Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 20,36

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 10,45 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die drei Kritiken, 4 Bde. [Taschenbuch]

Wilhelm Weischedel , Immanuel Kant
4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
Originalausgabe: EUR 40,00
Sonderausgabe: EUR 25,00 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Sie sparen: EUR 15,00 (38%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 15 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Samstag, 2. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.
Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Die drei Kritiken, 4 Bde. + Das Kapital: Ungekürzte Ausgabe nach der zweiten Auflage von 1872. Mit einem Geleitwort von Karl Korsch aus dem Jahre 1932
Preis für beide: EUR 32,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 1480 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 8 (30. April 1995)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518093274
  • ISBN-13: 978-3518093276
  • Größe und/oder Gewicht: 18 x 11 x 7,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 47.087 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Im Frühjahr wird ein ungewöhnliches doppeltes Kant-Jubiläum gefeiert: sein 200. Todestag am 12. Februar und sein 280. Geburtstag am 22. April. Anläßlich dieses Jubiläums erscheinen eine Reihe von Bänden, die das Werk, aber auch das Wirken Kants in seiner ganzen Spannbreite beleuchten und dabei von wissenschaftlichen Grundlagentexten bis hin zu leicht verständlichen Sammlungen und Arsenij Gulygas eindrucksvoller Biographie Kants reichen. Georg Mohrs epochale Edition von Kants Theoretischer Philosophie, die neben der Kritik der reinen Vernunft auch zwei weitere Schlüsseltexte umfaßt, ist fraglos ein Meilenstein der Kant-Forschung. Mit Gernot und Hartmut Böhmes Das Andere der Vernunft wird ein Klassiker der kulturwissenschaftlich-philosophischen Auseinandersetzung mit Kant wieder aufgelegt. Er ergänzt maßgebliche Arbeiten zu Kant, wie etwa Otfried Höffes "Königliche Völker". Zu Kants kosmopolitischer Rechts- und Friedensethik (stw 1170), den Diskussionsband Frieden durch Recht (stw 1269) zu Kants Friedensidee oder den von Gerhard Schönrich und Yasushi Kato herausgegebenen Band Kant in der Diskussion der Moderne (stw 1223). In der anerkannten Edition von Wilhelm Weischedel bietet die Studienausgabe der drei Kritiken eine preisgünstige Zusammenstellung der Hauptwerke Kants für Studierende und Interessierte. Wilhelm Weischedel ist auch der Herausgeber des Kant-Breviers. Dort wird der Denker und Diskutant Kant interessierten Lesern in faßlicher Form vorgestellt. Weischedel hat eine gründliche und repräsentative Auswahl in der Tradition antiker Breviaria getroffen, die Themengebiete von "Metaphysik" bis "Frauenzimmer", von "Sittengesetz" bis "Lachen und Weinen" umfaßt. Kants vermeintlich unspektakuläres Leben, das er ausschließlich in Königsberg verbrachte, wird in Gulygas Kant-Biographie im Kontext der radikalen historischen Umwälzungen dargestellt, die nicht nur Kants Epoche geprägt haben, sondern bis weit in die Gegenwart wirken. Kant erscheint dabei als emblematische Figur einer Zeit, in der das Programm der Aufklärung seine philosophisch präzise und wirkmächtige Gestaltung fand.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.8 von 5 Sternen
4.8 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
11 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Viel Inhalt, wenig Geld 4. Februar 2012
Von AnBe21
Verifizierter Kauf
Die Philosophie Immanuel Kants (1724 - 1804), den man wohl zu Recht als einen der größten deutschen Philosophen bezeichnen kann, gab dem abendländischen Denken des ausgehenden 18. Jahrhunderts einen radikalen Ruck; im Zuge der Aufklärungsphilosophie, mit der schon von Locke und Rousseau begonnen worden war, veröffentlichte Kant 1781 sein Hauptwerk "Kritik der reinen Vernunft", mit dem er die moderne Philosophie einleitete.

Und nun präsentiert der Suhrkamp-Verlag dem philosophie-interessierten Leserpublikum Kants drei Kritiken: die "Kritik der reinen Vernunft", in der sich Kant mit Möglichkeiten, Grenzen, Eigenschaften und Bedingungen menschlicher Erkenntnis auseinandersetzt; die "Kritik der praktischen Vernunft" sowie die "Grundlegung zur Metaphysik der Sitten", in denen sich Kant dem Bereich der praktischen Philosophie, genauer gesagt der Frage nach Moral und der Ethik, zuwendet; und schließlich die "Kritik der Urteilskraft", die sich mit der Ästhetik und dem zweckorientierten Handeln beschäftigt.

Ohne Zweifel gibt es hier die Hauptwerke kant'scher Philosophie zu einem günstigen Preis zu erwerben. Wo sonst, wenn nicht bei Kant, hat man den Eindruck, der eigene Geist werde veredelt, der Horizont werde erweitert, und das Ganze für nur 25 Euro? Gewiss ist dieses Geld gut investiert, denn für so wenig Geld eine einigermaßen gut editierte und den Ansprüchen strenger editionsphilologischer Augen genügende Ausgabe zu erwerben, ist wahrlich eine Seltenheit. Der Herausgeber Wilhelm Weischedel legt Wert auf eine Nähe zum Original, modernisiert aber gleichwohl den Text zur Erleichterung des Leseflusses.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen über Einen der Besten.. 7. Juni 2010
Wie bereits ein Vorredner angemerkt hat erhält man hier für einen kleinen Preis einen riesigen Auszug aus dem Schaffen eines der größten Denker, den die Menschheit hervorgebracht hat.
Alle drei Kritiken in einem, vorausgesetzt man ist kein Student der Philosophie, benötigen mehr als lange um sie zu lesen UND zu verstehen. Des Weiteren ein Zeugnis genialer Wortkunst und Sytnax, zu empfehlen jedem, der ein Interesse an der Perfektion der deutschen Sprache hat und neben Goethe :) noch mehr lesen will .

Keine Texte für zwischen Tür und U-Bahn oder gerade mal so, aber dafür um so mehr ein Abend -und Wochenend -füllendes Programm welches einen in die Welt der Philosophie entführt und das dazu führt, das man nicht umdrehen, sondern tiefer in den Kaninchenbau weiter gehen will.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Die Wahrheit der eigenen Vernunft." 26. Juli 2012
Von Jürgens "Bücher" TOP 50 REZENSENT
Zu den vier Bänden von Kant eine Rezension zu schreiben, ist immer gewagt, denn was Kant an Gedanken, Untersuchungen und Reflektionen hier geschrieben hat, ist inhaltlich anspruchsvoll und eine gewaltige geistige Leistung. Ich schreibe daher nur einige Gedanken aus den vier Büchern nieder die mir gefallen haben:

Für Kant ist der Verstand geprägt durch die Spontanität der Erkenntnis, durch das Vermögen zu denken, aber auch ein Vermögen der Begriffe und der Urteile.
Alle Grundsätze des reinen Verstandes sind für ihn:
1. Axiomen der Anschauung
2. Antizipationen der Wahrnehmung
3. Analogie der Erfahrung
4. Postulate des empirischen Denkens überhaupt

Für Kant vereinigt sich alles Interesse der Vernunft (das spekulative sowohl als das praktische) auf die drei Fragen:
1. Was kann ich wissen?
2. Was soll ich tun?
3. Was darf ich hoffen?

Bei den Betrachtungen der Grundlagen der Metaphysik der Sitten rät er dem Leser zu fragen: "Kannst du auch wollen, daß deine Maxime ein allgemeines Gesetz werde?"
Wie Sokrates geht Kant davon aus, daß es keiner Wissenschaft und Philosophie bedürfe um zu wissen was man zu tun habe, um ehrlich und gut, ja sogar, um weise und tugendhaft zu sein.

Als materiellen Bestimmungsgrund im Prinzip der Sittlichkeit unterteilt er diese in äußere Subjektive:
1. Der Erziehung nach Montaigne
2. Der bürgerlichen Verfassung nach Mandeville
sowie in innere Subjektive:
1. Das physische Gefühl nach Epikur
2.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen hartes Brot 26. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
über jede Kritik (auch meine) völlig erhaben, sind die Kritiken von Kant. Es ist jedoch schwere Kost und man muss zuweilen vor dem Geist des Meisters kapitulieren - aber es lohnt sich, weiter zu lesen. Gibt es doch auch viele hilfreiche Kommentare und Erklärungen für das Werk von Kant. Absolut lesenswert, wenn auch schwer verdaulich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4.0 von 5 Sternen Harter Tobak 10. Mai 2014
Verifizierter Kauf
Kant ist harter Tobak, aber im Philosophie Studium leider ein Muss. ich frag mich manches mal, ob er das, was in den Seminaren hineininterpretiert wird wirklich den Kern seiner Aussagern trifft, fragen kann man ihn ja nicht mehr! Auf jeden Fall eine super edition zu dem Preis für Schüler und Studenten.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen sterne vergeben für kant 17. August 2012
tja, es ist doch etwas lächerlich, ein solches standardwerk mit "sternchen" zu würdigen oder es mit einer kurzrezension zu bewerten. darum nur so viel: es ist herrlich, dass es die "kritiken" in einer preisgünstigen ausgabe gibt, es stünde dem suhrkamp-verlag aber gut zu gesicht, wenn er dieses werk überdies in einer gebundenen ausgabe anböte, die nicht so leicht auseinanderfällt. ich würde sie kaufen, obwohl ich diese ausgabe bereits besitze.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen sehr gut
Sehr schwierig zu lesen und ich habe lange daran gekaut. Aber wer durchhält, der wird doch neue Erkenntnisse gewinnen. Pflichtlektüre.
Vor 4 Monaten von M. Mandl veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Guter Inhalt, instabiler Einband
Der Inhalt ist wichtig, der Rest ist Beilage. Das merkt man auch an der Verarbeitung der Bücherreihe. Schon beim Durchforsten des Buches lösten sich einige Seiten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 30. Juni 2010 von Hahn Philipp
5.0 von 5 Sternen Tja,
Ich bin Schüler eines Gymnasiums und ich habe mir diese Bücher bestellt, um mein Wissen auf größere Gebiete auszudehnen. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Juni 2009 von Ein Kunde
5.0 von 5 Sternen Die Kritiken der Vernunft und das Urteil als Kraft der Verbindung
Kants (1724-1804) Kritiken aus dem späten 18. Jahrhundert sind so etwas wie eine kopernikanische Wende des Denkens. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Februar 2009 von kpoac
5.0 von 5 Sternen Auf diese Werke des alten Königsberger wird man sich noch in...
Es gibt kaum einen zeitgenössischen Philosophen oder Theologen, der sich in seinem Werk nicht beziehen und auseinandersetzen würde mit den Kritiken des alten... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 8. Februar 2009 von Winfried Stanzick
5.0 von 5 Sternen Absolute Spitzenklasse
Diese vier Bände gehören, wie mein Vorredner schon schrieb, in jeden Bücherschrank. Dort sollen sie aber nicht lange Verweilen : gelesen sollten sie werden. Lesen Sie weiter...
Am 25. Juni 2005 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Kantersieg der deutschen Philosphie
"Immanuel Kant beschreibt den Weg der heuristischen Fundamentalontologie als Synthese der Existenzialität des Denkens und des Wesens vom Sein" (zitiert nach G. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. März 2005 von "alwesco"
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar