• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 18 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 3,60 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Wahrheit liegt auf dem Platz: Warum (fast) alles, was wir über Fußball wissen, falsch ist Taschenbuch – 2. Mai 2014


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 7,59
64 neu ab EUR 9,99 5 gebraucht ab EUR 7,59

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Die Wahrheit liegt auf dem Platz: Warum (fast) alles, was wir über Fußball wissen, falsch ist + World Cup 1930-2014 (Weltmeister Edition): Die illustrierte Geschichte der Fußball Weltmeisterschaft
Preis für beide: EUR 24,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 416 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: NED. (2. Mai 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499613212
  • ISBN-13: 978-3499613210
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12,4 x 3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.235 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Lesen Sie dieses Buch sofort. Danach werden Sie Fußball mit anderen Augen sehen. (The Times)

Experten, Fans und Profis werden merken, dass einige ihrer lang gepflegten Weisheiten alles andere als weise sind. (The Guardian)

Großartig. (GQ)

Pflichtlektüre für jeden Fußball-Theoretiker und Besserwisser. (Braunschweiger Zeitung)

Ein faszinierendes Buch über die Spielanalyse. Die Autoren schaffen es, mit vergnüglichen Beispielen und amüsanten historischen Herleitungen die Bedeutung der Analyse zu veranschaulichen. (Neue Zürcher Zeitung)

Ein Fußball-Buch für Leute, die es ganz genau wissen wollen. (ARD Morgenmagazin)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Chris Anderson, geboren in Deutschland, stand früher im Tor eines Regionalligavereins. Nach dem Studium der Politik- und Sozialwissenschaften an der Universität Köln und Virginia Tech, promovierte er an der Washington University in St.Louis. Heute ist er Professor an der Cornell University und arbeitet als Sportanalyst mit Schwerpunkt Fußball.


David Sally studierte an der Harvard University und der University of Chicago und ist Professor am Dartmouth College in der Tuck School of Business.
Anderson und Sally arbeiten als Berater für Vereine und andere Fußball-Organisationen.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 4 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von AJ MacDuff am 27. Mai 2014
Format: Taschenbuch
Titel und Untertitel lassen vielleicht etwas anderes erwarten, als man am Ende bekommt: Das Buch handelt, soviel muss klar sein, nicht von Fußballirrtümern generell, sondern von den Grundlagen und Ergebnissen der Fußballanalytik, der Auswertung der Unmengen an statistischen Daten, die heutzutage im Profifußball gesammelt werden.
Obwohl locker und manchmal amüsant geschrieben wurde, ist das insgesamt recht trocken und mathematisch. Als Nicht-Naturwissenschaftler musste ich mich durch die zahlreichen Rechnereien, Datenmengen, Tabellen und Grafiken etwas durchkämpfen. Das lohnt sich aber, denn man gewinnt ganz neue Eindrücke von unser aller Lieblingssport.
So wird geklärt, dass Ecken für das Spielergebnis nahezu komplett wertlos sind, die Defensivarbeit in ihrer Bedeutung dafür in der Regel unterschätzt wird. Man erfährt, wie viele Tore eine Mannschaft in der Saison schießen muss, um garantiert nicht abzusteigen, wer wirklich der wertvollste Premier League-Torschütze der letzten Jahre war, warum Fußball spannender ist als die meisten vergleichbaren Sportarten und vieles mehr.
Das ist ungemein interessant und führt in vielen Fragen zum Umdenken.
Allerdings muss man das Ganze wohl trotzdem mit etwas Vorsicht genießen. Manches scheint nicht ganz so eindeutig, wie behauptet wird. Daten mögen unparteiisch sein, aber derjenige, der die Daten auswertet, ist es eben nicht - die Vorliebe der Autoren für bestimmte Spieler, Trainer und Spielsysteme scheint immer mal wieder durch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thilo V. am 16. Juni 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Das Buch liefert einige interessante Ansätze und ist durch viele Geschichten und Anekdoten recht kurzweilig zu lesen.. An manchen Stellen meinen es die Autoren aber meines Erachtens aber auch ein wenig zu gut und überinterpretieren ihre Daten. Denn wie sie selber schon (sinngemäß) schreiben: Es ist eine Sache Daten zu erheben, die wichtigere ist, sie zu interpretieren. Insofern haben auch die Autoren keinen Anspruch auf absolute Wahrheit, wenn auch viel Erstaunliches bzw. Bemerkenswertes in dem Buch zu finden ist.

Kurze Anmerkung zur Übersetzung: Der Übersetzer hat zwar Ahnung von Fußball, das heißt aber nicht, dass er die wissenschaftlichen Begriffe vernünftig ins Deutsche bringt. Das war teilweise Schade.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Peer Sylvester TOP 1000 REZENSENT am 10. Juli 2014
Format: Taschenbuch
Chris Anderson und David Sally sind Statistiker, die mit Fußballstatistiken auch Vereine beraten. Längst ist man über das Credo "Fußball kann man nicht statistisch analysieren" hinweg - Man kann. Es ist nur schwieriger als bei statischeren Sportarten! In diesem Buch gehen die Autoren Fragen nach wie: "Wieviel Glück steckt tatsächlich hinter einem Sieg?", "Wie lassen sich die Chancen verbessern?" oder "Wie viel Einfluß hat der Trainer wirklich?". Aber auch taktische Fragen werden erläutert wie z.B. Ob Ballbesitz wirklich Spiele gewinnt. Die Fragen werden mit sehr viel Sachverstand ausführlich beantwortet und die Lektüre ist jedem zu empfehlen, der ein tiefergehendes Verständnis für Fußball entwickeln will, vorrausgesetzt er hat keine Angst, dass einige eiserne Überzeugungen in Frage gestellt werden. Außerdem ist die Statistik für Laien nicht immer ganz verständlich. Zwar bemühen sich die Autoren auch Begriffe wie "Poisson-Verteilung" zu erläutern, aber Mathematikmuffel werden dennoch keine Freude an den Erklärungen haben.
Ein Kritikpunkt: Aufgrund dem Streben nach Verständlichkeit, haben sich zahlreiche kleinere Ungenauigkeiten und gar ein paar Fehler eingeschlichen, die dem Verständnis nicht gerade förderlich sind. So wird gezeigt, dass die Fähigkeiten in etwa 50% der Partien entscheidend sind und der Rest durch Zufall zustande kam (innerhalb einer Ligasaison). Dann steht da der Satz: Das bedeutet, dass das bessere Team nur in der Hälfte der Fälle gewinnt - und das ist schlicht falsch (eher: 50% Sieg des besseren, 25% Unentschieden, 25% Sieg des Schwächeren Teams). Solche Fehler sind ärgerlich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heike Magsaam am 17. Juli 2014
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Fußball aus verschiedenen Sichten betrachtet, mal anders. Ich habe es gerne gelesen und kann es auch denen empfehlen, die keine Fußballfans sind.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen