Die Werwölfe: Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Werwölfe: Roman ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Werwölfe: Roman Taschenbuch – 1. September 2009


Alle 5 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 14,00
EUR 8,00 EUR 0,39
55 neu ab EUR 8,00 21 gebraucht ab EUR 0,39
EUR 14,00 Kostenlose Lieferung. Nur noch 5 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Wird oft zusammen gekauft

Die Werwölfe: Roman + Der letzte Werwolf: Roman + Bad Moon Rising: Roman
Preis für alle drei: EUR 34,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 512 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag; Auflage: EA, (1. September 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 345353316X
  • ISBN-13: 978-3453533165
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 4,9 x 20,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (36 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 306.328 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Christoph Hardebusch, geboren 1974 in Lüdenscheid, studierte Anglistik und Medienwissenschaft in Marburg und arbeitete anschließend als Texter bei einer Werbeagentur. Sein großes Interesse an Fantasy und Geschichte führte ihn schließlich zum Schreiben. Seit dem großen Erfolg seiner Troll-Romane - "Die Trolle" wurden 2007 mit dem deutschen Phantastik-Preis für das beste deutschsprachige Debüt ausgezeichnet - und der Sturmwelten-Saga ist er als freischaffender Autor tätig. Er lebt und arbeitet in Speyer.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Christoph Hardebusch schreibt Fantasy-Spektakel!" (Bild am Sonntag)

Klappentext

"Christoph Hardebusch schreibt Fantasy-Spektakel!"
Bild am Sonntag

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Verwandte Medien

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thorsten Wiedau HALL OF FAME REZENSENTTOP 500 REZENSENT am 22. April 2010
Format: Audio CD
Es hätte ein ganz falsches und nichtssagendes Hörbuch sein können, das ließen vielleicht der Titel und das Cover erwarten, doch ich wurde eines besseren belehrt. Das Hörbuch DIE WERWÖLFE war vielschichtig, spannend aufgebaut und überraschte mit einigen sehr guten Plots und variierenden Handlungssträngen. DIE WERWÖLFE von Christoph Hardebusch hat mir sehr gefallen, denn er hat dieses Thema gut verpackt innerhalb einer Handlung im 19. Jahrhundert mit vielen interessanten Gastauftritten großer Persönlichkeiten.

Unser Protagonist ist ein junger italienischer Adliger, welcher in Kontakt mit dunklen Mächten kommt, zudem erfährt er die Gunst von Lord Byron und lernt sogar die Brüder von Humboldt kennen und schätzen.

Was dies mit Werwölfen zu tun hat, nichts direkt aber dennoch viel, denn das Thema ist geschickt und interessant eingewoben. Es erfolgt eine Reise durch Europa, der versuch und der Fehlschlag die Liebe seines Lebens zu erobern und die Wende als unser junger Adliger erkennen muss das er ein Werwolf ist.

Das osmanische Reich ist ebenso mit von der Partie wie auch echte albanische Werwölfe und selbst der Verweis auf uralte griechische Sagen fehlt nicht und macht das Buch sehr hörenswert.

Natürlich gibt es hier auch Kampf mit dunklen Wesen, Vampiren und einige stehen sogar auf Seiten des Werwolfs, doch Spannung und Action ist garantiert. Was am Ende dann doch klar wird, ist - das der Mensch der wahre Feind aller übernatürlichen Kreaturen ist.

Sehr gut eingelesen von Simon Jäger dem man den Wolf wie auch den Vampir abnimmt und der sowohl den weiblichen Charakteren wie auch den männlichen Personen eine gute Stimme verleiht.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sarah next door am 22. März 2012
Format: Audio CD
Ich habe dieses Hörbuch ohne große Erwartungen begonnen, kannte weder Buch noch Autor, und bin durchweg positiv begeistert!
Simon Jäger macht seine Arbeit als Sprecher wirklich gut. Er hat eine sehr angenehme Stimme und findet den passenden Grad den Personen durch das Variieren seiner Stimme einen Charakter zu verleihen ohne dies zu übersteigern oder ins Kindliche zu ziehen!

Nun zur Geschichte, Spannung baut sich zwar eher langsam auf aber ich fand die Geschichte war gut genug um am Ball zu bleiben. Da ich denke über den Inhalt wird genug geschrieben eher einen groben Überblick von mir:
Worauf man sich aber einstellen muss ist das die Geschichte einige Zeitsprünge macht und das gesamte sich im Laufe von 6 Jahren abspielt, dies ist für mich allerdings kein Manko gewesen sondern hat die Geschichte gut vorangebracht.
Hauptcharakter ist Nicolo Viviani, wobei die Erzählperspektive wechselt, was mir persönlich gut gefallen hat. Auch Orte und Schauplätze wechseln, das alles gibt den Buch einen guten Vorwärtsdräng und bewahrt sich davor vor sich her zu dümpeln, kommt diese Gefahr auf hat Christoph Hardebusch mit unerwarteten Wendungen eingelenkt. Neben Werwölfen tauchen zu gleichem Anteil auch Vampire auf, und einer von ihnen nimmt eine wichtige Rolle in der Geschichte ein, wer also auf eine reine Werwolf Geschichte hofft ist hier leider falsch.

Allerdings gab es ein paar kleine Dinge die man hätte besser machen können'.
(Achtung nicht Spoiler frei!
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Sandra Busch am 24. April 2010
Format: Audio CD
Ich bekanntermaßen kein Fan von historischen Geschichten, aber als mir Die Werwölfe zum ersten Mal in die Hände geriet, war ich sofort neugierig. Für mich gliedert sich die Geschichte grob in vier Teile.
Anfangs lernt man Niccolo kennen, seinen Charakter und seine Familie und Bekanntenkreis. Die Personen werden einem schnell vertraut und sympathisch und der Schauplatz in der Toskana und in Niccolos Haus wird anschaulich und detailreich beschrieben, so dass man sich alles gut vorstellen und sofort in die altertümliche Atmosphäre dieser Geschichte eintauchen kann. Die Bedrohung in den Wäldern ist hier noch kaum ein Thema, aber es wird angedeutet und lauert quasi am Rand der Geschichte. Man weiß, da ist etwas, aber noch ist es so weit weg, dass man es nicht als Bedrohung empfindet. Niccolos Vater will seinen Sohn zum Militär schicken, allerdings nicht als unbedarften Adelsbengel. Deshalb schickt er ihn auf eine Reise durch Europa, auf der Niccolo erwachsener, weltmännischer werden soll. Niccolo ist begeistert, nicht von der Aussicht aufs Militär, aber von der Reise. Und noch mehr freut er sich, dass Valentine, für die er heimlich schwärmt, ihn bis in ihre Heimat, die Schweiz, begleiten wird.
Dort wird auch er Station machen und dort nimmt dann auch der zweite Teil der Geschichte ihren Anfang, denn hier lernt Niccolo Lord Byron kennen, der in der Gegend lebt. Schnell gerät Niccolo in den Bann des Dichters und seiner exotischen Freunde, mit denen er nicht nur interessante Abende verbringt, sondern die auch ein dunkles Geheimnis hüten, dem Niccolo auf die Spur kommt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden