Die Vogelstraußtrompete: Gedichte und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Die Vogelstraußtrom... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,46 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Die Vogelstraußtrompete: Gedichte Gebundene Ausgabe – 10. März 2014


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 16,00
EUR 16,00 EUR 5,44
71 neu ab EUR 16,00 9 gebraucht ab EUR 5,44
EUR 16,00 Kostenlose Lieferung. Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs). Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.


Wird oft zusammen gekauft

Die Vogelstraußtrompete: Gedichte + Indigo: Roman
Preis für beide: EUR 38,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Suhrkamp
Suhrkamp-Insel-Shop
Entdecken Sie die Neuheiten des Verlags, aktuelle Bestseller und weitere spannende Titel im Suhrkamp-Insel-Shop.

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 88 Seiten
  • Verlag: Suhrkamp Verlag; Auflage: 1 (10. März 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3518424165
  • ISBN-13: 978-3518424162
  • Größe und/oder Gewicht: 12,5 x 1,2 x 20,5 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 510.223 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Clemens J. Setz wurde 1982 in Graz geboren. Studium der Mathematik und Germanistik in Graz; Obertonsänger und Gelegenheitszauberer. Er lebt als freier Schriftsteller in Graz. Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes ist sein erstes Buch im Suhrkamp Verlag.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ihr [Die Vogelstraußtrompete] prosaischer Klang öffnet das Tor zu einer Wunderkammer voller kurioser Fundstücke aus alten Zeitungen, noch älteren Büchern, dem Internet oder den Träumen des Autors. Setz ist ein begabter Sammler und seine Form das Objet trouvé.«
Insa Wilke, Süddeutsche Zeitung 26.03.2014



»Die verdichtete und von ihren Aussparungen lebende lyrische Prosa fließt mühelos, elegant, oft ein wenig ironiegetränkz über die meist deutlich gesetzten Zeilenbrüche hinweg. Es ist reizvoll, diesen erzählenden Dichterr bei seinem souveränen Umgang mit der Stofflichkeit von Geschichten zu beobachten. Jede neue Zeile dient dem Deichbau zur Regulierung anflutender authentischer Stoffmassen.«
Herbert Wiesner, DIE WELT 17.05.2014



»Setz ... schreibt in eleganten, prosanahen Versen, meist ohne Reim und Metrum, doch verwirrend genau.«
Michael Buselmeier, DIE ZEIT 10.07.2014



»... beim Lesen dieser Gedichte wird eine große Eindringlichkeit spürbar, ein neuer, schräger Blick auf das Leben und das Sein, mitunter ein Verrücken der Perspektive, das zu anderen Sichtweisen führt. Diese Lyrik ist anregend und fordert zur näheren Beschäftigung auf.«
Maria Renhardt, Die Furche 15.05.2014



»Lakonisch, mit einem ironischen, humorvollen Unterton bringt Setz prosaische Stoffe und lyrische Formen, das Gewöhnliche und das Außerordentliche, das Vorder- und das hintergründig zueinander in Beziehung.«
Neue Zürcher Zeitung 16.09.2014



»Ein kurzweiliger Band voller Merkwürdigkeiten, der auf weitere Funde hoffen lässt.«
Tageblatt Luxemburg November/Dezember 2014

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Clemens J. Setz wurde 1982 in Graz geboren. Er studierte Mathematik und Germanistik und lebt als Übersetzer und freier Schriftsteller in Graz. Für seinen Erzählband Die Liebe zur Zeit des Mahlstädter Kindes wurde er 2011 mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet, sein Roman Indigo stand auf der Shortlist des Deutschen Buchpreises 2012 und wurde mit dem Literaturpreis des Kulturkreises der deutschen Wirtschaft 2013 ausgezeichnet.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

Von xxxlukihoxxx am 5. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Um "Die Vogestraußstrompete" in wenigen Worten zu zusammenzufassen: Ich sehe Clemens Setz' jüngste Buchveröffentlichung (über deren Autoren- und Verlagsbezeichnung "Gedichte" man streiten mag) als eine durchdacht formulierte Ansammlung skurril-humorvoller Anekdoten. Lesenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Timo Brandt TOP 500 REZENSENT am 9. April 2014
Format: Gebundene Ausgabe
"Nach einem langen Spielfilm über eine Pandemie -
mit Schauspielern bedeckt von gelblichen Pusteln
und blutenden Geschwüren, mit Bergen von Toten
quellend aus einem New Yorker U-Bahn Schacht -
stehen wir uns spät im Schlafzimmer gegenüber,
froh, dass wir gesund sind. Aber wir sagen es nicht,
fürchten den Blick des anderen: War doch nur ein Film."

"[...] die Welt an bestimmten Stellen zu verdichten, oder besser: die Aufmerksamkeit an einer bestimmen Stelle sammeln und verdichten."
(Paul Groussac)

Die Idee der Lyrik liegt im Ursprung nah an Gebet und Melodie - Verse sollten einprägsam sein und somit leichter von Generation zu Generation weitergegeben werden; das erhebende Gefühl eines Gedichts lag dabei auch oft im Klanglichen, in Metrum und Reim und der darin zirkulierenden Botschaft.
Doch kein Ding ist gefeit vor Weiterentwicklung und Erweiterung; auch der Begriff der Lyrik ist im letzten Jahrhundert in eine Vielzahl von neuen Formen und Möglichkeiten hineingewachsen, hat Elemente der Kurzprosa, Joyce Stream of consciousness und anderer Einflüsse übernommen und sich teilweise von den literarischen Formatierungen von einst (wie Lied, Elegie, Sonett oder Epigramm etc.) gelöst. Heute ist sie zum freisten literarischen Kommunikationsmittel überhaupt geworden, zu einer Kategorie, unter der sich beinahe jede Form von sprachlich verdichteter Botschaft verstanden sehen will.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Katharina Weiß am 29. März 2014
Format: Gebundene Ausgabe
Wer der recht überholten Vorstellung anhängt, dass etwas nur als Gedicht bezeichnet werden kann, wenn es sich reimt, wird an dem Buch wahrscheinlich wenig Freude haben. Wer in der Lage ist, sich an schönen und interessanten Beobachtungen und Fundstücken zu erfreuen, schon eher. Ich jedenfalls kenne die originelle Betrachtungsweise von Clemens Setz bereits aus seinen Romanen und hatte eine schöne Zeit mit dem Gedichtband.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden