Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 12,99

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,46 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die große Flucht. Das Schicksal der Vertriebenen [Gebundene Ausgabe]

Guido Knopp
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Econ (1. Oktober 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3430155053
  • ISBN-13: 978-3430155052
  • Größe und/oder Gewicht: 24,9 x 17,2 x 2,7 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 360.810 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

"Wer Wind sät, wird Sturm ernten". Der Orkan, den die Nationalsozialisten verursachten, fegte Millionen Menschen aus den ehemaligen deutschen Ostgebieten. Eine durch die NS-Propagandamaschinerie genährte Furcht vor der Roten Armee führte Ende des Zweiten Weltkriegs zur massenhaften Flucht gen Westen. Die Verluste an Menschenleben waren enorm, dennoch schien Das Schicksal der Vertriebenen (zu) lange eine historische Randerscheinung zu sein.

Vielleicht deshalb, weil man leicht ins verhängnisvolle gegenseitige Aufrechnen verfallen kann, nach dem Schema: "Die Nazis haben zwar das, die Russen dafür aber jenes begangen". Tatsächlich ist der Horror dieser Zeit auf beiden Seiten noch sehr lebendig, und dessen ist sich Guido Knopp, Leiter der ZDF-Redaktion Zeitgeschichte, auch wohl bewusst. In seinem neuen Buch Die große Flucht, das zeitgleich zur Ausstrahlung der gleichnamigen fünfteiligen Fernsehserie erscheint, versucht Knopp, sich der Vertreibung sowohl aus russischer als auch aus deutscher Sicht zu nähern und ihren Hintergründen auf die Spur zu kommen.

Wer frühere Knopp-Bücher wie Hitler. Eine Bilanz oder Hitlers Helfer kennt, kennt auch die Vorgehensweise des ZDF-Chefhistorikers: Emotionale Augenzeugenberichte unterfüttern die geradlinige Darstellung der historischen Ereignisse. Dass Knopp seine Leser kaum mit Quellenangaben "belästigt", wird nur wenige stören. Viele hingegen werden von den Berichten derjenigen, die "dabei waren", berührt sein. Die Torpedierung der überfüllten Wilhelm Gustloff wird ebenso plastisch in Erinnerung gerufen wie die Flucht über das Frische Haff oder die Deportationen Richtung Sowjetunion.

Dieser "menschelnde" Ansatz Knopps ist altbewährt -- verjüngt präsentiert sich hingegen die Optik des Buches, vielleicht eine Folge des Konkurrenzdrucks. Immerhin war die ARD mit K. Erik Franzens Die Vertriebenen. Hitlers letzte Opfer diesmal schneller als der Mann aus Mainz. Beide Bände haben sich um die Aufklärung eines vernachlässigten Geschichtskapitels verdient gemacht. --Joachim Hohwieler

Pressestimmen

'Der erfolgreichste deutsche Sachbuchautor ... Keiner hat beim Massenpublikum mehr Deutungsmacht in Sachen Drittes Reich.' Der Spiegel 'Experte für Geschichte und Gefühl.' Stuttgarter Zeitung 'Die besondere Leistung Knopps: D

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein lange vernachlässigtes Thema 31. März 2002
Format:Gebundene Ausgabe
Wahrscheinlich wurden als Folge des Zweiten Weltkrieges 14 Millionen Deutsche aus ihrer angestammten Heimat vertrieben, aus dem Sudetenland, aus Pommern, aus Ostpreußen oder Schlesien. Dabei mussten sie unvorstellbares Leid ertragen. Viele überlebten die Flucht nicht - und als sie in Westdeutschland ankamen, waren sie alles andere als willkommene Gäste.
Guido Knopp beschreibt in seinem Buch „Die große Flucht" das Schicksal dieser Menschen und rührt damit an einem lange vernachlässigten Punkt deutscher und internationaler Geschichtsschreibung.
Das Buch selbst dokumentiert die gleichnamige Sendereihe im ZDF, so dass sich eine Mischung aus Text und Bildern ergibt. Die Einzelkapitel entsprechen den Einzelfolgen der Fernsehserie, wobei m.E. zwei Kapitel besonders beeindruckend gelingen: einerseits wird der Untergang der „Wilhelm Gustloff" beschrieben, wie das mit Flüchtlingen überfüllte Schiff von einem sowjetischen U-Boot versenkt wurde. Andererseits wird die Zeit des Dritten Reiches bis hin zu Flucht und Vertreibung aus der Sicht der Bewohner eines sudetendeutschen Dorfes (Duppau) beschrieben.
Interessant wird das Buch dadurch, dass einerseits die historischen Sachverhalte gut recherchiert und in verständlicher Sprache dargeboten werden und dass andererseits sehr viele Bilder und Zeitzeugen („oral history") angeboten werden. So wird das Buch sehr lesenswert, lässt bei mir als Leser aber auch die Scham zurück, mich als Deutscher zu wenig mit dem Schicksal dieser Millionen Landsleute beschäftigt zu haben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das Buch zur ZDF-Serie - genauso erschütternd! 4. Dezember 2001
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe
Mit "Die große Flucht" legt der bekannte Autor den Begleitband zur momentan laufenden Serie vor. Das Buch gliedert sich ebenfalls in fünf Folgen bzw. Kapitel, z.B. der Untergang der "Wilhelm Gustloff" oder der Kampf um Breslau. Wie in seinen anderen Büchern kommen auch hier viele Zeitzeugen zu Wort, was dem Buch einen sehr emotionalen und menschlichen Aspekt verschafft. Natürlich wird aber auch der geschichtliche Aspekt nie vernachlässigt und dem interessierten Leser so einen Menge Wissen über das Thema Flucht und Vertreibung vermittelt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Die große Flucht 6. November 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Das Buch hat mich sehr bewegt. man hat versucht die Leidende des Krieges von der unschuldige zu beschreiben, dabei nicht vergessen, wer die Verbrechen sind. Ich bin kein Deutsche, ich versucht die Vergangenheit der Deutschen zu verstehen.
Dankeschön
War diese Rezension für Sie hilfreich?
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Buch "Die große Flucht....." 23. Januar 2012
Von S. Kraft
Format:Gebundene Ausgabe
Obwohl das Buch nur noch gebraucht und antiquarisch verfügbar war, bekam ich ein absolut neuwertiges Exemplar. Die Angaben des Verkäufers waren sehr zuverlässig, meine Erwartungen wurden sogar übertroffen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Die große Flucht. Das Schicksal der Vertrieben, von Guido Knopp, erzählt über die Massenfluch in den Westen zur Zeit der Nationalsotialismus.Wie viele Werke über diesen Abscnitt der Geschichte wird deteilgetreu erzählt.Echte klasse.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar