Die Welt aus den Fugen und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 6,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Welt aus den Fugen auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Welt aus den Fugen [Taschenbuch]

Peter Scholl-Latour
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (69 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Gewöhnlich versandfertig in 10 bis 13 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 9,99  
Gebundene Ausgabe EUR 24,99  
Taschenbuch EUR 12,99  

Kurzbeschreibung

11. November 2013
Die Weltpolitik gleicht einem aufziehenden Gewittersturm. Ob in Schwarzafrika oder Lateinamerika, in Arabien oder im Mittleren Osten – überall braut sich Unheilvolles zusammen. Und auch Europa und die USA, einst Hort der Stabilität, werden von Krisen heimgesucht wie seit langem nicht. Peter Scholl-Latour kennt die Welt wie kein Zweiter. Vor dem Hintergrund seiner sechzigjährigen Erfahrung als Chronist des Weltgeschehens beleuchtet er in seinem neuen Buch die Brennpunkte der aktuellen Weltpolitik.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Die Welt aus den Fugen + Arabiens Stunde der Wahrheit: Aufruhr an der Schwelle Europas + Der Tod im Reisfeld: Dreißig Jahre Krieg in Indochina
Preis für alle drei: EUR 32,97

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 400 Seiten
  • Verlag: Ullstein Taschenbuch (11. November 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3548375278
  • ISBN-13: 978-3548375274
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (69 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.122 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Peter Scholl-Latour ist in Deutschland der wohl bekannteste Spezialist für die arabische und islamische Welt. Seit Jahrzehnten ist er als Journalist, Publizist und Dokumentarfilmer tätig, außerdem war er als Berichterstatter für das deutsche Fernsehen rund um den Globus unterwegs. Geboren wurde Peter Scholl-Latour am 9. März 1924 in Bochum. Er kämpfte als französischer Fallschirmspringer in Indochina, promovierte an der Sorbonne und war Reisekorrespondent für verschiedene deutsche Zeitungen. Peter Scholl-Latour wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, darunter die "Goldene Kamera" und der "Adolf-Grimme-Preis". Für sein journalistisches Lebenswerk erhielt er 2003 den "Siebenpfeiffer-Preis", 2005 folgte der "Henri Nannen Preis" für sein publizistisches Schaffen.

Produktbeschreibungen

Klappentext

Der Abzug der USA aus dem Irak und Afghanistan hinterlässt zerrüttete Staaten, die in Bürgerkriegen versinken. Der Konflikt um Irans Atompolitik spitzt sich gefährlich zu. Pakistan ist ein Pulverfass. Die arabische Welt befindet sich in Aufruhr, mit ungewissem Ausgang. Die Zahl der „failed states“, Brutstätten des Terrorismus, nimmt beständig zu, vor allem in Afrika. Zu allem Überfluss stolpern Europa und Amerika von einer Finanzkrise in die nächste und erweisen sich international zunehmend als handlungsunfähig. Mit dem ihm eigenen Gespür für weltpolitische Umbrüche begibt sich Peter Scholl-Latour auf eine Tour d'Horizon rund um den Globus und schildert eine Welt aus den Fugen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Peter Scholl-Latour, geboren 1924 in Bochum. Seit 1950 arbeitet er als Journalist, unter anderem viele Jahre als ARD-Korrespondent in Afrika und Indochina, als ARD-Studioleiter in Paris, als Fernsehdirektor des WDR, als Herausgeber des stern. Seit 1988 als freier Publizist tätig. Seine Bücher sind allesamt Bestseller. Zuletzt erschien von ihm bei Propyläen »Arabiens Stunde der Wahrheit«. Peter Scholl-Latour verstarb am 16. August 2014.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warnungen ohne Widerhall in der Politik 17. August 2014
Format:Gebundene Ausgabe
Der Autor hatte rechtzeitig vor dem zweiten Golfkrieg und vor einer Zerrüttung des im Bürgerkrieg versinkenden Irak gewarnt. Wir erinnern genau seine lakonischen Warnungen. Denn als Kenner der inneren Situation eines Vielvölkerstaates sah er die Katastrophe voraus. Der Nicht-Kenner G.W. Bush hätte, wenn er (es) hätte lesen können, das lesen müssen, was Peter Scholl-Latour damals schrieb. Aber weder einen Dummkopf noch einen Hasadeur stören Warnschilder. Man hat den erfahrenen Journalisten einen alten Mann sein lassen, auch wenn seine Bücher hohe Auflagen erreichten. Die Ratlosigkeit (der übrigen Intellektuellen) angesichts der politischen Dummheiten ist bemerkenswert. Nun wird der soeben verstorbene Autor dieses Buchs und eines demnächst erscheinenden Werks von solchen Politikern und Politikerinnen posthum geehrt werden, die es nach eigenem Gutdünken wahrscheinlich immer besser wussten als er. Dies muss jeden Bürger traurig und wütend stimmen. Aber das empfehlenswerte Buch zu den Wirren der Gegenwart dient immer noch der Aufklärung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
89 von 96 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen solide Textsammlung 13. Oktober 2012
Von Montarde
Format:Gebundene Ausgabe
Etwas überrascht war ich schon, als ich am 5. Oktober gespannt die Plastikfolie entfernte und den ersten Blick auf den Inhalt des neuen Buchs Scholl-Latours warf. Was ich dann zu sehen bekam, war schon etwas enttäuschend, denn es handelt sich bei seinem neuen Buch um eine chronologisch geordnete Textsammlung, vergleichbar mit "der Weg in den neuen Kalten Krieg". Zeitlich beginnt das Buch ungefähr mit der Wahl Barack Obamas zum US-Präsidenten. Somit lässt das ganze Werk die Ereignisse der letzen 4 Jahre Revue passieren. Und in diesen ist ja auch wirklich viel passiert, weshalb ein Rückblick durchaus angebracht wirkt. Doch hier werden die Schwächen des Buches offensichtlich. Bei den meisten Texten handelt es sich weniger um Reportagen, als vielmehr um politische Kommentare. Nun mag man von Scholl-Latours Kommentaren halten was man will, ich halte seine Reiseberichte, die eigenen Erlebnisse mit politischen und historischen Erklärungen verknüpfen einfach für besser. Und so etwas findet sich in dem Buch fast gar nicht. Vielmehr stellt sich die Aneinanderreihung zahlloser Zeitungskommentare als nachteilig heraus. Zum einen kommt es so zwangsläufig zu häufiger Wiederholung einzelner Thesen und Argumente, da die Texte ja ursprünglich für separate Veröffentlichungen vorgesehen waren. Zum anderen vermisst man hier auch eine deutliche zentrale Aussage. Denn mal kritisiert Scholl-Latour Realpolitiker für ihr menschenrechtsverletzendes Handeln und mal kritisiert er Idealisten für ihren Mangel an Realismus. ein Alternativkonzept zwischen beiden Extremen vermag er aber nicht aufzuzeigen. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Welt im Umbruch 5. November 2012
Von FMA TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Scholl-Latour spaltet das Publikum. Die einen mögen ihn gar nicht, sehen in ihm die ewige Kassandra, den Grandler und Zyniker; andere sind treue Fans von ihm. Fakt ist - wenn dieses Urgestein des weltpolitischen Journalismus nicht mehr unter uns sein wird, wird etwas fehlen. Bewundernswert auch, mit welcher Wachheit Scholl-Latour trotz seines hohen Alters nach wie vor das internationale Geschehen verfolgt. Im Buch geht er schwerpunktmäßig auf die Verschiebung des internationalen Kräftegleichgewichts vom Atlantik zum Pazifik sowie die Situation in Nahost bzw. den islamischen Ländern ein.

In China sieht er wie viele andere die neue Supermacht heranreifen. Dies wird vom Rest der Welt argwöhnisch beobachtet auch von Ländern wie Russland, das sich oft demonstrativ als Bündnispartner gibt. Längst ist der unterschwellige Kampf um Einfluss, Land und Ressourcen im vollen Gange. Besonders deutlich wird dies bspw. - so der Autor - in der Mongolei. Ein dünnbesiedeltes, großräumiges und rohstoffreiches Land, das sich wohlweislich nicht nur zur Shanghai Cooperation Organization hält, sondern auch zum Amerikafreundlichen Bündnis mit Südkorea und Japan.

Im arabischen bzw. islamischen Raum betrachtet Scholl-Latour die Entwicklungen mit Skepsis. Dem Iran gegenüber sei der Westen paranoid. Dies hätte mit dem feindseligen Verhältnis des Landes zu Israel zu tun, sowie der Funktion als Waffenlieferant für die libanesische Hisbollah, aber nicht zuletzt auch mit dem Erdöl. Der schiitische Iran sitze selbst auf großen Vorkommen. Hinzu kommt aber, dass sich auch im Irak und Saudiarabien ein großer Teil des Öls in schiitisch besiedelten Gebieten befindet.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
32 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Einblicke, Gedanken und deutliche Kritik" 23. Oktober 2012
Von Jürgens "Bücher" TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Peter Scholl-Latour (09.03.1924- 16.08.2014) äußert sich in diesem Buch mit sehr kritischen und nachdenklichen Betrachtungen zur derzeitigen politischen Situation in der Welt und zu unserer deutschen Politik. Dabei ist er unbequem und legt den Finger in so einige Wunden. Manchem Politiker, manchen Mitarbeiter des Auswärtigen Amtes und einigen Berufssoldaten werden seine Gedanken nicht gefallen.

Peter Scholl-Latour hat er genug von der Welt gesehen und genug erlebt und durch seine vielen Kontakte hat er vielleicht einen anderen Blick der es ihm ermöglicht die globale Welt mit kritischen Augen zu sehen, die ein wenig aus den Fugen gerät.

Die ersten 139 Seiten des Buches sind sehr aktuelle Betrachtungen, danach geht es teilweise um Berichte und Interviews die schon etwas älter aber doch lesenswert sind, da sich bis heute zum großen Teil nichts an der damaligen Lage geändert hat. Zwischendurch erfolgen dann in dem Buch wieder aktuellere Beiträge. Durch die Aneinanderreihung dieser verschiedenen Beiträge ergeben sich leider auch viele Wiederholungen für den Leser.

Jedem politisch interessierten Leser kann ich nur raten sich mit seinen Gedanken und Betrachtungen mal zu befassen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Die wohl letzten Worte...
Die wohl letzten gebundenen Worte von P. Scholl Latour, 2008 bis 2012.
Am Rande des Abgrunds, Ich war nie Pazifist.
" Ich neige nicht zu Sentimentalitäten."
Vor 10 Tagen von cindy Baginski veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen eine treffende Zusammenfassung der aktuellen Ereignisse
Eine realistische Einschätzung und Beschreibung der Gegenwart und jüngeren Vergangenheit. Vieles was man sich in den 90er Jahren erhoffte ist nicht eingetreten und 2001... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Tagen von diavolus veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Die Welt außer Fugen
Peter Scholl-Latour hat in diesem Jahr seinen 90. Geburtstag feiern können. Seit bald 50 Jahren habe seine Reportagen und wohl 80% seiner Bücher gelesen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Dr. Heinz Bornemann veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Bitte nicht auch noch
Jetzt auch noch das! Der Vielschreiber und "Vielwisser" PSL vergreift sich nun auch noch am Iran. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von C. von Ah veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Welt aus den Fugen, ein wahres Wort
Peter Scholl-Latour ist ein hervoragender Journalist und Schriftsteller, der mit klaren Worten die politischen Ereignisse beschreibt und analysiert. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Dieter Neustadt veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Absolut bereicherndes Sachbuch
"Die Welt aus den Fugen" ist mein erstes und sicherlich nicht mein letztes Buch von Peter Scholl-Latour und eine absolute intellektuelle Bereicherung. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Jan K. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Zu viele Fremdwörter
Ich schätze Herrn Scholl-Latour sehr, er hat wahrlich schon viel erlebt. Allerdings liest sich sein Buch außerordentlich schwer, weil es geradezu gespickt ist mit... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Andreas Neumann veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Insgesamt positiv
Ein wenig Scholl-Latour... manchmal etwas "besserwisserisch", wiederholt sich sehr oft. Das ist stellenweise verwirrend. Insgesamt ein sehr profundes Detailwissen... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Heinz Rupp veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Peter Scholl-Latour
ganz wie der Scholl-Latour schreibt. Immer ganz aktuell, sehr lesenswert, der Mann hat auch eine Ahnung wovon er schreibt. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Renate Dietrich veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Welt aus den Fugen: Betrachtungen zu den Wirren der Gegenwart
Wo alle aus falscher Rücksicht verstummen, spricht nur Scholl-Latour die Wahrheit aus. Ein Mann mit Mut in einer Zeit ohne.
Vor 4 Monaten von Reinhard Gatz veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar