind sich selbst immer genug, denn alle 3 haben ihre ureigene Familiengeschichte, die sie von anderen Kindern deutlich unterscheidet. Therese, genannt Seri, deren Vater kurz nach ihrer Geburt an einen Herzinfarkt stirbt. Aja, die mit ihrer Mutter Evi in einem kleinen Häuschen am Stadtrand lebt und deren Vater als Zirkusartist nur einmal im Jahr für einige Wochen zu Besuch kommt und dann Karl, der als letzter zu den beiden gestossen ist. Karl, dessen Bruder Ben eines Tages in ein Auto stieg und nie mehr gefunden wurde...
Diese 3 Kinder schließen also Freundschaft, die am Anfang von den Müttern staunend und skeptisch beäugt wird und sich doch nach anfänglichem Zögern auch auf die Mütter überträgt.
So verweben sich 3 Familien und ihre Geschichten zu einer einzigen und man nimmt teil an den Jahren des Erwachsenwerdens von Seri, Aja und Karl. Man erlebt mit ihnen die Zeit der Trauer über Bens Verschwinden, das Zerbrechen der Ehe von Karls Eltern und wie es Evi, Aja`s Mutter gelingt, die beiden getrennten Eltern wieder ins Leben zurückzuholen. Man erfährt, wie Aja und Evi sich in Kirchblüt einleben, Seri's Mutter sich von einer Hausfrau zu einer erfolgreichen Geschäftsfrau wandelt und Evi nach Jahren endlich einen deutschen Pass erhält.
Lesen Sie weiter... ›
4 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Morgenstern am 3. Juni 2013
Format: Kindle Edition
Ich schließe mich dem "Ja, aber!" vieler Rezensenten an.

Eine schöne, dichte Atmospähre herrscht in diesem Buch.
Das Lob der Freundschaft wird angestimmt und gesungen.
Ein Dreieck, das zusammenhält, auch über die hellen Kindertage hinaus.

Doch wird der/die Leser/in stets auf Distanz gehalten.
Weil kaum das Innenleben der Figuren geschildert wird.
Weil praktisch keine wörtliche Rede zu finden ist.
Alles bleibt indirekt, im Konjunktiv.
Viele Redundanzen, Wiederholungen, Langatmigkeit.
Schade.
100 Seiten weniger und ein richtiger Schluss und nicht nur so ein Auströpfeln wäre toll gewesen...

Das Buch hat mir die ersten 300 Seiten Spaß gemacht, aber dann wurde das Buch doch zur Qual.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden