oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 2,01 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Die Ware Nachricht: Wie Nachrichtenagenturen ticken [Broschiert]

Michael Segbers
4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
Preis: EUR 19,90 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 22. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

1. September 2007
Eine Nachricht ist auch eine Ware - und eine schnell verderbliche dazu. Wichtigster Produzent dieser Ware sind Nachrichtenagenturen, die den Globus mit tausenden von Korrespondenten, freien Mitarbeitern und Informanten überzogen haben. Keine Tageszeitung kommt ohne Agenturen aus, keine überregionale Nachrichtensendung kann ohne deren Meldungen und Berichte hergestellt werden. Die großen Nachrichtenagenturen sind Weltmeister der Kommunikation - doch über sie selbst liest man wenig. Erst recht ist wenig bekannt über ihre Geschäftsmodelle, die sich voneinander stark unterscheiden. Am weitesten verbreitet sind Agenturen, die dem Staat gehören oder von ihm bezuschusst werden. Privatwirtschaftlich organisierte Nachrichtenagenturen sind weltweit die Ausnahme. Nachrichtenagenturen sind in den letzten Jahren finanziell stark unter Druck geraten. Verantwortlich dafür sind die Entwertung der Ware Nachricht durch ihre freie Verfügbarkeit im Internet, die Heterogenität der Kundenwünsche sowie die teilweise dramatischen Anzeigen- und Auflagenverlusten der Zeitungen. Welchen Wert die Ware Nachricht künftig noch haben wird, wie wahr Nachrichten aus einer Billigproduktion sein können und ob es den Europäern gelingt, den aus den USA beherrschten Nachrichtenmärkten etwas entgegenzuSetzen, das zeichnet Michael Segbers in seinem Sachbuch kompetent und erfahren nach.

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • In diesen Outfits starten Sie durch! Entdecken Sie unseren Business-Shop.


Produktinformation

  • Broschiert: 232 Seiten
  • Verlag: UVK (1. September 2007)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3867640106
  • ISBN-13: 978-3867640107
  • Größe und/oder Gewicht: 20,8 x 13 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.029.134 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Das Buch von Michael Segbers ist, wie eine gute Nachricht sein sollte: aktuell, präzise, knapp und schnörkellos. (Das Parlament, 40/41 2007)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael Segbers arbeitete nach einem Volontariat zum Nachrichtenredakteur für die Deutsche Presse-Agentur als Korrespondent im In- und Ausland. Nach einigen Jahren als Verkaufs- und Marketingleiter ist er seit 2005 Geschäftsführer der dpa.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

5 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.0 von 5 Sternen
4.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Hinter den Kulissen 1. September 2009
Von (kcm)
Format:Broschiert
Nachrichtenagenturen sind in der breiten Öffentlichkeit nicht besonders bekannt. Ihre Arbeit spielt sich auf der Hinterbühne der Medienwelt ab. Das populärwissenschaftliche Buch gewährt einen detaillierten Einblick hinter die Kulissen. Unter anderem beschreibt der Autor Eigentumsverhältnisse, Finanzierung sowie Kooperationen auf weltweiter, europäischer und nationaler Ebene. Entsprechend geht es um globale, internationale und nationale Agenturen wie AP, AFP, Reuters, dpa und ddp. Diskutiert werden auch aktuelle Entwicklungen, z.B. die Auswirkungen der rückläufigen Zeitungsauflagen in Deutschland, Umgang mit Bloggern sowie der technische Fortschritt und die damit zusammenhängende Erschließung neuer Märkte.
Der Autor ist dpa-Geschäftsführer, trotzdem ist das Buch ist kein dpa-Pamplet, wie man annehmen könnte. Gelegentlich stolpert man beim Lesen über Rechtschreibfehler. Wahrscheinlich wurde das Manuskript vom Autor zweimal durchgelesen, zur Korrektur an einen Kollegen und dann zum Druck an den Verlag geschickt statt es wie in den 1970er Jahren in mehreren Bearbeitungsprozessen von mindestens vier Augenpaaren gegenchecken zu lassen.
Inhaltlich ein sehr gutes Buch, das in der deutschsprachigen Literatur über Nachrichtenagenturen seinesgleichen sucht.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar