• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die geheime Bruderschaft:... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Smart-DE
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand und Service durch AMAZON - inkl. Rechnung und Garantie, bzw. Gewährleistung. Gebrauchte Artikel unterliegen der Differenzbesteuerung, deshalb ist kein MwSt-Ausweis auf der Rechnung möglich. Alle Preise bei neuen Artikel inkl. 19% MwSt. Die AGB und Widerrufsbelehrung finden Sie unter -Verkäufer-Hilfe- und -Rücksendungen-
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die geheime Bruderschaft: Dan Browns ILLUMINATI entschlüsselt Taschenbuch – 1. Mai 2005

11 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 8,95 EUR 0,01
64 neu ab EUR 8,95 35 gebraucht ab EUR 0,01

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Die geheime Bruderschaft: Dan Browns ILLUMINATI entschlüsselt + Das Geheimnis der Maria Magdalena
Preis für beide: EUR 18,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 602 Seiten
  • Verlag: Goldmann Verlag; Auflage: 1. Auflage (1. Mai 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 344215359X
  • ISBN-13: 978-3442153596
  • Originaltitel: Secrets of Angels & Demons
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 4,2 x 18,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (11 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 89.356 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dan Burstein ist mehrfach ausgezeichneter Journalist, Autor erfolgreicher Sachbücher und erklärter Dan Brown-Fan. Er gründetete die " Millennium Technology Ventures" in New York, eine Firma, die in innovative Unternehmensideen investiert.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

Einleitung:
Die dunklen Geheimnisse der Menschheit

1 Der Vatikan von innen

Habemus papam - Von Greg Tobin
Engel, Teufel und der nächste Papst - Von Amy D. Bernstein
Die Kür der Kandidaten - Von Greg Tobin
Päpste in Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft - Ein Gespräch mit Richard P. McBrien
Wer liegt im Grab des heiligen Petrus? - Vorbemerkung des Herausgebers
Jenseits des Grabes - Von Tom Mueller
»Auf diesen Felsen …« - Von Deirdre Good
Der Vatikan zur Zeit von Galilei und Bernini - Ein Gespräch mit John O’Malley
Die Kirche seit Galilei - Ein Gespräch mit John Dominic Crossan

2 Galilei: Der fromme Ketzer

Wie Galilei die Neuzeit aus der Taufe hob - Von John Castro
Auf Kopernikus’ Spuren - Ein Gespräch mit Owen Gingerich
Galilei: Der richtige Inhalt zur falschen Zeit - Ein Gespräch mit Steven J. Harris
Der Galilei-Mythos - Ein Gespräch mit Wade Rowland
Blinder Ehrgeiz und ehrliche Frömmigkeit - Ein Gespräch mit Marcelo Gleiser
Rache für Galilei - Von Stephan Herrera

3 Von Verschwörungen und Verschwörern:
Die »Erleuchteten« werden durchleuchtet

Den Illuminati auf der Spur - Von George Johnson
Über den Versuch, eine neue Weltordnung zu schaffen - Ein Gespräch mit Michael Barkun
Assassinen und Illuminati: Eine »okkultische« Einführung - Ein Gespräch mit James Wasserman
Im Inneren von Amerikas mächtigster Geheimgesellschaft - Ein Gespräch mit Alexandra Robbins
»Die Fröhlichen leben in einem fröhlichen Universum, die Traurigen in einem traurigen« - Ein Gespräch mit Robert Anton Wilson

4 »Gott ist tot.« Oder?

Leonardo Vetras Bücherbord - Von Arne de Keijzer
Wer regiert die Welt: Gott oder die Gesetze der Physik? - Von George Johnson
Brauchen wir einen göttlichen Planer? - Von Paul Davies
Jenseits des Horizonts: Gott als Hypothese - Von Neil deGrasse Tyson
Die Tragik der Religion - Ein Gespräch mit Richard Dawkins
Das Gottes-Gen - Ein Gespräch mit Dean Hamer
Die Religion im Laboratorium: Bewusstseinsforschung und die neuralen Grundlagen des Glaubens - Von Hannah de Keijzer
Adam gegen Atom - Von Josh Wolfe

5 Robert Langdons Rom: Kunst und Architektur

Von Engeln geleitet - Von Susan Sanders
Tatort Kunst: Bernini und die Illuminati - Von Tod Marder
Berninis Engel - Ein Gespräch mit Mark S. Weil
Mythos und Magie in Berninis Skulpturen - Ein Gespräch mit George Lechner
Das Geheimarchiv des Vatikans - Von Michael Herrera
Bibliothek der Macht - Von Tod Marder
Vier Kunstwerke, vier Morde - Von Diane Apostolos-Cappadona
Rom, Stadt der Engel und der eingebildeten Teufel - Von David Downie

6 Wissenschaft und Technik in Illuminati

Tod und Verderben - Ein Gespräch mit dem Gerichtsmediziner Cyril H. Wecht
Auge um Auge - Von James Carlisle und Jennifer Carlisle
Dan Brown, der Sprung aus dem Hubschrauber und die Antimaterie - Von David A. Shugharts
Vom Staub der Sterne: eine unendliche Geschichte - Ein Gespräch mit Marcelo Gleiser
Ein Tag ohne Gestern: Georges Lemaître und der Urknall - Von Mark Midbon
Antimaterie in der Praxis - Von Stephan Herrera
Der Heilige Gral der Physik - Ein Gespräch mit Amir D. Aczel

7 Dan Brown und die Kunst, »Fakten« zur Fiktion zu machen

Sie waren noch nie mit einer Yoga-Meisterin im Bett? - Von David A. Shugharts
Der Name der Rose: Das Who is Who der geheimen Bruderschaft - Von David A. Shugharts
Die Geheimnisse der Ambigramme - Von David A. Shugharts und Scott Kim
Erleuchtete Worte? - Von Geoffrey K. Pullum
Metaphysik im Roman - Von Glenn W. Erickson
Vox Populi: Dan Brown als Kultobjekt - Von Leigh-Ann Gerow
»Art Fiction«: eine Art Fiktion? - Von Diane Apostolos-Cappadona

Zur deutschen Ausgabe

Dan Brown hat sich offenkundig viel vorgenommen. Engel und Dämonen begleiten seinen Weg und prägen sein Werk, das viele mit »spannender als James Bond« (DER SPIEGEL) beurteilen. Doch Spannung allein genügt dem erfolgreichen Romancier nicht. Wie bereits in seinem Bestseller "Sakrileg", dessen Hintergründe in dem ebenfalls bei Goldmann erschienenen Buch "Die Wahrheit über den Da-Vinci-Code" entschlüsselt werden, geht es Dan Brown auch in "Illuminati" um nichts Geringeres als die Aufdeckung des »Geheimen Wissens der Welt«. Dass dieses Geheimwissen in Wahrheit ein ganz anderes ist als das von der Kirche überlieferte und gehütete, versteht sich von selbst. Dan Brown fahndet nach den Verschwörern und fragt nach deren Motiven und Methoden.
Im Mittelpunkt seines Roman "Illuminati" steht der jahrtausendealte Konflikt zwischen Wissenschaft und Religion: auf der einen Seite der Vatikan als Gralshüter der dogmatischen Tradition, auf der anderen Seite Wissenschaftler wie Galilei, Kopernikus und Einstein bis hin zu den modernen Forschern der Nanotechnologie. Wer sich wie Millionen Leserinnen und Leser auf Dan Browns Szenario einlässt, könnte annehmen, dieser Konflikt nähere sich allmählich auf höchst dramatische Weise seiner Entscheidung: Wie in einem guten Western stehen sich Gut und Böse gegenüber. Dabei irritiert allein die Tatsache, dass »Gut« und »Böse« heutzutage kaum eindeutig zu definieren, manchmal nicht einmal voneinander zu unterscheiden sind. Gibt es sie denn tatsächlich, die eine, die »wahre« Wahrheit? Je mehr wir wissen, desto drängender werden unsere Fragen.
Ausgerechnet im so genannten Informationszeitalter, in dem noch die abseitigsten Wissensfragmente binnen kurzem per Mausklick verfügbar sind, versinken wir in einer Fülle von Daten und Fakten, ohne das Wesentliche zu erkennen. Verbirgt sich dahinter womöglich eine perfide Strategie? Gibt es eine groß angelegte Verschwörung, die die Menschheit bewusst im Unklaren über das »wahre«, aber geheime Wissen lassen will? Und ist die Frage nach denjenigen, die uns dieses Wissen vorenthalten, nicht ebenso spannend wie diejenige, ob es überhaupt das eine, das »wahre« Wissen gibt?
Dan Browns Bücher bieten Gelegenheit, über solche Fragen nachzudenken. Sein großes Verdienst ist es, diese Themen für eine breite Leserschaft leicht verständlich und so eindringlich zu erörtern, dass sich die meisten nicht mit der Lektüre seiner Bücher begnügen.
Wo "Illuminati" den Zwängen des Genres gehorchend nur Denkanstöße geben kann, bietet "Die geheime Bruderschaft" profundes Hintergrundwissen. Die Herausgeber erläutern zusammen mit ausgewiesenen Experten ihres Fachs die zahlreichen Anspielungen und Metaphern des Romans, erklären die historischen wie die technologischen Fakten, decken Irrtümer auf und vertiefen jene Ideen, die Dan Brown, um seine Handlung voranzutreiben, oft nur kurz andeuten kann.
Am Ende ergibt sich nicht nur ein wesentlich klareres Bild, sondern es stellt sich heraus, dass die Wirklichkeit oft viel spannender ist als ein Roman.
Für die deutsche Ausgabe dieses Buches wurden sämtliche Beiträge neu übersetzt. Das gilt, sofern nicht ausdrücklich etwas anderes angegeben wurde, auch für zitierte Quellen. Die Rechte an den einzelnen Beiträgen liegen bei den Verfassern – eine Kurzvorstellung der Autoren finden Sie am Ende des Buches.
Der Verlag

Einleitung
Die dunklen Geheimnisse der Menschheit

Schon beim allerersten Mal, als ich vor einer größeren Zuhörerschaft über "Die Wahrheit über den Da-Vinci-Code" sprach – das Buch über die Geschichten und Geheimnisse hinter Dan Browns Mega-Bestseller "Sakrileg" (engl. The Da Vinci Code) – stand einer der Anwesenden auf und wollte wissen, ob ich einen ähnlichen Band zu Browns "Illuminati" (engl. Angels and Demons) vorlegen würde. Als ich im Lauf des Jahres 2004 durchs Land reiste, um "Die Wahrheit über den Da-Vinci-Code" vorzustellen – und Fragen beantwortete wie die, ob Jesus und Maria Magdalena...

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

41 von 43 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von timediver® HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 21. April 2005
Format: Taschenbuch
"Dan Brown ist ein brillanter und einflussreicher Schriftsteller, der in seinen Büchern Faktisches und seiner Fantasie Entsprungenes auf ungeheuer reizvolle Weise miteinander verwebt."
(James Wasserman, Buchautor und Gründer des "Ordo Templis Orientis")
Sieben Monate nach dem Erscheinen von "Die Wahrheit über den Da-Vinci-Code" ist nun mit "Die geheime Bruderschaft" auch Dan Bursteins zweites Werk, das ultimative Begleitbuch zu Dan Browns Thriller "Illuminati" (engl.Originaltitel: "Angels and Demons"), in deutscher Sprache veröffentlicht worden. Im Gegensatz zu den zahlreichen Veröffentlichungen, die Dan Browns "Da Vinci Code" (deutsche Ausgabe: "Sakrileg") nach sich gezogen hat, stellt das in der englischen Originalausgabe unter dem Titel "Secrets of Angels and Demons" The Unauthorised Guide to the Bestselling Novel" veröffentlichte Sachbuch eine Rarität dar. Denn zusammen mit "Illuminati entschlüsselt" ("Illuminating Angels and Demons") von Simon Cox, das mit seinen 168 Seiten im wahrsten Sinne des Wortes recht dünn geraten ist, gibt es zu Dan Browns erstem Bestseller aus dem Jahre 2000 bislang nur wenig Fachliteratur.
Das Spektrum der Themen, die nicht nur den Bezug zur Romanhandlung herstellen, sondern auch profundes Hintergrundwissen bieten, reicht von den Naturwissenschaften über Kunst und Geschichte bis zur Religion. Das Buch besteht aus Fachbeiträgen von über 40 (!) Experten.
Nach einer Einleitung um "Die dunklen Geheimnisse der Menschheit", in der Burstein u. a. auch auf die Parallelen zwischen den beiden Romanen um den Symbolologen Robert Langdon eingeht, gibt es zu Beginn des in sieben Kapitel eingeteilten Buches eine kommentierte Karte der Stadt Rom und einen Plan des Vatikans.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mario Pf. HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 27. September 2005
Format: Taschenbuch
Dieses Buch war eine notwendige Fortsetzung, nachdem der Vorgänger zumindest in den USA sehr hohe Auflagen erreicht hat. Doch anders als das eher strittige Werk über den Da Vinci Code ist dieses Buch zu Illuminati, also Angels and Demons, ein wirklich lesenswertes und über weite Strecken verständliches Werk. Da Illuminati auch weniger Grund für hitzige Debatten über Bibelstellen bietet kommt dies dem Begleitwerk auch zugute. Insgesamt sind auch kaum noch Verschwörungstheorien anzutreffen, nicht wie im Falle der Bruderschaft von Sion. Es werden überhaupt sehr brauchbare und aufschlussreiche Interviews, sowie Kommentare der verschiedensten Experten aus verschiedenen Bereichen geliefert. All das mit einer feinen Brise Ironie versehen, lassen sich diese 600 Seiten geballter Recherche wirklich sehen/lesen. Ganz nebenbei kommen auch noch die fehlenden Farben im sonst eher schwarz-weiß dargestellten Konflikt zwischen Religion und Wissenschaft ins Spiel. Diesmal stehen harte Fakten und nicht strittige Interpretationen, wie in die Wahrheit über den Da Vinci Code im Vordergrund. Die Vielzahl an Informationen für anspruchsvolle, wie weniger anspruchsvolle Leser bietet auch eine Möglichkeit sich etwas in die Biografien so bekannter Genies wie Galileo Galilei einzulesen. In 7 Kapiteln werden alle Themenbereiche aus Illuminati abgedeckt und die verborgene Wahrheit hinter dem Buch hervorgehoben, so wird auch schnell klar, dass dieses Buch wirklich notwendig ist, um auch Sakrileg zu verstehen.
Dan Burstein hat mit seinen Büchern die beiden größten und ergiebigsten Fundgruben der Begleitliteratur zu Dan Browns Bestseller geschaffen. Mit die geheime Bruderschaft gibt er dem Leser auch noch einen Grund dies entsprechend zu würdigen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
15 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bernhard Nowak am 30. September 2005
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dan Browns Thriller: "Illuminati" ist sicherlich umstritten. Man muss diesem Werk jedoch zu Gute halten, dass sein Thema, die Berechtigung der Religion in einem "aufgeklärten" Zeitalter, also die Frage, ob wissenschaftliche Erkenntnisse Religionen bzw. religiöse Suche nach Halt überflüssig machen, packt. Mit Sicherheit ist dies ein Grund, warum "Illuminati" auch besser beurteilt wird als der nachfolgende Thriller: "Sakrileg." Wer Illuminati gelesen hat, dem stellen sich nachdenkliche Fragen: zu den Illuminaten, zur Papstwahl, zu Gallilei. In diesem Buch werden sie von verschiedenen Autoren beantwortet. Nun bin ich kein Wissenschaftler, ich kann also nicht beurteilen, ob die Darlegungen stimmig sind. Aber das Buch ist spannend geschrieben und für mich ist es daher empfehlenswert. Dass das Kapitel: "Die Kür der Kandidaten", also Spekulationen um den neuen Papst, bereits überholt sind und der neu gewählte Papst Benedikt XVI. unter den Kandidaten nicht erwähnt wird (das Buch wurde zur Zeit des Todes Johannes Pauls II., im Frühjahr 2005 gedruckt), zeigt, dass auf Prognosen kein Verlass ist. Aber die sonstigen Kapitel sind gut aufgearbeitet, wenn man kleinere sachliche Fehler (so regierte Paul VI. bis 1978 und nicht bis 1975, wie im Buch angegeben) außen vor lässt. Vor allem das Kapitel über das Verhältnis von Religion zur Wissenschaft: "Gott ist tot" ist packend geschrieben und einfach nur spannend. Wegen kleinerer sachlicher Fehler nicht die volle Punktzahl, aber ansosten: wer nähere Informationen zu Dan Browns Bestseller: "Illuminati" erhalten möchte und dabei spannend unterhalten werden will, dem sei dieses Buch empfohlen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden