Die Welträtsel und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,83

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Welträtsel auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Welträtsel: Gemeinverständliche Studien über Monistische Philosophie [Gebundene Ausgabe]

Ernst Haeckel
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 1,99  
Gebundene Ausgabe EUR 39,80  
Gebundene Ausgabe, 1984 --  
Taschenbuch EUR 12,79  
Unbekannter Einband --  

Kurzbeschreibung

1984

Ernst Haeckel: Die Welträtsel. Gemeinverständliche Studien über monistische Philosophie

Edition Holzinger. Taschenbuch

Berliner Ausgabe, 2013, 2. Auflage

Vollständiger, durchgesehener Neusatz mit einer Biographie des Autors bearbeitet und eingerichtet von Michael Holzinger

  • Erstdruck: Bonn 1899. Der Text folgt der 11. Auflage, Leipzig 1919.

Textgrundlage ist die Ausgabe:

  • Ernst Haeckel: Gemeinverständliche Werke. Herausgegeben von Heinrich Schmidt-Jena, Leipzig und Berlin: Alfred Kröner, Carl Henschel, o. J.

Herausgeber der Reihe: Michael Holzinger

Reihengestaltung: Viktor Harvion

Gesetzt aus Minion Pro, 10 pt.

-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 511 Seiten
  • Verlag: Kröner, A (1984)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 352000111X
  • ISBN-13: 978-3520001115
  • Größe und/oder Gewicht: 18,1 x 11,6 x 2,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.120.642 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Copyright: Aus Das Buch der 1000 Bücher (Harenberg Verlag)
Haeckel, Ernst dt. Biologe, Philosoph und Künstler *16.2.1834 Potsdam, †9.8.1919 Jena Die Welträtsel, 1899 Mit den Arbeiten Generelle Morphologie der Organismen (1866) und Natürliche Schöpfungsgeschichte (1868) verhalf Ernst Haeckel der Evolutionstheorie von Charles R Darwin in Deutschland zum Durchbruch und löste gleichzeitig die heftige Diskussion um ihre wissenschaftlichen und weltanschaulichen Folgen aus. Seine philosophischen Überlegungen beschrieb er in dem Buch Die Welträtsel. Haeckel wurde 1865 als erster ordentlicher Professor für Zoologie nach Jena berufen, wo er das Institut für Zoologie aufbaute. 1906 gründete er den Deutschen Monistenbund und begann 1909 mit dem Bau des Phyletischen Museums. Berufungen an andere Universitäten lehnte er stets ab. Mit großer Begeisterung für die Natur und stets auf der Grundlage beobachteter Tatsachen leistete er entscheidende Beiträge für die Begriffsfindung und die Theoriebildung in den Biowissenschaften. Biografie: G. Heberer (Hrsg.), Der gerechtfertigte Haeckel, 1968.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Titan einer wissenschaftlichen Weltanschauung 18. Dezember 2004
Format:Gebundene Ausgabe
Die „Welträtsel" von E.Haeckel waren sofort nach ihrem Erscheinen 1899 ein riesiger Erfolg.
Das Werk erreichte in wenigen Monaten wiederholte Auflagen und wurde in über 25 Sprachen übersetzt. Zum Zeitpunkt der Niederschrift des Werkes war Haeckel bereits ein international anerkannter Zoologe und galt als Deutscher Darwin als wesentlichster Vertreter und Verbreiter des Entwicklungsgedankens und der Darwinschen Abstammungslehre. Mit seinen „Welträtseln" wollte Haeckel die Grundzüge seiner Weltanschauung formulieren, die er als „Monismus" bezeichnetet. Haeckel erweist sich in diesem Werk als ein Deutscher Titan einer wissenschaftlich-materialistischen Weltanschauung. Die Welt in ihrer Materialität ist die große Gebärerin des Lebens im Allgemeinen und des menschlichen Lebens im Besonderen. Aufgrund dieser Anschauung schenkt er der Natur eine Verehrung, die den Charakter des „Göttlichen" trägt und die ihn in direkter Weise neben Spinoza und Goethe stellt. In einer klaren und verständlichen Sprache, die die unverständliche Sprache vieler deutscher Philosophen in den Schatten stellt, legt Haeckel seine Gedanken dar. Die unbedingte rückhaltlose Suche nach der Wahrheit durch konsequentes wissenschaftliches Denken ist Haeckels Grundprinzip, und so wundert es nicht, dass er in krassem Widerspruch zu allen Dogmen der verschiedenen Religionen und der christlichen Kirche gerät. Die Neuauflage von Haeckels Werk ist ganz besonders zu begrüßen, damit dieser geniale Gelehrte nicht etwa in Vergessenheit gerät.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Rolf Dobelli HALL OF FAME REZENSENT TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
"Die Welträtsel" war eines der einflussreichsten Bücher am Anfang des 20. Jahrhunderts. Es füllte eine Lücke, die viele Menschen nach der Darwin'schen Revolution schmerzlich empfanden: Die Entwicklung des Lebens ist also auch ohne Schöpfergott erklärbar, aber was tritt an seine Stelle? Haeckels Buch ist nichts weniger als der Versuch, eine geschlossene Weltanschauung auf naturwissenschaftlicher Basis zu schaffen, sozusagen eine Religion ohne Glauben. Seine Grundannahmen: Geist und Materie sind nicht zwei verschiedene Dinge, sondern der Geist ist eine untrennbare Eigenschaft der organischen Materie; es gibt somit auch keine unsterbliche Seele. Die gesamte Natur ist beseelt; es gibt keinen prinzipiellen Unterschied zwischen niederen und höheren Lebewesen, sondern nur einen graduellen. Haeckel wollte keineswegs die Religion oder Spiritualität an sich abschaffen. Was er aber bekämpfte, war das Wunder, das Unerklärliche, der kirchliche Dogmatismus - und jener Anthropozentrismus, der den Menschen als Mittelpunkt der Welt und als Ziel der Evolution sah. Wer ein Gefühl dafür bekommen will, wie sehr Darwins Erkenntnisse das damalige Weltbild umwälzten, der liest Haeckel auch heute noch mit Gewinn. Worin Haeckel freilich irrte, war der Glaube an die Allmacht der Wissenschaft, die sämtliche Fragen im Lauf der Zeit würde lösen können.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar