Die Wildrosenvilla: Erotischer Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Wildrosenvilla: Eroti... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von FatBrain
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Alle 2 Bilder anzeigen

Die Wildrosenvilla: Erotischer Roman Broschiert – Mai 2007


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 14,90 EUR 0,98
38 neu ab EUR 14,90 5 gebraucht ab EUR 0,98

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Die Wildrosenvilla: Erotischer Roman + Feuertango: Erotischer Roman
Preis für beide: EUR 29,80

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 184 Seiten
  • Verlag: Plaisir d'Amour Verlag/BRO (Mai 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3938281308
  • ISBN-13: 978-3938281307
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 18 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 15,5 x 1,2 x 22 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 577.978 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Klappentext

Auf einem Ball lernt die einsame Celine Pete kennen, dessen Eleganz sie nachhaltig beeindruckt. Spontan nimmt sie seine Einladung an, ihn zu seiner Villa zu begleiten - doch die "Wildrosenvilla" entpuppt sich als ein Edelbordell der Luxusklasse. Gefangen im goldenen Käfig wird Celine in die geheimen Regeln des Hauses eingeweiht. Obwohl die märchenhaften Empfänge, die erotischen Inszenierungen und dargebotenen sinnlichen Verlockungen sie nicht ganz kalt lassen, weigert sich Celine, den Regeln des Hauses zu folgen und den männlichen Kunden zur Verfügung zu stehen. Ihre Halsstarrigkeit hat regelmäßige Bestrafungen und Demütigungen durch Pete zur Folge. Celine verfällt Pete mit Haut und Haar, und es gelingt ihr, Pete, der eine Schwäche für sie zu haben scheint, gnädig zu stimmen. Er fordert jedoch ihre völlige Unterwerfung und Hingabe - wozu Celine nicht bereit ist ...

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mariamar TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 9. Januar 2009
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich habe lange überlegt, ob ich mir das Buch zulegen soll, und immer wieder die Rezensionen zu diesem Buch gelesen. Die Rezensionen sind zum Teil so gegensätzlich, man wird einfach neugierig.
Jetzt wo ich es gelesen habe, weiß ich nicht genau, wie ich es beurteilen soll. Wenn ich es unter dem Aspekt Erotischer Roman rezensiere, kann ich nur 1 Stern geben, weil es für mich absolut nicht erotisch war, sondern einfach nur grausam und gefühlskalt geschrieben.
Wenn ich mir vorstelle, das wäre ein harter Tatsachenbericht über Zwangsprostitution, dann wären 5 Sterne verdient, weil mich das Buch sehr schockiert und innerlich aufgewühlt hat. Ich kann mir gut vorstellen, dass so etwas in der Realität passiert. Aufgrund der emotionslosen Erzählweise kommt die Gewalt gegenüber Celine und den anderen Frauen noch grausamer rüber.
Mein größtes Problem beim Lesen war, ich konnte die Gefühle von Celine (ihre sogenannte Liebe zu Pete) absolut nicht nachvollziehen, es ist keine Entwicklung ihrer Gefühle zu Pete beschrieben, der Leser wird einfach nur mit der Tatsache konfrontiert, dass sie ihn liebt. Einfach so. Nach nur ein paar Seiten. Hinzu kommt, dass Celine ständig wiederholt, dass sie ihn liebt, und das bei jeder Gelegenheit. Sogar wenn er sie züchtigt, grausam behandelt etc. und für Celine feststeht, er erstickt damit ihre Liebe im Keim, fängt sie bald wieder mit ihrem Liebesgelabere an. Nach 50 Seiten hat mich Celine als Person nur noch genervt. Ich hatte nicht einmal mehr Mitleid mit ihr.
Im Gegensatz dazu erfährt man über das Gefühlsleben von Pete kaum etwas. Es werden Gesten von ihm beschrieben, die man als Zärtlichkeit Celine gegenüber deuten kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. L. am 8. Dezember 2008
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich habe mir die Wildrosenvilla aufgrund der super Bewertungen, des Klappentextes und des Hinweises von Plaisir d'Amour, dass es recht hart zur Sache geht, bestellt.

Ich muss dazu sagen, dass ich selber keine Vorliebe für BDSM habe, trotzdem hat dieses Thema einen gewissen Reiz für mich.

Leider hat mir die Geschichte aus mehrerlei Gründen nicht besonders zugesagt.

Ich habe nichts gegen Züchtigung oder Bestrafung, solange es von beiden Seiten gewünscht ist. Aber diese Geschichte beginnt mit Entführung, schlimmsten Misshandlungen und Vergewaltigungen und Zwangsprostitution.

Trotz übelster Behandlungen fühlt sich Celine zu ihrem Entführer und Peiniger Pete in hohem Maße hingezogen und spricht bereits nach 1 Tag (!) von Liebe. Meines Erachtens leidet Celine unter dem Stockholm-Syndrom. Anders kann ich es mir nicht erklären.

Leider konnte ich mich zu keiner Zeit in die Protagonisten hineinversetzen bzw. mich mit der Hauptprotagonistin identifizieren, was mir das Buch nicht sympathischer gemacht hat.

Der Schreibstil hat mir auch nicht sonderlich gefallen. Onyxe beschreibt alles ziemlich kalt und gefühllos. Selbst die Rückblenden auf Celines heile Kindheit, die sie sich immer in den schrecklichsten Situationen vor Augen führte, haben mir nicht gefallen. Ich hätte mir das Buch mehr so gewünscht, wie ihre Ausführungen der letzten ca. 20 Seiten, als sie z. B. auf Sigrids Vergangenheit eingegangen ist bzw. wie sie auch die Schlussszene beschrieben hat.

Die Schlüsselszene zum Schluss zwischen Celine und Pete fand ich mehr wie unpassend. Onyxe hat in meinen Augen nicht den richtigen Bogen für solch eine Wendung hinbekommen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von pepper am 1. Oktober 2009
Format: Broschiert
Ich habe mir dieses Buch aufgrund des Klappentextes und der vielen guten Bewertungen gekauft...
aber ich muss sagen wärend des lesen war ich immer hin und hergerissen... die bdsm welt interessiert mich sehr,lese gerne darüber, doch ist mir dabei die freiwillige Basis sehr wichtig....
Der Scheibstil hat mir schon gefallen, allerdings fand ich viele Momente in dem Buch weithergeholt, und überaus unrealistisch... davon abgesehen waren trotzdem durchaus viele erotische Momente vorhanden, aber eben genauso viele die hart an der grenze waren... trotz allem konnte ich dieses Buch nicht aus der Hand legen , und hatte es an einem Tag durchgelesen...
Ich kann es durchaus empfehlen, und möchte auch nicht davon abraten... es entspricht halt erotischen Fantasien, und nicht unbedingt der realität... denke es muss jeder für sich erkennen ob dieses Buch bei einen das gewünschte ergebnis erziehlt...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Selma am 26. November 2007
Format: Broschiert
Vielleicht ist alles schon einmal als Kommentar geschrieben, aber die vielen guten Bewertungen veranlassen mich doch, auch noch einen Kommentar abzugeben: nette Unterhaltung, teilweise passt die fast poetische Sichtweise nicht zum Inhalt und verwirrt, Plugs und Knebel kommen völlig ausreichend vor. Der Anfang geht ziemlich schnell, nun ja.
Für mich aber nicht stimmig ist das voll romantische Ende. Wieso will die Hauptdarstellerin unbedingt diesen Kerl für sich gewinnen, der von der ersten Minute an nur grausam zu ihr ist, sie quält und erniedrigt, dass es keinen Spaß mehr macht? Für mich teilweise abtörnend.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen