• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die fünf Tore - Teuf... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von ausverkauf
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Wir versenden spätestens am folgenden Arbeitstag mit Rechnung und ausgewiesener Mehrwertsteuer.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die fünf Tore - Teufelsstern Broschiert – 1. Juni 2012


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 4,99
EUR 4,99 EUR 0,86
52 neu ab EUR 4,99 12 gebraucht ab EUR 0,86

Wird oft zusammen gekauft

Die fünf Tore - Teufelsstern + Die fünf Tore - Todeskreis + Die fünf Tore - Schattenmacht
Preis für alle drei: EUR 18,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 368 Seiten
  • Verlag: Loewe; Auflage: 1 (1. Juni 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3785575890
  • ISBN-13: 978-3785575895
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 12 - 15 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 3,3 x 18,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (25 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 138.559 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Das Leben - ein Abenteuer: Für den halbwüchsigen Anthony Horowitz sieht es zunächst eher düster aus. Obwohl er in einer wohlhabenden Familie aufwächst, ist seine Kindheit alles andere als glücklich. Komplizierte Verhältnisse zu Hause, schreckliche Erlebnisse in der Internatsschule - Anthony erfindet Geschichten, die ihn der lieblosen Enge entkommen lassen, und macht dies später zum Beruf. Mit 23 veröffentlicht der 1956 in Stanmore, Middlesex, geborene Horowitz sein erstes Buch. Seitdem produziert er geradezu manisch, z. B. neue Episoden seiner Serienhelden. Mittlerweile sind der junge Agent Alex Rider oder Matt aus der Reihe "Die fünf Tore" weltbekannt. Neben Abenteuerromanen verfasst Horowitz Drehbücher und Theaterstücke. Er lebt mit Frau, Kindern und Hund im Norden von London.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Eine spannende Szene jagt die nächste, so wie es sich für einen Fantasy-Thriller gehört. (Mittelbayrische Zeitung) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Anthony Horowitz, geboren 1956 in Stanmore / Middlesex in England, arbeitete bereits für Theater, Film und Fernsehen, als er in England mit den ''Diamond-Detektiven'' seinen Durchbruch als Romanautor erlebt. Seit der Erfindung von Alex Rider™ ist er zum Kultautor avanciert. -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Audio CD .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Valentine am 21. Juni 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Vom zweiten Band der fünf Tore bin ich restlos begeistert! Er ist unheimlich spannend und intelligent erzählt. Matt, der Junge, der im ersten Band erkennen musste, dass er zu einem der geheimnisvollen Torwächtern gehört, die alleine verhindern können, dass das Böse die Macht über die Welt ergreift, muss sich aufs Neue dem Kampf gegen das Böse stellen. Dieser führt ihn diesmal nach Peru - dort trifft er auf einen zweiten Torhüter und gemeinsam versuchen sie zu verhindern, dass das Tor geöffnet werden kann und die "Alten" die Menschheit vernichten. Besonders die Abschnitte, die in Peru spielen haben mir gut gefallen. Anthony Horowitz beschreibt das Leben der Ärmsten in Peru sehr realistisch und er entführt die Leser zudem in die geheimnissvolle Welt der alten Inka. Ein Buch, das ich beim Lesen kaum aus der Hand legen wollte und das sehr neugierig macht auf die Fortsetzung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Charly am 2. Juli 2006
Format: Gebundene Ausgabe
In dem Buch geht es darum ,dass Matt nach Peru reisen muss, weil sich dort das 2. Tor öffnen wird.. ob es ihm gelingt, dass Tor vor der Öffnung zu stoppen?? lesen sie doch einfach selbst , denn ich ....

... kann das Buch nur weiterempfehlen. Es ist ein Gemisch aus Fantasythriller und spannender wie nie zuvor. Es passieren immer wieder Dinge ,auf die man als Leser nicht vorbereitet war und die einen ziemlich schockieren . Ich fand aber ,dass der 1.Teil interessanter war und auf jeden fall auch gruseliger.

Trotz alledem hat das Buch 5 Sterne verdient , weil es

Spannend , an keiner Stelle langweilig und voller Überraschungen war.

Nicht nur für Jugendliche sondern auch für Erwachsene zu empfehlen ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von toniapolis am 2. März 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Es geht spannend weiter, Horowitz lässt seinem Protagonisten Matt keinen Atempause.

Diesmal geht es nach Peru, und es ist schön, wie der Autor das Land beschreibt, damit man sich sofort in die Charaktere hineinversetzen kann. Der erste Teil war etwas gruseliger und spannender, deshalb bekommt dieses Buch "nur" 4 Sterne. Hier trifft Matt jedenfalls endlich auf den zweiten der fünf. Und das Grauen tritt ein!! Hab schon Teil 3 im Regal stehen,meine Schwester liest den grad, und sagt er ist spannender als dieser hier. Bildet euch eure eigene Meinung; man sollte vielleicht noch erwähnen, dass das Buch eher Jugendliche als Zielgruppe hat, das merkt man an dem Alter der Figuren (14) und der Schreibweise, die ziemlich einfach ist. Dennoch: superspannend und abenteuerlich.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von EnVoY am 11. September 2006
Format: Gebundene Ausgabe
Also, nachdem ich den ersten Teil "Todeskreis" gelesen hatte, war ich verrückt nach dem zweiten Teil "Teufelsstern". Dieses Buch ist faszinierend und spannden geschrieben, man kann sich in die Lage, in der sich Matt befindet, sehr gut hineinversetzen. In einem Fremden Land, mit fremder Sprache, und vielen anderen Problemen....

Mein Tipp: Kauf, lesen, auf den dritten Teil warten ;)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amselchen am 4. August 2006
Format: Gebundene Ausgabe
weil wahrhaft nervenzerfetzend. Gleich nach dem ersten Teil, musste ich sofort die Fortsetzung der fünf Tore lesen. Obwohl das Buch leichte, aber wirklich nur ganz leichte Anlaufschwierigkeiten hat, habe ich es innerhalb von kürzester Zeit gelesen. Diesmal spielt die Geschichte in Peru - und für Matt kommt erschwerend hinzu, dass er der Sprache nicht mächtig ist. Er trifft auf den Zweiten der "Fünf" und kämpft - diesmal sogar noch härter, denn es gibt einen "Maulwurf" in den eigenen Reihen - gegen das Böse.

Der Schluss lässt nach dem dritten Teil lechzen...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lena am 11. Juni 2006
Format: Gebundene Ausgabe
"Teufelsstern" ist wirklich ein hervorragender Nachfolge Band von "Todeskreis" und mindestens genau so fesselnd. Man wird in das heutige Peru und das geheimnissvolle Reich der Inka entführt und macht Bekanntschaft mit neuen liebenswerten Charakteren. Dunkle Prophezeiungen und Gefahren warten auf Matt und Richard.

Man möchte das Buch kaum aus der Hand legen und wenn man es dann durch gelesen hat, kann man es kaum erwarten den dritten Band zu lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Josiane Tangeten Stoffel am 15. Februar 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Das Buch Teufelstern ist noch besser geschrieben als Teufelskreis.

Verzwickt ausgedacht und das allerbeste: Das Ende!

Das Ende macht neugierig und hungrig auf das nächste Band!

Ausserdem sehr schöne Beschreibungen über Landschaften und auch (wie immer) sehr spannend.

Nur einmal ein wenig brutal aber sonst fast Perfekt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von chrissiHRO am 26. Juni 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Spannungsgeladener zweiter Teil. Diesmal in Peru.

Matt verliert Richard ob er ihn wieder findet?

Eine der Mitglieder des Nexus ist undicht und verät

Matts Feinden haarklein alles.

Lest selbst und geht auf spannende Reise nach Peru

und den INKA.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden