Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 9,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Die Wahrheit beginnt zu zweit: Das Paar im Gespräch Kindle Edition

4.5 von 5 Sternen 70 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99

Länge: 280 Seiten

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

«Eigentlich wollten wir einfach glücklich sein, aber wir konnten nicht miteinander reden.» Dieser Satz eines Paares, das sich trennte, ist der typische Abgesang auf die heute allseits belasteten Beziehungen. In Paarbeziehungen wird oft zu wenig miteinander gesprochen. Der Psychoanalytiker und Bestsellerautor Michael Lukas Moeller hat das früh erkannt und durch seine Arbeit zahlreichen Paaren zu neuem Glück in der Partnerschaft verholfen. «Die Wahrheit beginnt zu zweit» eröffnet Paaren (und nicht nur ihnen) mit Hilfe einfacher, aber erprobter Regeln die Möglichkeit, offene und ehrliche Zwiegespräche zu führen, die es ihnen gestatten, das gemeinsame Leben und Glück in der Partnerschaft auf Dauer selbst in die Hand zu nehmen. Das intensive Gespräch hat viele Paarleben tiefgreifend verändert. Ein Paar: «In den letzten drei Monaten mit Zwiegesprächen haben wir mehr voneinander erfahren als in zehn Ehejahren vorher.»

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Michael Lukas Moeller, geboren 1937 in Hamburg. Psychoanalytiker. 1973-83 Professor für Seelische Gesundheit in Gießen, hatte er seit 1983 den Lehrstuhl für Medizinische Psychologie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität in Frankfurt am Main inne. Im Jahre 2000 erster Preisträger des Internationalen Otto-Mainzer-Preises für die Wissenschaft von der Liebe.
Michael Lukas Moeller verstarb am 7. Juli 2002.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 374 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 280 Seiten
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B005R9K1HQ
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen 70 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #11.518 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Taschenbuch
Ich habe das Buch seit kurzem und führe die beschriebenen Zwiegespräche mit meiner Partnerin.

Der Ansatz ist eine Art Selbsthilfegruppe für 2 Personen, in der in regelmäßigen Abständen Gespräche nach gewissen Grundregeln geführt werden.

- Jeder bleibt bei sich, erzählt seine Sicht/Gefühle

- keine Fragen

- ausreden lassen (selbstverständlich)

- nicht kolonialisieren (der Bregriff wird im Buch näher erklärt, bedeutet aber soviel wie "nicht den anderen vereinnahmen oder für ihn mitdenken")

Im Buch sind viele Hintergründe anhand von Beispielen erklärt, warum die Gespräche in diesem Rahmen empfohlen werde. Auch werden Fallstricke und eingefahrene Rollenspiele entlarvt.

Der eigentliche Trick dabei ist, dass man sich dem anderen gegenüber verständlich/einfühlbar macht und dabei bei sich selbst bleibt. Also nix mit Ratschlägen, Vorwürfen und sonstigem Beziehungskistengeplänkel welches als Ziel hat den anderen zu manipulieren.

Auf dieser Basis kommt man sich entscheidend näher, bleibt nahe am aktuellen Geschehen und gibt sich die Möglichkeit dauerhaft zu wachsen.

Ich bin von dem Prinzip überzeugt und kann es nur weiter empfehlen.

Kleiner Tip noch: Die wichtigen Stellen im Buch habe ich mir markiert, da es nicht wie ein Rezeptbuch (man nehme 1., dann 2., dann...)strukturiert ist und ich die Stellen öfter nachlesen möchte.
Kommentar 154 von 157 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
einer der bezeichnenden Sätze in diesem Buch.
Ewiges rätelraten in der Beziehung kann mit Hilfe dieses Buches beendet werden - wenn der Leser das möchte. Wie oft fragt einer der Partner "was ist los mit Dir ?" und bekommt die Antwort "nichts"? Sprachlosigkeit in der Beziehung im wahrsten Sinne des Wortes!
Dem Partner die eigenen Gefühle nicht mitteilen. So rätseln und vermuten wir uns in den anderen hinein.
M.L. Moeller zeigt dies in seinem Buch sehr gut auf. Die meisten Menschen werden sich darin - mehr oder weniger - wiederfinden.
Das Buch macht Mut und gibt Anregung, aus der Sprachlosigkeit herauszufinden. Mich dem anderen mitzuteilen, und der andere sich mir. So ist Schluss mit dem Rätselraten und jeder kann den anderen "wissen".
Nur auf dieser Basis ist lebendige Partnerschaft möglich.
Das Buch ist m.E. mit sehr viel "Tiefgang" geschrieben. Kein buch das "man" eben mal so kurz vor dem Einschlafen in die Hand nimmt. Es erfordert sehr viel Konzentration. Ist die gegeben, ist es aber sehr verständlich. Auch wenn der Autor sich öfter wiederholt, ich selber habe diese Wiederholungen direkt "gebraucht", denn sich selber aufzudecken und eigene Muster zu erkennen, ist ja oftmals am schwierigsten.
Fazit: Das Buch ist ist einfach klasse und hat mir / uns schon ein ganzes Stück weitergeolfen auf dem Weg zu einer WAHREN Beziehung
2 Kommentare 88 von 91 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Beziehungsbücher gibt es mittlerweile wie Sand am Meer -ein Blick in die Regale der Buchhandlungen genügt. Was in vielen Ratgebern, neben tausend Tipps, mal mehr, mal weniger deutlich zu lesen ist: in den Paarbeziehungen wird zu wenig geredet. Das vorliegende Buch des Psychotherapeuten M.L. Moeller befasst sich ausschließlich mit dem Gespräch, und zwar dem sogenannten Zwiegespräch.
Moeller führt u.a. eine Untersuchung aus den USA an, nach der ein verheiratetes Paar nur noch 4 Minuten am Tag für ein gemeinsames Gespräch erübrigt. Nach Ansicht des Autors führt die Sprachlosigkeit unter Paaren unweigerlich zu einem Dahindümpeln in Alltäglichkeiten, einem Verkümmern der Lebendigkeit, zunehmender Lustlosigkeit, einem langsamen Abstumpfen der Beziehung, sowie letztlich zum Absterben der Liebe.
Das Zwiegespräch ist keine neue Diskussionstaktik über die tägliche Alltagsverwaltung und keine Anleitung zum richtigen Streiten, sondern damit ist ein tiefergehendes, zugewandtes Gespräch gemeint, der intensive Austausch mit dem Partner über die eigenen Gefühle und Gedanken, das, was einen innerlich beschäftigt und bewegt. Sollte eigentlich eine Selbstverständlichkeit sei im Zusammenleben, ist es aber leider oftmals nicht.
Der Autor erläutert ausführlich, was diese Zwiegespräche von normalen Alltagsgesprächen unterscheidet, welche "Grundordnung" und "Regeln" bei dieser speziellen Gesprächsform einzuhalten sind, und welche Entwicklungsmöglichkeiten diese Zwiegespräche für die Beziehung und für jeden einzelnen Partner bieten.
Grundordnungen und Regeln sind nach Moeller z.b.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar 38 von 39 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Es gibt unscheinbare Dinge in der Welt, die enorme Tiefenwirkung haben. Und dem Erfinder wird leider trotzdem nie ein Denkmal gebaut. Die in diesem Buch umrissene Sache (das sog. "Zwiegespräch", unter Insidern kurz "Zwie" genannt) ist meiner Meinung nach genau solch ein Phänomen. So denke ich oft in großer Dankbarkeit an den leider viel zu früh verstorbenen Michael Lukas Moeller.
Nach annähernd 10 Jahren Privatleben mit dieser unscheinbaren Begleitmusik kann ich nur sagen, es ist damit vielleicht ähnlich wie mit dem Meditieren oder der buddhistischen Idee von "Arbeit als Übungsweg". Sieht äußerlich nach "nix Neues" aus und die zentrifugale Wirkung ist bei regelmäßiger, fast möchte ich sagen "sturer" Anwendung sehr berührend (was sich entgegen der landläufigen Meinung natürlich im Außen NICHT unbedingt durch "sture" Beziehungskontinuität á la "bis daß der Tod Euch scheidet" zeigen muß). Aus meiner persönlichen Erfahrung heraus (und nachdem ich mich vor Jahren durch die Welt der Beziehungsratgeber gewühlt hatte) möchte ich etwas provokativ fragen: Braucht man für Paarangelegenheiten eigentlich mehr, als dieses eine, einzige Buch???
Kommentar 15 von 15 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen