Die großen Erfinder (marixwissen 44) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die großen Erfinder ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Wie neu | Details
Verkauft von buchpirat
Zustand: Gebraucht: Wie neu
Kommentar: Neuwertig - ungelesenes Topexemplar -
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Die großen Erfinder Gebundene Ausgabe – 17. Februar 2009

6 Kundenrezensionen

Alle 4 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 5,00
EUR 5,00 EUR 2,99
57 neu ab EUR 5,00 11 gebraucht ab EUR 2,99 1 Sammlerstück ab EUR 5,00

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die großen Erfinder + Erfindungen
Preis für beide: EUR 10,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
  • Verlag: marix Verlag ein Imprint von Verlagshaus Römerweg; Auflage: 1., Aufl. (17. Februar 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3865399444
  • ISBN-13: 978-3865399441
  • Größe und/oder Gewicht: 13,4 x 2,2 x 20,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (6 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 111.658 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Hubert Weitensfelder, geboren 1959 in Dornbirn, studierte Geschichte und Germanistik in Innsbruck und Graz. Er ist Dozent für Wirtschafts- und Sozialgeschichte an der Universität Wien. Zudem betreut er am Technischen Museum Wien den Sammlungsbereich Produktionstechnik. Zahlreiche Publikationen zur Regionalgeschichte und zur Kulturgeschichte der Technik.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.2 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peter Schneider am 29. August 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist in einer Reihe der Frankfurter Rundschau erschienen und bringt Miniaturen berühmter Erfinder. Diese kleinen Lebensbeschreibungen geben einen ersten Einblick in das leben und das Werk des besprochenen Erfinders. Alle diese Texte "stehen" einzeln und sind immer so zwischen 2 und 4 Seiten lang.
Man kann sich also aus dem Inhaltsverzeichnis den Erfinder raussuchen, der interessiert, und nur zu diesem Lesen. Das Niveau dieser Texte ist ein etwas ausführlicheres Lexikonniveau. Kein Kinderbuchniveau.
Das Buch ist sehr gut für Haushalte mit schulpflichtigen Kindern geeignet, weil diese ja dauernd eine Präsentation oder ein Referat machen müssen.
Im Buch wird,meine ich, keine einzige Erfinderin vorgestellt. Dasist ja mal seltsam.
Das Buch wird inzwischen deutlich unter dem empfohlenen Preis verkauft. Daher sehr preiswert. Kaufempfehlunge.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Oliver Völckers TOP 500 REZENSENT am 6. Januar 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Das Buch beschreibt zwar nicht "die großen Erfinder", aber einfühlsam und kompetent eine Reihe von Technikpionieren.

Was die Auswahl der Erfinder angeht, kann man natürlich immer anderer Meinung sein. Die Erfinder des Feuers, des Faustkeils, des Rads oder des Pflugs sind nicht bekannt, aber Benjamin Franklin (Blitzableiter), Alexander Graham Bell (Telefon), William B. Shockley (Transistor), Douglas C. Engelbart (Computermaus), Tim Berners-Lee (WWW) oder Steve Jobs (iPhone) hätten durchaus eine Erwähnung verdient. Stattdessen werden u.a. einige Österreicher aufgeführt, aus denen Großes hätte werden können, wenn nicht etwas dazwischengekommen wäre.

Der Autor Hubert Weitensfelder hat ein gutes Gefühl für Persönlichkeiten, die Neues hervorbringen, und ihr Ringen um technischen Fortschritt, Finanzierung, privaten Ausgleich und Anerkennung. Alle Artikel sind sehr gut recherchiert.

Die alphabetische Anordnung ist jedoch unsinnig und verwirrend. Während der Autor durchaus einen größeren Zusammenhang in der technischen Entwicklung sieht, kommt der durch die kunterbunte Reihenfolge durcheinander. Eine chronologische Reihenfolge wäre angebracht. Übrigens, das Foto auf dem Umschlag zeigt Rudolf Diesel, das wäre auch eine Erwähnung wert gewesen.

Insgesamt ein wirklich lesenswertes Buch für all diejenigen, die wissen wollen, wie Erfindungen zustande kommen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 19. Dezember 2010
Format: Gebundene Ausgabe
"So wie das Eisen außer Gebrauch rostet und das stillstehende Wasser
verdirbt oder bei Kälte gefriert, so verkommt der Geist ohne Übung."
(Lionardo di ser Piero, genannt da Vinci)

Der bereits im Februar 2009 erschienen Band "Die großen Erfinder" gehört zu der - zum Teil lexikalischen - Reihe von Sachbüchern "marixwissen", die vom Wiesbadener Marix Verlag in Kooperation mit der Frankfurter Rundschau herausgegeben wird. Mit 160 Seiten gehört Dr. Hubert Weidenfelders (Jg. 1959) Zusammenstellung eher zu den kürzeren Einzelbänden der Sachbuchreihe, was sich jedoch bei ihrer Bewertung keinesfalls negativ ins Gewicht fällt....

....denn bereits in seiner Einleitung gibt der Autor eine plausible Erklärung, nach welchen Kriterien er gerade jene 45 Erfinder für seine 44 Kapitel (wobei er die Gebrüder Wright als "siamesische Zwillinge der Erfindungsgeschichte" betrachtet) ausgewählt hat. Zu deren Erfassung legte er ein Raster mit folgenden Informationen an: Geburtsort, Namen der Eltern, Beruf des Vaters und gegebenenfalls der Mutter, Zahl und Geschlecht der Geschwister, Name der Ehefrau(en) sowie Zahl und Geschlecht der Kinder. Da über das Leben wichtiger Erfinder der Antike, wie Archimedes, Heron u. a. wenig oder fast nichts bekannt ist, fielen diese durch das Raster und wurden nicht berücksichtigt....

....während das Mittelalter mit Johannes Gensfleisch, genannt Gutenberg, die Renaissance mit Leonardo "da Vinci" und der Übergang vom Barock zur Aufklärung mit dem Porträt Johann Friedrich Böttgers vertreten ist. Der zeitliche Schwerpunkt der in alfabetischer Reihenfolge vorgestellten Erfinder wurde auf das klassische Zeitalter der Industrialisierung, d. h.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen