Die fremde Frau: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 10 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die fremde Frau: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Stempel im Buchschnitt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,29 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die fremde Frau: Roman Taschenbuch – 15. Januar 2013

57 Kundenrezensionen

Alle 9 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 4,99 EUR 0,78
64 neu ab EUR 4,99 21 gebraucht ab EUR 0,78

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die fremde Frau: Roman + Das Dornenhaus: Roman + Das geheime Bild: Roman
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 480 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch (15. Januar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492301479
  • ISBN-13: 978-3492301473
  • Originaltitel: The Secrets Between Us
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 3,2 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (57 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 255.864 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Sehr spannendes Lesefutter.«, Böhme Zeitung, 13.02.2013

»Spannung wie in Hitchcocks Rebecca.«, Joy, 26.09.2011

»Ein düster- romantischer Stoff, packend umgesetzt von der Journalistin Lesley Turney.«, Schweizer Familie, 08.09.2011

»Ein Liebesroman voller Überraschungen.«, Echt spitze – Fröhliche Freizeit

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Lesley Turney, geboren in Sheffield, arbeitet als Texterin und lebt mit ihren drei Söhnen und ihrem Partner in Bath. Nach »Die fremde Frau« und »Das Dornenhaus« und ist »Das Flüsterhaus« ihr dritter Roman bei Piper.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bouquineur VINE-PRODUKTTESTER am 7. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe
Sarah macht mit ihrer Schwester und ihrem Schwager Urlaub auf Sizilien, um sich von der Trennung von ihrem Freund sowie einem schweren Schicksalsschlag zu erholen. Dort lernt sie den geheimnisvollen Alex kennen, der mit seinem kleinen Sohn im gleichen Hotel wohnt und dessen Frau ihn vor kurzem überraschend verlassen hat. Zwischen Alex und Sarah funkt es und Sarah, die nicht wieder zurück in ihre Heimat Manchester will, nimmt Alex Angebot an, für seinen Sohn als Kindermädchen zu fungieren. Sie folgt ihm in seinen Heimartort und stellt dort fest, dass Alex verschwundene Frau noch immer sehr präsent ist. Die Bewohner im Ort begegnen ihr mit Misstrauen und die Zeichen mehren sich, dass Alex Frau vielleicht nicht freiwillig gegangen ist.

Die Zutaten für eine geheimnisvolle Geschichte mit ein bisschen Grusel, Spannung und Geheimnissen sind alle vorhanden und Lesley Turney gelingt es auch durchaus, daraus einen spannenden Mix zu machen. Ebenso wie Sarah vermutet man als Leser schnell, dass Alex Frau vielleicht nicht ganz freiwillig gegangen sein könnte, bzw. dass hier versucht wird, ein Verbrechen zu vertuschen. Alex Verschlossenheit und Weigerung, etwas von seiner Vergangenheit preiszugeben, tragen ein Übriges dazu bei, den Spannungsbogen bis zum Schluss zu halten und mit einem überraschenden Ende aufzuwarten.
Einerseits konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen, weil ich wissen wollte, wie es weitergeht, andererseits hat mich die Protagonistin aber teilweise wirklich genervt. Sie ist ein Lamm, das ständig alles hinnimmt und die Fehler immer bei sich sucht, immer Verständnis für alles aufbringt und jedwede schlechte Laune von Alex entschuldigt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von blaustrom45 am 13. September 2011
Format: Gebundene Ausgabe
dies ist das erste Buch, das ich gewonnen, aber nicht zu Ende gelesen habe.

Die Autorin konnte ich nicht so recht zwischen Romanticthriller, Drama, Krimi oder Liebesromanze entscheiden und so unausgegoren wirkt das Buch.

Sarah hat ihr Baby verloren entfernt sich gefühlsmäßig immer mehr von ihrem Freund. Um Abstand zu gewinnen und um den Verlust des Kindes zu überwinden, reist sie mit ihrer Schwester May nach Sizilien. Dort trifft sie den gut aussehen und Geheimnis umwitterten Alexander mit seinem Sohn Jamie. Sofort fühlt sie sich zu dem Mann hingezogen und nach ein paar Begegnungen im Hotel und schnellem Sex in einem Gebüsch beschließt sie, ihre Familie in Manchester zu verlassen und mit Alexander in ein abgelegenes Dorf zu ziehen und sich dort um seinen Haushalt und sein Kind zu kümmern.

Alexander ist verheiratet, erzählt Sarah aber schon auf Sizilien, dass ihn seine Frau verlassen habe und das die Ehe schon lange nicht mehr funktioniert habe. Leider sehen die Leute in dem Dorf das anders. Sie vermuten, dass Alexander seine Frau beseitigt hat. Dass seine Frau aus reichem Hause und als erfolgreiche Reiterin in Dorf bei allen beliebt war während Alexander nur ein armer Schlucker ist, unterstützt diese Meinung. Sarah wird als das neue Flittchen von Alexander von fast allen im Dorf gemieden. Nur Claudia, die Schwester der verschwundenen Gen, freundet sich mit Sarah an und durch diese erfährt Sarah mehr und mehr, dass Alexander ihr vieles verschweigt. Trotz aller Zweifel will sie zu ihm halten oder doch merkwürdige Vorkommnisse in dem Haus ängstigen sie mehr und mehr.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von leserattebremen am 11. Januar 2012
Format: Gebundene Ausgabe
INHALT:
Alex und Sarah lernen sich im Urlaub auf Sizilien kennen. Sie hat gerade ihr Kind verloren und sich von ihrem Mann getrennt, er wurde von seiner Frau verlassen und kümmert sich seit dem alleine um ihren gemeinsamen Sohn Jamie. Die beiden beginnen eine Affäre und Alex bietet Sarah an, als Haushälterin zu ihm aufs Land zu ziehen. Sarah nimmt das Angebot an, um aus ihrem alten Leben herauszukommen. Doch damit begibt sie sich eine Welt, die noch viel mehr aus den Fugen geraten ist, als ihre eigene. Denn die Anzeichen häufen sich, dass Alexanders Frau Genevieve ihn gar nicht verlassen hat, sondern ermordet wurde. Wem kann Sarah jetzt noch trauen?

MEINE MEINUNG
Die Geschichte beginnt zwar wie eine klassische Liebesgeschichte, wandelt sich jedoch schnell zu einem geheimnisvollen, spannenden Roman, der Elemente von Krimi und Psychothriller in sich vereinigt. Die Charaktere sind äußerst vielschichtig und immer wieder kommen neue Geheimnisse über die Familie und die Dorfbewohner ans Licht, ohne dass der Zusammenhang künstlich oder gewollt erscheint. Lesley Turney gelingt es hervorragend, eine subtile, fast gruselige Spannung über die Beziehung von Alex und Sarah und auch Jamie zu legen, die einen als Leser mal an Alexanders Unschuld und auch manchmal an Sarahs Geisteszustand zweifeln lässt. Bildet sie sich alles nur ein? Oder ist Alex wirklich ein skrupelloser Mörder, der die Mutter seines Sohnes umgebracht hat?
Es ist schwer, sich der Atmosphäre dieses Romans zu entziehen, wenn man sich einmal darauf eingelassen hat, Genevieve ist wie ein Schatten, der die ganze Zeit über der Geschichte schwebt und alles anders scheinen lässt, als es eigentlich ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen