Die drei Leben der Tomomi Ishikawa und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die drei Leben der Tomomi... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand durch Amazon. Zustand entspricht den Amazon-Zustandsbeschreibungen. Für Fragen stehen wir Ihnen jederzeit zur Verfügung.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die drei Leben der Tomomi Ishikawa Gebundene Ausgabe – 16. September 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 18,95
EUR 18,95 EUR 4,79
74 neu ab EUR 18,95 16 gebraucht ab EUR 4,79

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die drei Leben der Tomomi Ishikawa + Die Pilgerjahre des farblosen Herrn Tazaki
Preis für beide: EUR 41,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 384 Seiten
  • Verlag: script5; Auflage: 1 (16. September 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3839001579
  • ISBN-13: 978-3839001578
  • Originaltitel: Three Lives of Tomomi Ishikawa
  • Größe und/oder Gewicht: 14,4 x 4,3 x 22,1 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (55 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 513.840 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

3.9 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von T. Jannusch TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 30. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Diesmal habe ich absolut keine Lust, eine lange Rezension zu schreiben. Und zwar aus dem Grund, weil das Buch vor allem eines bei mir zurücklässt: Ratlosigkeit. Ich weiß weder genau, ob es mir gefallen hat, noch, was das Ganze eigentlich sollte. Wessen "Schuld" das nun ist, vermag ich nicht recht zu beurteilen. Vielleicht war es der vielbeschworene falsche Zeitpunkt für mich und das Buch? Oder meine Erwartungen waren einfach zu hoch?

Die Leseprobe hatte ich geradezu verschlungen, und hatte den Eindruck, es handle sich um ein postmodernes Kabinettstückchen, ein Verwirrspiel und literarisches Rätsel - in etwa vergleichbar mit "Wenn ein Reisender in einer Winternacht" von Italo Calvino, das zu meinen absoluten Lieblingsbüchern zählt. Vermutlich war diese Erwartung einfach zu hoch gegriffen. Ich würde das Buch allerhöchstens als Jugendbuch, als Schnitzeljagd, als unentschlossenen Rahmen für diverse Schnipsel bezeichnen - so leid es mir auch tut.

Ich will gerne zugeben, dass das Buch in der Tat für Verwirrung sorgt - allerdings auf eine für mich unbefriedigende Weise. Eine scheinbar tote junge Frau schickt ihren Freund durch Briefe und E-Mails auf eine Schnitzeljagd quer durch Paris und New York, die ihn dazu bringen soll, mehr über sie zu erfahren, und ihre Lieblingsplätze und -dinge zu erkunden. Das wäre an sich ja noch nett gewesen - aber für mich war die Geschichte schon damit überfrachtet, dass auch noch völlig haarsträubende Mordgeschichten in diese Briefe und Mails eingeflochten wurden. Anfangs dachte ich noch, hier gäbe es literarische Anspielungen zu entdecken - eine der ersten versteckten Mails von Tomomi las sich ein wenig wie eine Geschichte von Paul Auster.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von B_Jones am 16. Oktober 2013
Format: Kindle Edition
"Stimmt, das sind wirklich viele Zufälle. Aber Zufälle sind was ganz Normales. Merkwürdig wäre es, wenn es keine Zufälle gäbe. Das würde bedeuten, dass es irgend eine höhere Macht gibt, die gleichartige Dinge voneinander getrennt hält. Und das wäre dann wirklich schräg." Seite 177

Meine Gedanken zu dem Buch:

Der 1968 in Bristol geborene Benjamin Constable ist nicht nur Autor dieses Buches, nein - er ist auch gleichzeitig der männliche Hautprotagonist! Allein dies fand ich schon äußerst interessant, als ich zum ersten mal auf dieses Buch aufmerksam wurde und ich besorgte mid die Leseprobe. Schon nach den ersten Seiten war klar: Dieses Buch muss ich unbedingt weiterlesen, hier wartet ein wahrer Schatz auf mich! Und ich irrte mich tatsächlich in keiner Weise. Ben Constable und Tomomi Ishikawa sind gute Freunde, die gerne miteinander bei einem Bier oder auch mehr plaudern, fachsimpeln, philosophieren und versuchen, die Welt zu verstehen. Ben ist angehender Schriftsteller, nur die rechten Ideen sind Ihm noch nicht zugeflogen. Nur eine Idee beschäftigt ihn, er würde gerne eine Bauch über seine Gespräche mit Tomomi Ishikawa, die von den meisten nur Butterfly genannt wird, schreiben. Doch dann liegt da plötzlich ein Brief auf seinem Wohnungsboden, durchgeschoben durch die Türe. Ein Brief von Tomomi, ein Brief der alles verändert und der die Welt auf den Topf zu stellen vermag. Es ist zwanzig nach drei - wie immer auf der stehengebliebenen Uhr - und Tomomi Ishikawa teilt ihm ihren geplanten Selbstmord mit. Ein Selbstmord, der zur Zeit, als er diesen Brief liest, schon stattgefunden hat...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Princess210 am 26. November 2013
Format: Gebundene Ausgabe
Inhalt:

Ben und Tomomi sind schon seit Jahren beste Freunde. Sie treffen sich, quatschen und gehen einfach gemeinsam durch dick und dünn. Doch so verrückt die beiden auch sind, sind sie beide auch total verschieden. Das merkt Ben schnell, als er plötzlich einen Brief von Tomomi in den Händen hält, in dem sie ihren Selbstmord ankündigt. Er ist zutiefst geschockt und berührt und macht sich erst einmal auf den Weg zu ihrer Wohnung. Sie ist wirklich nicht mehr da. Doch wenn sie es wirklich getan hat, wo ist ihre Leiche? Tomomi hinterlässt Ben ein kompliziertes Rätsel. Immer wieder erhält er Briefe und Emails von "ihr", die ihn auf eine Schnitzeljagd von Paris nach New York führen. Dabei erfährt er seltsame Dinge über seine Freundin, mit denen er niemals gerechnet hätte.

Meine Meinung:

Anfangs hatte ich wirklich Probleme in dieses Buch hineinzufinden. Es zog sich einfach nur hin und ich musste mich zwingen, dieses Buch wieder und wieder zur Hand zu nehmen und weiterzulesen. Doch nach einigen Kapiteln wurde es dann doch noch immer interessanter und spannender und mir fiel es dann auf einmal schwer, das Buch wegzulegen. :-) Ich hätte es wahrscheinlich bereut, wenn ich es nicht weitergelesen hätte. ;-)

Man erfährt so einiges über die beiden Hauptcharaktere, die man im wirklichen Leben von seinen Freunden wohl lieber nicht so gern erfahren würde. Es tun sich Abgründe auf, mit denen man nie rechnen würde und dann steckt das Buch wieder voller Emotionen wie Hoffnung, Traurigkeit und Glück. Selbst Ben weiß am Ende gar nicht mehr, was nun fiktiv oder real ist.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden