EUR 49,99 + EUR 3,00 Versandkosten
Auf Lager. Verkauft von Rock Pop

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 10,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Die Wasser der Hügel [2 DVDs]

Yves Montand , Daniel Auteuil , Claude Berri    Freigegeben ab 16 Jahren   DVD
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 49,99
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 8 auf Lager
Verkauf und Versand durch Rock Pop. Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen.

Hinweise und Aktionen

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Die Wasser der Hügel [2 DVDs] + Der Ruhm meines Vaters / Das Schloss meiner Mutter [2 DVDs] + Die Wasser der Hügel. Roman
Preis für alle drei: EUR 69,97

Diese Artikel werden von verschiedenen Verkäufern verkauft und versendet.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Yves Montand, Daniel Auteuil, Emmanuelle Béart, Gérard Depardieu
  • Regisseur(e): Claude Berri
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Französisch (Dolby Digital 2.0)
  • Untertitel: Französisch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 2. Mai 2005
  • Produktionsjahr: 1986
  • Spieldauer: 226 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0007VYMO2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.232 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

VideoMarkt

Jean Florette zieht mit seiner Familie aus der Stadt in ein Bergbauerndorf. Er will die Natur und Ruhe genießen, die er in der lauten Stadt nie hatte. Doch die Idylle trügt, denn die Alteingesessenen machen dem idealistischen Außenseiter das Leben zur Hölle. Als seine Tochter Jahre später ihres Vaters Land bewirtschaftet und eine Wasserquelle auf ihren Grundstück entdeckt, beschließt sie, sich an den Bewohnern zu rächen.

Produktbeschreibungen

Universum Film Die Wasser der HÃgel: Teil 1 & 2, USK/FSK: 16+ VÃ--Datum: 02.05.05

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
4.6 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
71 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Großes französisches Kino 18. April 2005
Format:DVD
Claude Berris Neuverfilmungen "Jean de Florette" und "Manon des sources" von Marcel Pagnols "Les eaux des collines" stellen einen Höhepunkt des französischen Filmes dar.
Mit viel Liebe zum Detail wird die schicksalhafte Verstrickung der einfachen Bauern (genial die Verdis "La forza del destino" entlehnte Filmmusik!!) Ugolin und Papet inszeniert, die zunächst Jean de Florette, den sie für einen Fremden aus dem benachbarten Dorf Crespin halten, den Zugang zum Lebenselixier Wasser verwehren, bevor sie schließlich von den Ereignissen eingeholt und so bestraft werden, dass man fast schon wieder Mitleid mit ihnen hat.
Der Film lebt zunächst von den hervorragenden Darstellern, allen voran Daniel Auteuil und Yves Montand. Weiter von der behutsam erzählten Handlung, die auf Showeffekte verzichtet und der es gelingt, die psychologischen Aspekte in symbolischer Verschlüsselung eindrucksvoll herauszuarbeiten. Welch ein Einblick in die Hintergründe der von den Dorfbewohnern praktizierten Fremdenfeindlichkeit? Erschütternd die Tragik des am Ende gebrochenen Papets, der... aber das soll hier nicht verraten werden.
Die milieugetreu und liebevoll gezeichneten Charaktere auch der Nebenfiguren tun ihr Übriges, die Landschaft, unentbehrliche Kulisse des fatalen Geschehens, ebenfalls prächtig eingefangen. Am Ende erinnert die Tragik des nicht angekommenen Briefes an so manches menschliche Drama, Wagners Rheinnixen lassen grüßen, nicht erst beim Blick auf Emmanuelle Béart in der Rolle der 'Manon des sources'.
Ein menschliches Drama, das durchaus Stoff für eine große Oper böte, von Marcel Pagnol vor langer Zeit verfilmt, bleibt uns dank Claude Berris kongenialer Verfilmung erhalten und nun endlich auch in deutscher Synchronisation erhältlich ist!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schicksalhafter Heimatfilm aus Frankreich.... 16. November 2008
Von Ray TOP 1000 REZENSENT
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Die Verfilmung von des Romans "Die Wasser der Hügel" von Marcel Pagnol wurde in zwei Teilen realisiert. Der erste Teil hat den Titel "Jean Florette" und Teil zwei heisst "Manons Rache". Beide Filme wurden im gleichen Jahr 1986 von Claude Berri inszeniert.
Diese tragische französische Heimatsage spielt inmitten einer wunderbaren idyllischen Landschaft in einem kleinen Berg-Dorf in der Provence zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Von dem Geschlecht der Soubeyran Familie sind nur der alte reiche und gewitzte Onkel Papet (Ives Montand) und sein etwas unterbelichteter, aber bauernschlauer Neffe Ugolin (Daniel Auteuil) übrig geblieben. Ugolin möchte seinen Lebensunterhalt zukünftig mit dem Anbau von Nelken verdienen - dazu benötigt er aber sehr viel Wasser und dazu bräuchte er das Land seines störrischen Nachbars Pique-Bouffigue. Dieser will aber nicht verkaufen, es kommt im Verlauf der Verhandlung zum Streit, der für den Nachbarn tödlich endet. Papet und Ugolin verschleiern den Totschlag. Erbe des Grundstückes sind die Nachkommen einer gewissen Florette, einst die einzige Liebe des alten Junggesellen Papet. Papet glaubt zuerst, dass das Grundstück an irgendwelche Stadtmenschen fällt und es leicht sein wird, ihnen das Land billig abzukaufen - doch der Sohn von Florette, Jean (Gerard Depardieu) ein buckliger Finanzbeamter, liebt das Landleben und hat eine Menge innovativer Ideen, wie das Land- und Bauernleben lukrativ sein wird: Eine Hasenzucht oder der Anbau einer asiatischen Melonenfrucht. Das wichtigste aber ist das Wasser, aber die Quelle des Grundstücks hat Papet heimlich mit Ugolin verschlossen, um es wertlos zu machen und den eifrigen Stadtmenschen zur Aufgabe zu zwingen....
Teil 2 spielt ca.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Warum gibt es nur 5 Sterne?! 8. September 2005
Format:DVD
Inhaltlich schließe ich mich "chribuschwitten" (fast) kommentarlos an. Dieser Zweiteiler führt meine persönliche Hitliste seit fast 20 Jahren unangefochten an - einfach nur großes und perfektes Kino mit unglaublichen Aufnahmen und einer zeitlosen Geschichte. Der Film verdient mehr als 5 Sterne...
Ansonsten bleibt mir nur zu sagen: Danke, danke - danke!!!
Danke an Tobis - und danke an alle daran Beteiligten, die endlich auf die Idee gekommen sind, diesen Traum von Kino auf DVD zu veröffentlichen.
Ich habe beide Teile in den 80ern im Kino gesehen (OmU) und mich Jahre später über die deutsche Premiere-Ausstrahlung (damals noch analog) schon gefreut.
Und nun endlich die DVD... die Hoffnung stirbt zuletzt.
This one made my day!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderschöner Film, romangetreu erzählt 7. Januar 2009
Von Austenfan
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Meine Vorredner haben wohl schon alles über diese beiden Filme gesagt, was es hervorzuheben gibt:
Es ist die sich an die literarische Vorlage haltende Verfilmung eines wunderbaren Romans von Marcel Pagnol, der zu meinen Lieblingsbüchern zählt. Gerade bei Lieblingsbüchern ist man oft kritisch gegenüber der Verfilmung. Doch diese Verfilmung hat uns nicht enttäuscht!

Die Charaktere sind wunderbar in Szene gesetzt: Depardieu als Jean de Florette könnte nicht überzeugender sein, Auteuil ist so sehr Ugolin, dass ich es komisch fand, ihn nachher in einem anderen Film zu sehen, und Montand glänzt als Le Papet. Und alle sind sie trotz ihrer ach so menschlichen Fehler sehr liebenswürdig - man fühlt und leidet mit jedem von Ihnen! Nur Manon erscheint mir manchmal zu tückisch ;-).

Toll auch die Bilder in diesem Film: herrliche Landschafts- und Detailaufnahmen aus dem provencalischem Leben - manchmal meint man, den Geruch und Geschmack der Hügel auf den Lippen zu haben! Da erwachen Sehnsüchte!

Die Handlung bleibt über beide Filme hinweg bis zur letzten Minute spannend und ergreifend!

Wer die Provence und französische Filme liebt, und wem auch Pagnols "Kindheit in der Provence" gefallen hat, der sollte diese Filme auf jeden Fall in seiner DVD-Sammlung aufnehmen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Sehr emotionaler Film auf intellektuellem Niveau!
Meine Mutter hatte vorher das Buch in Französisch gelesen und durch Zufall kam dieser Film kurz darauf im Fernsehen, den ich mir dann durch Empfehlung meiner Mutter mit... Lesen Sie weiter...
Vor 16 Monaten von Bourbon veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Großartiger Film mit guter Story und Starbesetzung!
Um einen Erben eines Bauernhofes in einem Dorf der französischen Provence wirtschaftlich zu ruinieren, graben ein habgieriger Alter und sein Neffe einem naiven Romantiker aus... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Oktober 2011 von Ingmar
5.0 von 5 Sternen Absolut großartig
Ein meisterhafter Film. Ich hatte den zugrundeliegenden gleichnamigen Roman von Marcel Pagnol schon gelesen und fand ihn großartig. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. August 2011 von Herbert W. Remsek
4.0 von 5 Sternen Der Ruhm meies Vaters/Das Schloss meiner Mutter
Die Werke Pagnols sind mir seit Langem bekannt und
wurden schon früh mit Freude gelesen. Die Filme
hatte ich bis jetzt nur inFranzösisch. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 24. Dezember 2009 von wabe SG
3.0 von 5 Sternen enttäuschend
Wenn man die Bücher auch im original gelesen hat, und Marcel Pagnol ist

seit Jahren mein Lieblingsautor - dann sind die Filme entäuschend. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 20. Februar 2007 von katinka janik
5.0 von 5 Sternen Klasse!
Also ich bin französin und wohne seit 7 Jahre schon in Wien.

Jean de Florette und Manon des sources waren und sind eine von meinen lieblingsgeschichten. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 11. Januar 2007 von Sun
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar