Die Welt als Wille und Vorstellung und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,65

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 3,60 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Die Welt als Wille und Vorstellung auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Welt als Wille und Vorstellung [Gebundene Ausgabe]

Arthur Schopenhauer
3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
Originalausgabe: EUR 50,10
Sonderausgabe: EUR 9,95 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
Sie sparen: EUR 40,15 (80%)
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 17. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 0,89  
Gebundene Ausgabe EUR 9,95  
Taschenbuch EUR 29,79  

Kurzbeschreibung

30. Oktober 2009
Die Welt ist meine Vorstellung« Arthur Schopenhauers (1788-1860) berühmter Satz steht am Beginn seines philosophischen Hauptwerks »Die Welt als Wille und Vorstellung«: Wer die Welt in Begriffe fasst, bleibt hinter dem Eigentlichen zurück, nur der Blick auf den Leib bringt die essenzielle menschliche Triebkraft zutage, den Willen. »Reine« Erkenntnis wohnt nach Schopenhauer allein in der Kunst, was dieser in seinen Augen gegenüber Wissenschaft und Philosophie eine Sonderstellung verleiht. Sein sprachgewaltiges Traktat beeinflusste zahlreiche Denker, Schriftsteller und Künstler.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Englische Fachbücher: jetzt reduziert - Entdecken Sie passend zum Semesterstart bis zum 15. November 2014 ausgewählte englische Fachbücher. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Die Welt als Wille und Vorstellung + Aphorismen zur Lebensweisheit + Die Kunst, Recht zu behalten
Preis für alle drei: EUR 19,90

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 989 Seiten
  • Verlag: Anaconda (30. Oktober 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866474075
  • ISBN-13: 978-3866474079
  • Größe und/oder Gewicht: 19,2 x 13 x 5,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (29 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 37.860 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Nach einer anderen Ausgabe dieses Buches suchen.
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
61 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen schrecklich-schön 22. Juni 2006
Von Ein Kunde
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Die Welt als Wille und Vorstellung; ein schrecklich-schönes - oder wie Nietzsche sagt: entsetzlich großartiges -, Welt, Mensch und Selbst fassendes und be-greifendes Buch; eine unerschöpfliche Schatztruhe brillanter Gedanken und Weisheit. Schopenhauer ist faszinierend, der Leser wird gepackt von der Gewalt der (potentiellen) Wahrheit und im wahrsten Sinne des Wortes schwindelt ihm nach einer gewissen Zeit der Lektüre. Es ist zutiefst menschlich und kompromisslos ehrlich, was Schopenhauer uns da hinterlassen hat, und nicht nur das, mehr noch: Der Leser hat beständig das sichere Gefühl, der WAHRHEIT ganz dicht auf den Fersen zu sein - das Weltbild, die Welterklärung des großen Weisen, Universalgelehrten und Kosmopoliten könnte tatsächlich STIMMEN, oder es könnte sich doch zumindest, wennschon nicht genau so, wirklich ganz ähnlich verhalten. Schopenhauer vergleicht sich an einer Stelle seines Werks, ich weiß nicht mehr, ob in diesem Buch, mit dem Ödipus, der das berühmte Rätsel der Sphinx gelöst hat, und man kommt nicht umher, sich zu denken: Ja, vielleicht hat er tatsächlich Recht damit und trifft mit seinem Vergleich, wie er es doch so oft tut, ins Schwarze.

Schopenhauers zweibändiges Hauptwerk liegt hier in einer guten, d. h. gute Verarbeitung, guter Druck, und äußerst preisgünstigen Ausgabe vor, doch Vorsicht!: Es wird versäumt den Herausgeber anzugeben, und ein Vergleich mit den beiden maßgeblichen Editionen Lütkehaus und Hübscher zeigt, dass vorliegende Ausgabe weder mit der einen noch mit der anderen identisch ist. D. h.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
71 von 74 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Inspirations-Quelle erster Güte 16. März 2010
Von Hans Behlendorff VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Diese Ausgabe Schopenhauers Hauptwerks ist wegen seiner Aufmachung von anderen Lesern kritisiert worden. Aber erstens geht es mir um den Inhalt und ich empfinde die Schrift auch als gut leserlich. Es handelt sich um ein gebundenes, handliches Buch mit einem - wie ich finde - sympathischen Bild von Schopenhauer auf dem Titel. Der Preis ist enorm günstig: knapp 10 €! Das sind bei fast tausend Seiten ein Cent pro Seite und jede Seite enthält Gedanken und Sätze, über die es sich lohnt, ausgiebig nachzudenken. Ich erlaube mir, einen Satz aus der Vorrede zur ersten Ausgabe zu zitieren: "Die Wahrheit ist keine Hure, die sich Denen an den Hals wirft, welche Ihrer nicht begehren: vielmehr eine so spröde Schöne, daß selbst wer ihr Alles opfert noch nicht ihrer Gunst gewiß seyn darf." (Schreibweise original übernommen.)
Die - original aus dem 19. Jahrhundert übernommene - Schreibweise mag vielleicht den einen oder anderen Leser stören, weil sie etwas ungewohnt ist. Ich bin aber froh, dass man nicht etwa versucht hat, die Schreibweise oder gar die Formulierungen zu modernisieren. Durch den Original-Text wird man zusätzlich dazu eingeladen, den Inhalt mit der erforderlichen Muße auf sich wirken zu lassen und ggf. mehrfach zu lesen. Ich würde es nicht für vorteilhaft erachten, dazu animiert zu werden, einen derart gehaltvollen Text wie einen Zeitungsartikel herunterzulesen.
Zugegeben: Für Menschen, die im Berufsleben sich daran gewöhnt haben (mussten), mit Multitasking fertig zu werden, also ständig bereits angefangene Tätigkeiten - etwa einen Brief - nach kurzer Zeit zu unterbrechen, um z.B. ein Telefongespräch anzunehmen, nebenbei noch einen Bildschirm zu beobachten, etc.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe
Ich werde keine Buchbesprechung verfassen, die sich auf die Inhalte des Buchs bezieht. Das wäre vermessen. Mit dieser Ausgabe (Anaconda) liegen knapp 1000 eng bedruckte Seiten vor. Diese in 30-40 Sätzen akkurat widerzuspiegeln ist aussichtslos. Stattdessen möchte ich kurz auf meine Leseerfahrung eingehen. Ich hatte von Schopenhauer einige Textschnippsel gekannt, ein bisschen was über sein Leben gewusst, und er schien mir ein interessanter Autor zu sein. Knapp 10 Euro für ein philosophisches Hauptwerk schien auch nicht zu viel verlangt zu sein, also kaufte ich mir das Buch. Ich las das Buch ein paar Seiten an und verstaute es dann ins Bücherregal. Dort lag es dann ein Jahr, dann nahm ich es wieder heraus und las um die 70-80 Seiten. Abermals landete es wieder ins Regal. Auf den ersten 80 Seiten waren einige interessante Bemerkungen Schopenhauers, aber auch ein ungewohnter Schreib-, Denkstil für meine Augen/Gehirn, der mir den Zugang erschwerte. Es brauchte ein weiteres Jahr bevor ich mir das Buch wieder vornahm und es dann relativ zügig durchlas. Plötzlich war Schopenhauer überhaupt nicht mehr schwer zu lesen, war sehr leicht zugänglich. Was war passiert? Mein Denken hatte sich etwas erweitert. Ich war damals einfach noch nicht soweit für Schopenhauer, ich war zu sehr an eine oberflächliche Schreibweise gewöhnt gewesen, und noch schlimmer, an eine einfältige Denkweise. Ich hatte zwar schon ein paar philosophische Werke gelesen, aber nicht in der Dichte. Ähnlich ging es mir mit Nietzsches „Menschliches, Allzumenschliches“. Das hatte ich mir bereits 2005 zugelegt, 200 Seiten lang zu Gemüte geführt und dann abgebrochen, weil es mich irgendwie nicht reizte. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Eine minderwertige Ausgabe mit verzichtbarem Vorwort.
Diese Ausgabe kann man sich getrost sparen. Das Layout ist unattraktiv und die Einleitung verdient den Namen nicht, sondern besteht aus drei nichtssagenden Sätzen. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Tag von Amazon Kunde veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Schopenhauer kann man nicht lesen, aber die Erkenntnisse stimmen...
Schopenhauer kann man nicht lesen, aber die Erkenntnisse stimmen (Großteils)
Unglaublich anstrengend zu lesen, weil Schopenhauer nicht auf den Punkt kommt und gerne... Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Apollo veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Schriftbild viel zu klein
Nach 3 Seiten taten mir die Augen weh. Viel zu kleine Schrift viel zu eng bedruckte Seiten. Interessante Lektüre aber diese Ausgabe war ein Fehlkauf.
Vor 5 Monaten von Martin Schubert veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen sehr gutes Inhaltsverzeichnis rel schwer zu finden
Mein erster Anbschnitt ist falsch, wichtig ist was nach dem Strich kommt

Es ist richtig, das Buch hat ein Inhaltsverzeichnis, dieses ist aber direkt in Gehe zu... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Der Wille zur Kunst !
Schopenhauer war auf der Suche nach den Bestandteilen, welche die Welt in ihrem Innersten zusammenhalten. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Jérôme veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Nicht leicht zu lesen
Habe das Buch verschenkt. Der jenige hatte sich dieses Buch gewünscht. Soll allerdings nicht leicht verständlich sein. Aber dem Beschenkten hat es gefallen.
Vor 8 Monaten von Monika May veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Interessant
Schopenhauer lesen ist nicht einfach. Ein veraltetes Deutsch, viele Fremdwörter, kein Juchee Vergnügen. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Monaten von Grete A. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Zu kleine Schrift macht mir das Lesen unmöglich
Ich habe "Die Welt als Wille und Vorstellung" mit 18 gelesen, weil ich in Deutsch ein Referat darüber halten musste, und war fasziniert. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Malefizbaron veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Die Welt als Wille und Vorstellung - Schopenhauer
Ich bin begeistert von diesem Werk und kann nur jedem, der sich mit Philosophie beschäftigt empfehlen, es zu lesen. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Ägypten 10 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wortgewaltiges Hauptwerk
... des meiner Ansicht nach genialen Philosophen Arthur Schopenhauer. Seine Direktheit und erfrischende Ehrlichkeit sind faszinierend. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von EdwinBurkard veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar