Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,1 von 5 Sternen
28
4,1 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Juli 2013
Nachdem ich natürlich die beiden anderen Bücher schon gelesen hatte, habe ich mir wahrscheinlich vom 3 Teil zu viel erwartet. Das Ende kann ich nicht ganz nachempfinden und da bleiben noch einige Fragen offen. Ansonsten war dieses Buch auch wieder spannend und wirklich schön geschrieben.

Auf jeden Fall empfehlenswert
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2015
Nachdem ich das erste Buch geschenkt bekommen habe, kam ich aus dem Bann nicht mehr raus.Die Geschichte ist gut geschrieben, spannend und hat mich gefesselt.Mit den Zauberern und Aspiranten zu kämpfen und zu leiden.Ein super Buch, obwohl ich eigentlich ein lese muffel bin ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2014
Gutes Buch - für Fantasy Fans kann man es empfehlen. Da ich die anderen Bücher schon vor längerer Zeit gelesen hatte wusste ich welcher Schreibstil etc. mit erwarten würden. Leider habe ich noch nicht sehr viel im Buch lesen können aus zeitlichen Gründen doch das was ich bisher gelesen habe entspricht dem was ich erwartet hatte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2014
Wer Fantasy-Filme bzw. -Geschichten liebt, der liebt auch dieses Buch. Ich habe die gesamte Reihe der Zauberer von Michael Peinkofer gelesen und ich bin hellauf begeistert. Ich kann dieses Buch an alle Fantasy- und Zauberer-Fans nur weiterempfehlen. Wenn man geduldig ist, erhält man die Bücher auf Amazon viel günstiger als im normalen Buchhandel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2016
Vorbemerkung: Ich habe die zeitlich nachfolgenden Orks Bücher noch nicht gelesen.

Nachdem ich die ersten beiden Bände der Zauberer Trilogie verschlungen habe bin ich vom dritten Teil extrem enttäuscht. Unglaubwürdige und in die Länge gezogene Schlachten, fehlende Charakterentwicklung und ein - Entschuldigung - dahingeschmissenes Ende hinterlassen einen Leser mit tiefer Frustration.

Spoiler!
Man erfährt nicht was aus Granock wird. Die selbstbestimmte Alannah lässt sich die Erinnerung nehmen - ohne Einverständnis! Und ein Farawyn der sich wie ein Diktator aufführt, aber keine Antworten gibt. Einfach nur enttäuschend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2011
Nachdem ich den ersten Band relativ schwach fand, war ich dann vom guten Zweiten überrascht und guter Dinge nun die Fortsetzung bzw. den Abschluss zu lesen.
Wie man meiner Bewertung entnehmen kann, ging dies nun vollständig daneben.
Das Balancing des Romans ist ganz und gar aus dem Ruder gelaufen, es hat wirklich keinen Spaß mehr gemacht, den Roman zu Ende zu lesen. Da ich Euch gerne näher erläutern möchte was mich konkret gestört hat hier ein dicker Spoilerhinweis !!!

Spoiler!!!

Die verbliebenen Echsenkrieger nehmen mal wieder eine ganze Legion von königlichen Elite Elfenkrieger auseinander nur eine einzelne Echse wird, natürlich dann auch noch durch das Schwert des Generals, von den Elfen getötet. Im späteren Verlauf, schafft es dann - e i n e - einzelne Zauberin, im offenen Kampf, vier auf einmal zu vernichten! Stellt sich mir die Frage, wenn die Zauberer so effektiv gegen diese Echsen sind, warum diese nicht schon in der ersten Schlacht eingesetzt wurden bzw. nicht alle vorrangig getötet haben. Und auch wenn ein Elfenkrieger allein total unterlegen sein sollte, so hätte doch die Masse einer Legion diese Echsen in Bedrängnis bringen müssen, schließlich haben sie auch eine getötet, also unverwundbar waren sie nicht.

Durch einen Kuss, wie bei Dornröschen ' wie niedlich, wird Alannah von Ihrem Zauberbann geheilt. Granock vorher von ihr fast zu Tode gefoltert, ohne Lebens- und Zauberkraft, hat dann nichts besseres zu tun als zu Aldur zu laufen, aber nicht, um diesen schnellstmöglich außer Gefecht zu setzen, nein, man möchte ihn im Rahmen einer Diskussionsgruppe überzeugen doch die Seite zu wechseln. Weil Aldur dem Autor noch nicht mächtig genug war, verwandelt sich dieser nun in ein Flammenwesen und wird natürlich noch viel mächtiger. Er will die beiden zwar töten, aber zerstört erst einmal ein paar "bedrohliche" Speicherkristalle und wartet bis die Zwei weglaufen. Natürlich wird dann Aldur getötet, ganz einfach, wie sicherlich schon jeder vermutet hat, Zeitzauber und Eisspeer gegen ihn eingesetzt. Spätestens ab diesem Zeitpunkt war mir dann klar, dass den guten Hauptcharakteren nie etwas passieren würde. Die folgenden Kampfbeschreibungen wurden für mich teilweise absurd und langweilig, weil grundsätzlich eine Übermacht vorhanden war, aber immer eine Rettung in letzter Sekunde erfolgte. Nur Nebencharaktere sterben wie die Fliegen. Ich weiß nicht, warum viele Autoren glauben , damit Spannung erzeugen zu können, indem sie möglichst hoffnungslose Situationen schaffen und diese dann auf unglaubliche Weise auflösen.

Also nach diesem Schlussband bereue ich es schon diese Trilogie gelesen zu haben.
33 Kommentare| 13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Dezember 2010
Ich hatte lange auf den drittne Teil der Trilogie gewartet, da ich dei ersten Bücher verschlungen habe.
Bei den ersten beiden Büchern passte alles zusammen: Der Plot, der Schreibstil, die Charaktere und wie gesagt alles andere,
der dritte Teil war jedoch für mich eine herbe Enttäuschung, da die Story alles andere als packend geschrieben war, ebenso war der Schreibstil recht trocken.
Es kam mir so vor als hätte der Autor die trilogie nur zum Ende bringen wollen.Die Handlungsstränge führen alle zu einem erwarteten, aber ungewollten Ende,
man hätte erwarten können, dass sich dei einzelnen Fähigkeiten noch "entwickeln"(soll heißen: Stärker werden oder sich verändern).
Man will nach der hälfte schon nicht mehr weiterlesen, da man sich schon denken kann wie das Buch ausgeht.

Ebenso hätte man auf ein nicht so "bedrückendes" Ende hoffen können und, dass man am Ende erfährt was mit Granock passiert.
Ich würde das Buch keinem empfehlen sondern eher sagen, denkt euch ein eigenes Ende aus damit ihr noch glücklich mit den ersten zwei büchern sein könnt.
Soweit meine Meinung
Mfg Marvin
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Februar 2013
macht süchtig - es war eine empfehlung und ich kann es nur an alle weiterempfehlen
gute story die sich erst spät löst
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2013
Nachdem ich die ersten beiden Bände regelrecht verschlungen habe, war der dritte eine Enttäuschung. Eine elendig lange Schlacht, die sich seitenweise zieht und auch nicht wirklich neue Elemente einbringen kann, dazu viele pathetische große Reden, die sich andauernd wiederholen. Ich hatte das leidliche Gefühl, dass Peinkofer die Ideen ausgegangen sind. Der Verräter ist der eh dauernd Verdächtigte und das offene Ende zeigt nur, dass der nächste Band wieder dieselben Feinde haben wird. Gähn. Einziger Lichtblick und interessanter Aspekt: Das wandelnde Verhältnis der Hauptcharaktere und ihre Entwicklung. Gute Ideen waren dabei, aber alles viel zu eintönig eingepackt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Mai 2014
Es ist der letzte Teil einer spannenden Trilogie. Man kann sich die Hauptpersonen vorstellen. Es gibt immer wieder neue
Wendungen in der Geschichte. Leider war der Ausgang der Geschichte nicht nach meinem Geschmack.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden