EUR 19,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die großen Fragen - Evolution Gebundene Ausgabe – 13. Februar 2013


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, 13. Februar 2013
"Bitte wiederholen"
EUR 19,95
EUR 19,95 EUR 14,00
57 neu ab EUR 19,95 3 gebraucht ab EUR 14,00

Wird oft zusammen gekauft

Die großen Fragen - Evolution + Die großen Fragen - Gott + Die großen Fragen - Universum
Preis für alle drei: EUR 59,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
  • Verlag: Springer Spektrum; Auflage: 2013 (13. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3642330053
  • ISBN-13: 978-3642330056
  • Größe und/oder Gewicht: 21,6 x 14,7 x 1,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 710.453 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Buchrückseite

Die großen Fragen behandeln grundlegende Probleme und Konzepte in Wissenschaft und Philosophie, die Forscher und Denker seit jeher umtreiben. Anspruch der ambitionierten Reihe ist es, die Antworten auf diese Fragen zu präsentieren und damit die wichtigsten Gedanken der Menschheit in einzigartigen Übersichten zu bündeln. Im vorliegenden Band Evolution widmet sich Francisco Ayala 20 bedeutenden Fragen zu Ursprung und Entwicklung des Lebens auf der Erde, zur Vielfalt der Organismen und zur Stellung des Menschen. 

  • Was ist Evolution? Das zentrale verbindende Konzept der Biologie 
  • Hatte Darwin recht? Evolution ist eine Tatsache 
  • Was ist natürliche Selektion? Gestaltung ohne Gestalter 
  • Was ist survival of the fittest? Die evolutionäre Synthese 
  • Ist Evolution ein ungerichteter Prozess? Zufall und Notwendigkeit 
  • Was ist eine Art? Unter sich bleiben 
  • Was sind Chromosomen, Gene und DNA? Die Doppelhelix 
  • Wie entstehen aus Genen Körper? Von der Eizelle zum Organismus, vom Gehirn zum Geist 
  • Was ist molekulare Evolution? Die molekulare Uhr 
  • Wie ist das Leben entstanden? Eine Huhn-oder-Ei-Frage 
  • Was ist der Stammbaum des Lebens? LUCA: der letzte allgemeine gemeinsame Vorfahr 
  • Bin ich wirklich ein Affe? Von der Biologie zur Kultur 
  • Was verrät uns die fossile Überlieferung? Das Leben auf der Erde ist sehr alt 
  • Was ist das Missing Link? Die Stammesgeschichte des Menschen 
  • Ist Intelligenz erblich? Die individuelle Intelligenz hängt zum Teil von den Genen ab 
  • Werden sich die Menschen weiterentwickeln? Biologische und kulturelle Evolution 
  • Kann ich mich klonen? Gene lassen sich klonen, ein Mensch nicht 
  • Woher kommt die Moral? Biologie versus Kultur 
  • Ist Sprache rein menschlich? Menschen sprechen, Ameisen und Bienen kommunizieren 
  • Hat der Kreationismus recht? Naturwissenschaft und Religion müssen sich nicht widersprechen 

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Francisco J. Ayala ist Professor für Biologie und für Philosophie an der University of California in Irvine. Er ist Mitglied der National Academy of Sciences (NAS), erhielt 2001 die National Medal of Science und war Vorsitzender des Autorenkomitees für das Werk Science, evolution, and creationism, das 2008 von der NAS und dem Institute of Medicine herausgegeben wurde. Er hat mehrere Bücher und Artikel über das Verhältnis von Naturwissenschaft und Religion verfasst, darunter Darwin’s gift to science and religion und Am I a monkey? Ayala erhielt zahlreiche Ehrendoktorwürden und Auszeichnungen, darunter im Jahr 2010 den Templeton Prize für seine herausragenden Beiträge zur Bestätigung einer spirituellen Dimension des Lebens.

Der Reihenherausgeber Simon Blackburn ist Professor für Philosophie an der University of Cambridge, an der University of North Carolina und einer der angesehensten Philosophen unserer Zeit. Website: www.phil.cam.ac.uk/~swb24


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lulu TOP 100 REZENSENT am 31. Mai 2013
Die Reihe "Die großen Fragen" kannte ich bislang noch nicht. Offenkundig handelt es sich bei ihr um einen Gegenentwurf zur bekannten englischsprachigen Oxfordreihe Very Short Introductions, von deren Büchern ich bislang größtenteils sehr angetan war.

Herausgeber der Reihe ist der bekannte Philosoph Simon Blackburn, Autor des hier besprochenen Evolutionsbuchs Francisco J. Ayala, ein bedeutender US-amerikanischer Genetiker und Evolutionsbiologe (Jahrgang 1934), der wie Darwin auch Theologie studiert hatte, jedoch heute zu den vehementesten Kritikern des Intelligent Designs gehört. Eines seiner wesentlichsten Argumente (das sich auch markant im Buch wiederfindet) ist: Lebewesen sind unvollkommen und mitunter nicht optimal angepasst, was gegen einen göttlichen Designer spricht. Und: Sie müssen mit ihren ererbten Limitationen leben. Sehr schön wird dies am Beispiel der Homologie erläutert (19):

"Aus rein praktischer Sicht ist es völlig unverständlich, warum es nur einen Grundbauplan für Vordergliedmaßen gibt, sodass Schildkröten und Wale mit demselben Knochenensemble schwimmen müssen, mit dem Pferde galoppieren, Menschen schreiben und Vögel oder Fledermäuse fliegen. Ein Maschinenbauer würde für jede dieser Aufgaben eine andere, effizientere Lösung entwerfen. Erst wenn wir annehmen, dass diese Tiere ihre Skelettstruktur von einem gemeinsamen Urahnen geerbt haben und diesen Bauplan im Zuge ihrer Anpassung an den jeweiligen Lebensraum nur modifizieren konnten, wird die Ähnlichkeit der Strukturen begreiflich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. Renneberg Reinhard am 10. März 2013
Sehr gelungene Lektuere, allerdings gelingt es dem Autor nicht, MICH zu ueberzeugen:

Religion und Wissenschaft widersprechen sich auch hier pausenlos...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen