summersale2015 Hier klicken mrp_family Liebeserklärung Cloud Drive Photos Learn More UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
Menge:1
Die Zauberflöte ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von cd-dvd-shop
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Versand 1-2 Tage.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 10,19

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Die Zauberflöte
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Die Zauberflöte Box-Set

3 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Box-Set, 30. Oktober 2009
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99
EUR 8,97 EUR 7,14
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
29 neu ab EUR 8,97 1 gebraucht ab EUR 7,14

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Die Zauberflöte + The Originals - Mozart: Die Zauberflöte (Gesamtaufnahme) + Die Zauberflöte
Preis für alle drei: EUR 43,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (30. Oktober 2009)
  • Erscheinungsdatum: 19. Oktober 2009
  • Anzahl Disks/Tonträger: 3
  • Format: Box-Set
  • Label: Plg Classics (Warner)
  • Spieldauer: 134 Minuten
  • ASIN: B002N4DZ26
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.704 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

Disk: 1
1. Ouvertüre
2. Zu Hilfe! Zu Hilfe! (1. Akt)
3. Der Vogelfänger bin ich ja
4. Dies Bildnis ist bezaubernd schön
5. O zittre nicht, mein lieber Sohn!
6. Hm! hm! hm! hm!
Alle 14 Titel anzeigen.
Disk: 2
1. Marsch der Priester (2. Akt)
2. O Isis und Osiris
3. Bewahret euch vor Weibertücken
4. Wie? wie? wie?
5. Alles fühlt der Liebe Freuden
6. Der Hölle Rache kocht in meinem Herzen
Alle 19 Titel anzeigen.
Disk: 3
1. Deutsche Inhaltsangabe & deutsches Libretto

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von vully TOP 500 REZENSENT am 22. September 2009
Format: Audio CD
Diese Aufnahme von 1963 stritt sich jahrzehntelang mit der wenig später entstandenen Einspielung bei der Deutschen Grammophon unter Karl Böhm (mit Wunderlich, Fischer-Dieskau, Crass) um den Rang der Referenz. Auch heute kann sie sich durchaus hören lassen:

Die gesamte weibliche Besetzung ist bis heute unübertroffen, allen voran die blutjunge Gundula Janowitz mit ihrer sehr seelenvollen Darstellung der Pamina. Ihre später so dramatische Stimme passte damals noch gut zu dem jungen Mädchen, ohne dass sie zum Püppchen wird: Mit ihrer glockenklaren und vibratoarmen Stimme wird sie - mit Recht - zur eigentlichen Heldin des Stücks. Ihre Arie "Ach, ich fühl's" ist der tragische Höhepunkt der Oper.

Fabelhaft ist auch Lucia Popps Königin der Nacht: Obwohl die Sängerin damals ganz am Anfang ihrer großen Kariere stand, bleibt sie weder der Technik noch dem Ausdruck der Rolle etwas schuldig. Hier ist endlich auch die erste Arie der Königin glaubhaft!

Und die Besetzung der drei Damen u. a. mit Elisabeth Schwarzkopf (herrlich überdreht!) und Christa Ludwig kann eigentlich nur als akustische Völlerei bezeichnet werden!

Großartig und bis heute voll überzeugend ist der Papageno von Walter Berry: Der gebürtige Wiener verfügt nicht nur über eine kernige, unverkennbare Baßbaritonstimme, sondern auch über den nötigen Humor für die Rolle: Dadurch braucht er im Gegensatz zu vielen Ausländern (sprich: Deutschen) nicht zu übertreiben und bringt trotzdem ein hinreißendes Portrait des Naturmenschen zustande.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uwe Nattland am 9. Juli 2011
Format: Audio CD
Zuerst ein Warnhinweis für Käufer, die noch keine Einspielung dieser Oper besitzen: Hier fehlen die gesprochenen Dialoge, die gerade in der "Zauberflöte" das eigentliche Herzstück der Handlung bilden. Der Dirigent Otto Klemperer wollte nur die fantastische Musik Mozarts abbilden und bestand auf das Weglassen der gesprochenen Texte. Ich finde das unglaublich schade.

Allerdings ist diese Aufnahme insoweit zu empfehlen, daß traumhafte Sängerstimmen vereint wurden. Ganz besonders berückend singt Gundula Janowitz die Pamina, wie ein goldenes Glöckchen klingt ihre zauberhafte Sopranstimme.

Ich kann daher diese Aufnahme nur Käufern empfehlen, die schon eine andere, wirkliche "Gesamtaufnahme" der Zauberflöte haben. Denn ohne Dialoge kann man der Handlung in keiner Weise folgen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Zimmermann am 23. Mai 2012
Format: Audio CD
Diese Einspielung stellt für mich seit Jahrzehnten das Non plus Ultra an Besetzung dar.
Einfach traumhaft. Die Tonqualität muss sich nach de digitalen Remastering
vor heutigen Recordings nicht verstecken.
Glücklicherweise hat man auf die (albernen) Sprech-Dialoge ganz verzichtet.
Bei einer Liveaufführung in der Oper mögen diese ja noch angehen, aber auf
CD kann man doch spätestens beim zweiten Hören gut auf sie verzichten.

Mike Zimmermann
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden