In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Die Wahrheit über Geld auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen Oder fangen Sie mit einer unserer gratis Kindle Lese-Apps sofort an zu lesen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Die Wahrheit über Geld: Wie kommt unser Geld in die Welt - und wie wird aus einem Kleinkredit ein großer Finanzcrash? [Kindle Edition]

Raimund Brichta , Anton Voglmaier
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 19,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 19,99  
Gebundene Ausgabe EUR 24,90  
Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Die Wahrheit über Geld? Man kann es in Form von Scheinen oder Münzen anfassen, man verdient es und gibt es aus. Das war es auch schon, oder? Nein, das ist nicht einmal die halbe Wahrheit! Raimund Brichta und Anton Voglmaier graben viel tiefer und stoßen nicht zuletzt auf die Wurzeln der uns seit mittlerweile fünf Jahren beschäftigenden Finanzkrise. Auf dem Weg dahin erklären die Autoren, wie Geld eigentlich in die Welt kommt, welcher Zusammenhang zwischen Vermögen auf der einen und Schulden auf der anderen Seite besteht und warum man unser derzeitiges Weltfinanzsystem niemals nachhaltig und krisenfest ausgestalten kann.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Raimund Brichta moderiert seit 1992 die TELE-BÖRSE, die älteste und populärste Börsensendung im deutschen Fernsehen. Außerdem ist der Diplom-Volkswirt als freier Wirtschafts- und Finanzjournalist tätig. Brichta ist Träger des State-Street-Preises für Finanzjournalisten 2008. Anton Voglmaier studierte BWL und Rechtswissenschaften und ist seit 1997 als Rechts­anwalt in Berlin zugelassen. Neben seiner Tätigkeit als Rechtsanwalt und Spezialist für den Geld- und Kapitalmarkt hat sich Anton Voglmaier als Wirtschaftsjournalist bundesweit einen Namen gemacht.

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Falk Müller TOP 50 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Die Autoren haben es sich zum Ziel gesetzt, das Thema Geld und die derzeitige Situation auf den Finanzmärkten so einfach wie möglich zu erklären. Den ersten Teil des Buches hinsichtlich der Produktionsweise des Geldes fand ich ein wenig zu betriebswirtschaftlich. Aber dann nimmt das Buch richtig Fahrt auf und erklärt in einfachen, selbst erklärenden Sätzen und genialen Vergleichen die Hintergründe der Bankenkrise 2008 sowie der aktuellen Euro- und Schuldenkrise.

Zunächst zur Bankenkrise im Oktober 2008. Alle erinnern sich noch als Merkel und Steinbrück vor den Mikros standen und den Deutschen die Sicherheit ihrer Einlagen garantierten. Die Autoren schreiben, was zeitgleich hinter den Kulissen passierte, und das war recht dramatisch. Am 08.10.2008 luden nämlich Merkel und Steinbrück die Chefredakteure und Herausgeber der wichtigsten Medien zu sich und baten sie, über nichts zu schreiben, was die Panik vergrößern könnte. Und die hielten sich in einem Akt von Zivilcourage sogar daran und verzichteten auf auflagenträchtige Schlagzeilen. Trotzdem fand ein Bankenrun statt, von dem die Öffentlichkeit nichts ahnte. Als die Gefahr gebannt war, wurden nämlich entsprechende Zahlen veröffentlicht. Danach wurde in der Spitze 20 mal mehr Bargeld abgehoben als normal und vor allem außergewöhnlich viel 500 Euro-Scheine.

Aber was war der bilanzmäßige Hintergrund, der die Bankenkrise so gefährlich machte? Die Autoren bringen hier einen schönen Vergleich mit der Titanic. Da haben die Rettungsboote ja nur für knapp die Hälfte der Passagiere gereicht. Und so ähnlich war es 2008 mit den Banken.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
12 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Das Buch "Die Wahrheit über Geld" von Raimund Brichta und Anton Voglmaier stellt unmissverständlich dar, wohin unser Geldsystem unter den gegebenen Rahmenbedingungen führen muss.

Die Autoren beschreiben die im Hintergrund wirkenden Kräfte einfach und verständlich und räumen mit landläufigen Märchen gründlich auf.
Sie beschreiben die Phänomene, ohne Voraussagen zu machen, Schuldzuweisungen zu tätigen oder vordergründige Empfehlungen zu geben, immer sachlich und oft auch humorvoll.

Im Buch werden eine Menge Fragen beantwortet, von denen einige wichtige nachfolgend aufgelistet sind.
Dadurch wird der Inhalt des Buches sehr schön umrissen.

Warum führt jede Tilgung eines Bankkredits dazu, dass Geld vernichtet wird?

Wie entsteht Geld aus dem Nichts?

Können alle Banken, nicht nur Zentralbanken, Geld erzeugen? (Ja, sie können!)

Was ist von Wertpapieren als Sicherheiten bei Banken zu halten? (Es kommt darauf an ...)

Wieso können Häuser oder andere Werte mehrfach als Sicherheiten herhalten? (Natürlich nicht beim "Besitzer", sondern im Bankensystem insgesamt.)

Warum kann man Banken nicht pleite gehen lassen?

Weshalb ist das Schicksal der Notenbanken so eng mit dem der Staaten verknüpft?

Warum hat eine Zentralbank vieles mit dem Siegfried aus der Nibelungen-Sage gemeinsam? (Man wähnt sie unverwundbar, das ist sie jedoch nicht.)

Weshalb ist es eine schlechte Idee, Staatsschulden zurückzuzahlten? (Die Vergangenheit lehrt uns, dass das Volumen der Staatsschulden immer nur gestiegen ist.)

Was verbirgt sich hinter dem Populismus der "Schuldenbremse"?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Kindle Edition|Verifizierter Kauf
Super Buch,leicht verständlich auch ohne große Vorkenntnisse. Eine wertvolle Behandlung der schwierigen Thematik .
Jeder Politiker sollte es sich zu Herzen nehmen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Schluss mit Halbwissen und Mythen! 2. Juni 2014
Von Stefan
Format:Gebundene Ausgabe
Das Buch erklärt kompakt, in verständlichen Worten und mit einem durchgehenden Bilanzbeispiel unser gegenwärtiges Geldsystem. Nach dieser Lektüre ist Schluss mit Halbwissen bzw. der Ausrede "da blickt doch keiner durch". Wer nach dem Lesen noch immer glaubt, wir könnten uns aus der "Eurokrise" heraussparen und so weitermachen wie bisher, der ist schlicht lernresistent. Wer endlich vestehen will, woher das ganze "Krisentheater" kommt und wie es zu überwinden ist, der MUSS dieses Buch lesen! Es gibt viele dicke Wälzer mit unzähligen Fachbegriffen und Verwirrungen zum Thema. Für mich das einzige Buch, welches tatsächlich die Eigenschaft "erklärend" verdient!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr gut 31. Mai 2014
Von TOMSON
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Sehr interessant um die Wege des Geldes zu verstehen.
Muss eigentlich jeder gelesen haben, um zu verstehen wie Geld entsteht und welchen Lauf es dann nimmt. Würde so manchen die
Augen öffnen und mit ein paar "Weisheiten" aufräumen".
Zum Anfang muss man sich durch ein paar Buchungssätze "arbeiten" die aber für so manches Verständis später gut sind und dann wird es auch richtig unterhaltsam.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Bernd
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Das Buch hat mich aufgerüttelt. Bin selber im Finanazbereich tätig; mir verschlug es die Sprache
was ich in diesem Buch gelesen habe. Ich kann dieses Buch nur empfehlen, besonders für unsere
angehenden BWL-Studenten sowie auch angehende Bankkaufleute, lest das Buch...., meine Empfehlung.
Nicht das es hinterher heisst, dass habe ich nicht gewusst.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Witschaftsbuch
Der Autor Brichta ist durch die Börsensendung ntv bekannt.
Das Buch ist für mich eine Lektüre über die Wirtschaft allgemein. Lesen Sie weiter...
Vor 13 Stunden von Günter Ellinger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut lesbares Buch
Das Buch bietet eine sehr gute und verständliche und plausible Grundlage für das derzeitige Geldsystem, welche zum Weiterrecherchieren und Nachforschungen einlädt.
Vor 21 Tagen von Werner Papst veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein gutes Einstiegsbuch
Inhaltlich hat das Buch zwar an der einen oder anderen Stelle zwar ein Schwächen und Ungenauigkeiten. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Tagen von Der Monetarian veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Beim Geld muss man das Alltagsbewusstsein über Bord werfen!
Im Alltag geht jeder Bürger auf seine Weise mit Geld um. Dementsprechend hat auch jeder Bürger seine Beziehung zum Geld entwickelt. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Frank Brinnel veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Das Cover hält nicht was es verspricht,
der Titel schon. Lassen Sie sich nicht abschrecken von dieser hässlichen Aufmachung: Das Buch ist viel besser als es aussieht. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von G.Buchmann veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gut erklärt
Ein interessantes Buch über das Geld
Am Anfang gibt es etwas Geschichte dazu, wie es verwendet wird. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Heinrich Meier veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Pflichtlektüre und drei Aspekte
Nach Ende der Lektüre bleiben für mich drei wichtige Aspekte:

1. Die überaus sachliche und nachvollziehbare Darstellung des komplexen Themas sollte... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Friedrich Wagener veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Bestes Buch über unser Geldsystem bis jetzt
Das Buch von Herrn Brichta ist das beste Sachbuch (vom Fachbuch "Einführung in die Geldtheorie" abgesehen) dass ich bis jetzt gesehen habe. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Jo Black veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Kann man sich sparen, das Geld!
Hier wird die vermeintliche Expertise ausgenutzt, um selber Geld zu verdienen. Man erfährt nichts neues, was man nicht auch so im Internet recherchieren kann!
Vor 7 Monaten von Ichweißwas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Exzellent
Eine sehr gute, weil uebersichtliche, analytisch scharfe und vor allem verstaendliche Darstellung des Kreislaufs aus Entstehung (Schoepfung), Vermehrung und Vernichtung von Geld. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Jaguar veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden