How I Met Your Mother 9 Staffeln 2014

Amazon Instant Video

Auf Prime erhältlich
Staffel 9
Auf Prime erhältlich
(137)

6. Die Wahl war beschissen AGES_12_AND_OVER

Ted hat die Auswahl zwischen drei Begleitungen für das Hochzeitswochenende, doch seine Wahl ist äußerst schlecht. Unterdessen haben Barney und Robin einen Disput zu klären und Marshall erfährt mehr über seine weibliche Fahrbegleitung.

Darsteller:
Jash Radnor,Neil Patrick Harris
Laufzeit:
20 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Staffel 9

Details zu diesem Titel

Genre Komödie
Darsteller Jash Radnor, Neil Patrick Harris
Nebendarsteller Alyson Hannigan, Cobie Smulders, Jason Segel
Staffel-Jahr 2014
Studio FOX
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Strauß am 26. Januar 2015
Format: Amazon Instant Video
Da ist sie endlich, die finale Staffel.
Ich kann es schon etwas verstehen, dass manche hier sagen, dass HIMYM mit der Zeit schlechter wurde.
Denn die Serie hat sich definitiv gewandelt. Von der Gute-Laune-Sendung zu einer mit teilweise ziemlich traurigen Momenten!
Und Geschmäcker sind bekanntlich verschieden.

Doch mir gefällt diese Wandlung grade gut. Es gibt zahlreiche poetische Momente, die einfach vom Leben erzählen.
(SPOILER- Als Ted z.B. Robin endlich loslassen will und sie davonschwebt. Da kann einem schon mal ne Träne kommen -SPOILER)

Deswegen find ich es schon ziemlich stumpf von manchen, zu sagen das Ende sei schlecht. Nur weil es eben kein super positives Ende ist. Ich finde es gut, denn so spielt das Leben halt. Nix ist sicher.. ;)
Außerdem gibt es natürlich immer noch einige sehr lustige Momente, wie wir es von Sitcoms gewohnt sind.

Die Erzähl-Struktur ist noch verworrener als bei früheren Staffeln, das bedarf auf jeden Fall etwas Gewöhnung.
Da alles an den Tagen vor der Hochzeit spielt und erzählt wird, kann die Staffel jedoch manchmal etwas lang gezogen wirken.

Fazit: Nicht die beste HIMYM Staffel, aber immer noch auf hohem Niveau.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von JJ am 8. Februar 2015
Format: Amazon Instant Video Verifizierter Kauf
Es enttäuscht mich, wenn ich hier die vielen negativen Rezessionen lese. Zunächst einmal möchte ich sagen, was HIMYM für mich bedeutet: ich finde die Serie grandios, ich sehe mir HIMYM an wenn ich gut drauf bin, ich sehe mir HIMYM an wenn ich schlecht drauf bin, ich sehe mir HIMYM an wenn ich krank bin... Es ist einfach meine Lieblingsserie, von Anfang bis Ende. Spoiler: Die letzte Staffel zeigt ausführlich die letzten Augenblicke, bevor Ted seine Tracy trifft. Gespickt ist das Ganze mit kleinen Geschichten , die mehr oder weniger die ganze Serie nochmals repasieren lässt unter dem Rahmen von Barneys und Robins Hochzeit.

Die Ganze Serie ist gefüllt mit genialen Momenten und Weisheiten, die so nah am echten Leben sind, dass ich so oft gelacht und geweint habe. Die letzten drei Folgen sind wahnsinnig emotional. Vor allem zeigt doch gerade das Ende, dass es nicht immer ein Happy End im Leben gibt und man das Beste daraus machen muss. Alles in Allem: HIMYM <3 DIE BESTE SERIE ALLER ZEITEN!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Jasmin Rülke am 13. April 2015
Verifizierter Kauf
Ich verstehe nicht,wie man eine so gelungene Serie aufgrund des Endes schlecht bewerten kann.

How I met your Mother ist so emotional,lustig und vor allem unterhaltend zugleich. Diese Bandbreite an Emotionen muss man erstmal schaffen! Und den Machern von HIMYM ist das absolut gelungen.
Es ist eine der wenigen Serien, die man sich mehrmals anschauen kann, ohne sich zu langweilen und die einen immer und immer wieder in den Bann zieht.
Neben Scrubs gehört HIMYM zu den besten Serien, die ich kenne.

Kurz zur Geschichte:
Ted erzählt seinen beiden Kindern die Geschichte, wie der Titel der Serie schon ahnen lässt, wie er ihre Mutter kennengelernt.
Dabei erzählt er von den prägendsten Erlebnissen mit seinen Freunden Marshall, Lily, Robin und Barney. Alle 5 sind völlig unterschiedliche Persönlichkeiten, aber gerade das macht alles so einzigartig und toll.
Jeder wünscht sich eine solche Freundschaft und vielleicht auch ein solches Leben. In der kompletten Serie spiele Zusammenhalt, Spaß, Mut, Trauer, falsche Entscheidungen und Liebe eine bedeutende Rolle.

Zum Ende (Spoiler frei):
An alle, die DIESES Ende so in den Dreck ziehen: Warum? Weil es den Regisseuren wichtig war, ein Ende zu drehen,dass nicht vorhersehbar war und mit dem letzten Endes doch niemand gerechnet hat? Ich halte diese Entscheidung für absolut wichtig und damit die Serie auch im vollkommenen gelungen !

Zusammenfassung:
Es gab keinen Moment, an dem ich dachte, dass diese Serie sich ins negative ändert oder sonstiges. Sie hat sich weiter entwickelt von Folge zu Folge und Staffel zu Staffel - und das macht sie so genial ! Ich liebe How I met your Mother und ich kann sie nur jedem weiter empfehlen !!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Musicale am 3. Juli 2015
Format: DVD
Als mir meine Schwägerin vor einigen Jahren die erste Staffel ans Herz legte, habe ich ihr beim Zurückgeben der DVDs gesagt: Offenbar wird Robin nicht die Mutter von Ted Mosbys Kindern werden. Ich bin mal gespannt, was für eine Superfrau die Produzenten der Serie dafür auftreiben werden, denn sowohl Robin Scherbatsky als auch ihre Darstellerin Cobie Smulders sind hinreißend. Wie kann man denn so eine nicht wollen?
Wer das Ende der Serie kennt, weiß, wie sich die Produzenten hier herausgewunden haben.
Zur 9. Staffel selbst: Die Idee, fast die gesamte Staffel an einem Wochenende spielen zu lassen, ist zwar mutig, leider aber m.E. schiefgegangen. Die Folgen ziehen sich in die Länge, ohne das es irgendeine Entwicklung gibt. Daür hauen die Macher dann am Ende die gesamte Beziehung von Ted und Tracy in 80 Minuten raus - inklusive Hochzeit und Tod in wenigen Minuten. Zwar hat man Tracy schon zuvor in einzelnen Ausschnitten, die teilweise in der Vergangenheit, teilweise in der Zukunft spielen, bereits gesehen, aber immer nur kurz, sodass nicht wirklich klar wurde, wieso Ted sich für diese Frau entschieden hat. Die Schauspielerin C. Milioti hat die undankbare Aufgabe recht gut gelöst - immerhin.
Das die Serie eigentlich eine Comedy sein sollte, hat man kaum noch gemerkt, was vor allem an den lahmen Gags diesen Staffel lag. (dies hatte sich allerdings bereits in den letzten zwei Staffel zuvor schon gezeigt.)
Das Ende war zwar ebenfalls mutig von den Produzenten, aber in seiner Kürze und Radikalität für eine Comedy unpassend. Das alternative Ende erscheint wie die Versuch, die enttäuschten Fans, die sich ein "richtiges" Happ-End gewünscht haben, doch noch zufrieden zu stellen.
Lediglich die guten Darstellerleistungen retten diese Staffel vor dem Absturz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen